Erfahrung mit SCSA???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von gelb0101 19.03.11 - 11:52 Uhr

Hallo,
wer von euch hat Erfahrungen mit der SCSA (Sperm Chromatin Structure Assay)?
Dort wird ja geguckt, wie gut oder schlecht die Erbinformationen in den Spermien angeordnet sind.
Mich würde interessieren, welchen Behandlungsweg ihr eingeschlagen habt, nachdem dort etwas gefunden wurde.
Danke schon einmal für Antworten!#blume
(Ich hoffe, dass es welche gibt, denn die Untersuchung scheint ja noch nicht so verbreitet zu sein, obwohl hier so einiges festgestellt werden kann, wenn es um ungewollte Kinderlosigkeit geht.)#kratz

Beitrag von karina6886 19.03.11 - 13:05 Uhr

Ach herrje den Begriff hab ich ja noch nie gehört!
Gibts den viele Zentren, die so etwas durchführen? Unsere Klinik ist ziemlich modern aber sowas ham die hier auch nicht.

LG

Beitrag von gelb0101 19.03.11 - 20:00 Uhr

Ich weiß nicht, wie viele Kliniken das durchführen. "Unsere" Probe wurde auch an ein Labor in Kopenhagen geschickt.
Witzigerweise kam heute, nachdem ich gepostet habe, das Ergebnis. Alles bestens - puuuh!
Das heißt, dass wir nun mit einer IUI starten können.
Wäre das Ergebnis schlecht ausgefallen wäre vielleicht nur ICSI in Frage gekommen, oder schlimmstenfalls noch nicht mal mehr das. Wenn in dieser Anordnung der Erbinformation stimmt, soll das die häufigste Ursache für ungewollte Kinderlosigkeit sein, wenn sonst alles stimmt. Es wird also Zeit, dass das in Deutschland anerkannt wird!
Oder?!?