ich kann nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von verzweiflungpur 19.03.11 - 12:15 Uhr

Ich muss jetzt mal meinen Kummer von der Seele schreiben. Sonst zerreist es mich.
Ich bin Mutter eines Sohnes der wird bald 16 Jahre alt.
Mein Sohn musste aus diversen Gründen für 1 Woche in die Psychatrie, da er vermehrt von Selbstmord, Tötung anderer ( auch uns ) sprach.
An dem Tag bin ich fast zugrunde gegangen.

seit ca 1 1/2 Jahren verhält sich der Junge mir gegenüber extrem abweisend, beleidigend und aggressiv.

Ich habe in den Gesprächen in der Psychatrie erfahren, das mein Sohn von mir und meinem damaligen LG ein Video gefunden hat ( zuhause , beim schnüffeln) auf dem wir uns beim ..... gefilmt haben.

Leider ist das nun mal passiert ( bin nicht stolz drauf ) und ich wurde in dem Video nicht grad mit Samthandschuhen angefasst.....

Ich kann mir seit diesem Tag dauernd anhören was ich doch für eine Sch.... bin und erfahre tiefste Verachtung von meinem Sohn.

Gespräche mit ihm ,. mir und der Psychologin verliefen normal, er konnte es verstehen, warum manche sich dabei Filmen usw.

Ich kann jedoch nicht mehr so weiter leben, er behandelt mich wie Müll, beleidigt mich mit Schimpfwörtern unter der Gürtellinie.

Ich weiss nicht mehr weiter, was soll ich tun

er wächst mit Geschwisterchen auf , ich kann nicht dulden das solche Worte hier fallen

Beitrag von besucher 19.03.11 - 12:19 Uhr

#schock

Vielleicht helfen weitere Gespräche beim Psychologen?!

Das würde ich mir von meinen Kindern nicht gefallen lassen...


Ich denke einfach mal,dass sein Bild der Mama durch den Fund des Films einfach zerstört ist.
Und so,wie du es schreibst,er ja auch einen "Knacks" hat.


Ich war selber in einer Psychatrie und mich bringen manchmal schon "kleinere Dinge" zu Fall...

Beitrag von verachtend 19.03.11 - 13:51 Uhr

Bist du auch in einer Therapie?

Beitrag von +danke 19.03.11 - 21:07 Uhr

nein ich bin in keiner Therapie

Beitrag von panoramama 19.03.11 - 14:14 Uhr

Hallo

Wie scheußlich, das ist wirklich eine blöde Situation in der Du bzw die Familie da steckt. Sucht Euch, bzw nehmt dringend weiter die professionelle Hilfe in Anspruch, die ja anscheinend schon angelaufen ist.
Das mit dem Video ist sicher nicht glücklich gelaufen, wird aber sicher nicht der einzige und ausschließliche Grund des Verhaltens Deines Sohnes sein. Schau das Du für Dich Unterstützung bekommst, auch unabhängig von der psychologischen Unterstützung die Dein Sohn braucht. ICh wünsche Dir viel Kraft und Energie und Deinem Junior, das er bald wieder zurückfindet.

LG

Beitrag von *danke 19.03.11 - 21:06 Uhr

herzlichen dank für deine lieben Worte

schönen Abend noch !!!