Verpasst mir bitte einen Arschtritt

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von robingoodfellow 19.03.11 - 13:43 Uhr

Hi,

könnt ihr mir bitte sagen das meine Angst total lächerlich ist.

Ich fange am 4. April nach 6 Jahren Elternzeit wieder 30 Std. an zu arbeiten. Und ich hab den totalen Bammel.
Überhaupt wieder arbeiten, ganz neue Kollegen da ich in eine andere Zweigstelle komme, es hat sich einiges verändert in diesen 6 Jahren und ich hoffe ich bin schnell wieder drinn, das es so klappt wie wir es geplant haben mit den Kindergarten- und Abholzeiten.
Oh man, andere Arbeiten doch auch. Aber ich bin vor allem Neuen erstmal leicht panisch.....

Danke und jetzt treten bitte. #klee

Beitrag von bussi999 19.03.11 - 13:53 Uhr

hallo,

ich fühle mit dir: ich fange im juni nach 6 jahren elternzeit wieder an.

und ob ich dann noch fahren kann? ich bin busfahrerin. und seit beginn der schwangerschaft vor 6,5 jahren nicht mehr gefahren. dürfen wir nicht. ich mußte dann in den innendienst bis zum mutterschutz.

bei mir ist noch die frage, ob mein chef überhaupt noch einen job für mich hat. ich bin jetzt alleinerziehend und kann dadurch keinen schichtdienst mehr machen oder am wochenende arbeiten. und das ist bei uns voraussetzung. er vergibt nur sehr ungern einen festen dienst von montag bis freitag. und eine tagesmutter finden, die mal nachts um halb vier anfängt oder bis nachts um drei bei mir auf die kinder aufpasst, findet man nicht. und von teilzeitarbeit kann man keine fünfköpfige familie ernähren.

also: für deinen wiedereinstieg alles gute

lg bussi999

Beitrag von hsicks 19.03.11 - 16:57 Uhr

Hallo,

Kopf hoch, tief durchatmen und los !

Ich werde ganz bestimmt nicht treten, denn ich kenne das Lampenfieber, das Du durchmachst, nur zu gut. Als meine Kids klein waren, konnte ich immer nur hie und da auf der Basis " Kurzzeitjob " oder später 400 Euro-Job Vertretungen machen, immer woanders, immer neue Kolleginnen und PC-Systeme.

Du findest da schon wieder rein , sei nicht zu streng mit Dir selbst, sondern gib Dir ein bisschen Zeit, niemand verlangt sofortige Perfektion - alles Gute !

LG,
Heike

Beitrag von luka22 19.03.11 - 18:52 Uhr

whummm.

Beitrag von scrapie 20.03.11 - 09:38 Uhr

Du schaffst es#klee

Obwohl ich eine ganz coole bin, ist mir der Arsch auch auf Glatteis gegangen, als ich meinen ersten Arbeitstag hatte... Augen zu und durch, war mein Motto... und es hat sich gelohnt#winke

Beitrag von lene77 20.03.11 - 15:34 Uhr

Hallo,

ich habe am 28.11.10 (1. Advent, ein Sonntag!!) nach sechs Jahren wieder meine Arbeit aufgegriffen ...
Aus meiner Erfahrung kann ich sagen: Du kommst schneller wieder rein als Dir vielleicht lieb ist.
Für mich ist es jetzt, 3 Monate später, so, als wäre ich nie in Elternzeit gewesen.
Ich bin alleinerziehend mit 2 Kids und habe das auch alles organisiert bekommen (Kiga, Tagesmutter, div. andere Termine) ... nur keinen Stress machen ... wird schon!

LG, Lena