Jetzt muss ich auchmal was fragen...Sex in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von besucher 19.03.11 - 12:13 Uhr

Huhu...#winke


Also...mein Mann und ich haben ein sehr ausgeprägtes Sexleben...#hicks

Ich bin in der 20. Woche schwanger.

Da es bei uns keinen #blumeSex gibt,sondern es auch mal "härter" zur Sache kommt hab ich nun folgende Frage:

Schadet das dem Baby???
Also,wenn wir es "hart" treiben...??


Danke...

Diese Frage ist mir fürs SS Forum doch etwas zu persönlich...;-)

Beitrag von babe2006 19.03.11 - 12:22 Uhr

Erlaubt ist was gefällt...

Wenns der Mutter gut geht, gehts dem Baby auch gut...

ausser du hattest bisher Probleme in deiner Schwangerschaft dann wäre ich vorsichtig... ansonsten viel Spaß.


lg

Beitrag von wartemama 19.03.11 - 12:50 Uhr

In einer gesunden Schwangerschaft spricht nichts gegen "härteren" Sex.

LG wartemama

Beitrag von witch71 19.03.11 - 13:17 Uhr

Es gibt ein paar Dinge, an denen Du selbst abwägen kannst, ob Dir härterer Sex in der Schwangerschaft bekommt oder Du es lieber lassen solltest.

- Es sollten nach dem Sex keine Blutungen auftreten, auch kein "Tröpfchen" am Toilettenpapier. Das wäre ein Grund, dem FA eine Mitteilung darüber zu machen, ihn dann auch mal zu fragen, ob etwas heftigerer Sex noch okay wäre. Diese Blutungen sind meist harmlos, jedoch sollte, falls sie häufiger nach dem Sex auftreten, doch ein Fachmann befragt werden.

- Du solltest während und nach dem Sex keine Wehen bekommen. Die merkst Du an einem hart werdendem Bauch, der sich merklich verspannt und/oder eventuell auch Rückenschmerzen. Tritt das auf, ebenfalls den Arzt befragen, ob das noch im Rahmen ist.

- Selbstverständlich sollte Dir Sex auch nicht weh tun, vor allem dann, wenn Dein Mann gegen Deinen Gebärmutterhals stösst. Der Gebärmutterhals ist ja dafür da, dass das Baby in der Gebärmutter verbleiben kann und sollte sich erst gegen Ende der Schwangerschaft verkürzen. Schmerzen an dieser Stelle beim Sex können darauf hindeuten, dass es etwas sanfter zur Sache gehen sollte.

Beitrag von babe2006 19.03.11 - 14:15 Uhr

Wenn der Bauch hart wird, deutet das aber nicht immer gleich auf wehen hin...

Durch einen Orgasmus, können auch Kontraktionen auftreten, die sich nichts auswirken auf den MM.

lg

Beitrag von janimausi 19.03.11 - 20:00 Uhr

Ja, aber wenn dann hat man auch nur für die Zeit des Orgasmus einen harten Bauch...

Und sollten Wehen davon ausgelöst werden, halten die ja nicht nur mal eben 10sek an, sondern schon länger und kommen wohl auch öfter...

Beitrag von gruene-hexe 19.03.11 - 13:24 Uhr

Solange du keine schmerzen hinterher hast oder gar Blutungen bekommst spricht nichts gegen. Du weißt ja, wie viel du ab kannst :-P

Viel Spaß weiterhin

Beitrag von kklll 19.03.11 - 21:16 Uhr

Huhu..

Solange du von drinnen keine Tritte bekommst, kannste alles machen.
Ist mir letztens passiert, #schwitz war irgendwie komisch und wir haben langsamer weiter gemacht.

lg