Trennung, wie geht das mit Haus und Kindern ...

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von axaline 19.03.11 - 15:42 Uhr

Hallo,

ich möchte mich gerne von meinem Mann trennen, allerdings weiß ich nicht wie ich das anstelle.
Wir haben 3 Kinder und vor 4 Jahren zusammen ein Haus gekauft.
Er will unbedingt in dem Haus bleiben, also muss ich mit den Kindern umziehen. Aber ich bin noch in der Elternzeit und kann (vorerst) nicht arbeiten.

An wen wende ich mich wegen der finanziellen Sachen ?
Ich weiß mir steht Unterhalt zu für die Kinder, aber was passiert mit dem Haus, es läuft ja alles auf unser beider Namen ?

Kann mir jemand sagen wo ich Hilfe bekommen kann sowohl in Form einer ausführlichen Beratung als auch in finanzieller Hinsicht, denn ohne Staatliche Hilfe werde ich wohl erstmal nicht auskommen.

Beitrag von coco2011 19.03.11 - 16:32 Uhr

Hallo,

Also das mit dem Finazielle kannst du vergessen du bek. keine Soziale hilfe da
Du grundstückbesitzerin . Das einzige was machen kannst Dir ein Anwalt holen und dich beraren lassen.

Ich habe das gleiche Problem, wie du Wir haben uns getrennt Grund er will kein kinder mehr u ich bek. eins von ihm 6ss Wir haben eine gemeinsame tochter6j

und er hat 2 aus erster Ehe somit wäre das sein 4 kind. Ich bin aus unserem gemeisames haus raus grund er hat mich geschlagen(Seine Antw. Dazuz ihm sind die sicherung durch)

Wir wohnen im keller bei meiner Schwester ja du hast richtig gehört im keller da ist ein zimmer. Er im Haus . Er könnte zu seiner Mutter gehen das sie 3 zimmer frei hat im haus seine antw. neine ergeht nicht aus dem Haus will es seiner Mutterv nicht zumute da sie ein Pflegemutter hat.

Ich habe auch überall tel mr sind die gände gebunden Finaziell solang das Haus nicht verkauft wird das einzige was ich machen kann ist ein Eilantrag vom gericht holen.

Ich möchte es gerne in friedlicher absicht alles über die bühne bringe aber ich werde mir auch ein Anwalt holen das kann ich dir auch empfehlen viel machen könne wir nicht es sei den er zahlt dich aus.

Das ist so eine sache da du mit ihm verheiratet bist hast vielleicht etwas mehsr chance was zu bek od etwas leichter . Ich bin nicht verh. mit im bei mir ist es etwas schwieriger

Wünsche dir alles Gute

Beitrag von silbermond65 19.03.11 - 16:46 Uhr

Geh zum Anwalt.Wenn er das Haus für sich behalten will ,solltet ihr das regeln ,daß er auch die Kreditverträge allein übernimmt.
Unterhalt muß er nicht nur für die Kinder zahlen.Verdient er genug ,dann auch für dich ,da du noch in Elternzeit bist ,das jüngste Kind also noch keine 3.
Natürlich kannst du finanzielle Hilfen beantragen.Das was meine Vorschreiberin da sagt ,ist großer Quatsch.
Wende dich an die ARGE und schildere deine Situation.Dort wird man dir sagen ,was du dir für eine Wohnung suchen darfst (Größe / Preis ).
Solange das mit dem Unterhalt nicht geregelt ist ,kannst du zum Elterngeld ALG 2 beantragen und auch Unterhaltsvorschuß beim JA für die Kids.
Eventuell gehst du vorher mal zu einer Beratungsstelle (Profamilia ,Caritas ).Dort kannst du dich informieren ,wie der ganze finanzielle Kram läuft und welche Hilfen es gibt.

Beitrag von axaline 19.03.11 - 18:10 Uhr

Na das ist ja schonmal ne Aussage mit der man was anfangen kann, dann werde ich mir wohl erstmal einen Termin bei der Caritas holen und mich dort beraten lassen.

Vielen Dank für Deine Antwort.

Beitrag von windsbraut69 20.03.11 - 12:55 Uhr

Noch wichtiger wäre m. E. ein Anwalt, um Unterhalt und Regelung bzgl. des Hauses zu klären.
Verdient Dein Mann denn so gut, dass er das Haus halten UND Unterhalt für Dich und die Kinder zahlen kann?

Gruß,

W

Beitrag von sally1409 19.03.11 - 21:06 Uhr

Es muss auf jeden Fall berechnet werden wieviel ihr schon am Haus abbezahlt habt. Die Hälfte davon steht dir zu und du musst im Gegenzug aus dem Grundbuch ausgetragen werden und aus den Kreditverträgen.

Du bekommst auf jeden fall Finazielle Unterstützung

Ich wohne selbst im Eigenheim das ich abbezahle

Ich bekomme für meine 3 Kinder Unterkunftskosten

Würde ich selber weniger verdienen würde ich auch Wohngeld und ALG 2 noch zusätzlich bekommen.

Geh zum Jugendamt wegen dem Unterhalt

Wenn du eine Wohnung einrichte musst frag bei Caritas nach da bekommt man auch günstige möbel.

Beitrag von windsbraut69 20.03.11 - 12:56 Uhr

"Wenn du eine Wohnung einrichte musst frag bei Caritas nach da bekommt man auch günstige möbel. "

Sie werden doch momentan nicht auf Apfelsinenkisten sitzen, oder?

LG

Beitrag von sally1409 20.03.11 - 18:39 Uhr

Ich meinte wenn sie auszieht dann kann sie ja sicher nicht alle Möbel mitnehmen :-p

Und da kann man günstiger welche bekommen wenn das nötige Kleingeld fehlt

Beitrag von manavgat 19.03.11 - 21:16 Uhr

Schön, dass er das will.

Manchmal geht aber nicht, was wir wollen.


Wende Dich zwecks ausführlicher Beratung an eine Anwältin.

Gruß

manavgat

Beitrag von windsbraut69 20.03.11 - 13:14 Uhr

Was auf keinen Fall funktionieren wird, ist, dass Dein Mann im Haus bleibt, wenn er daneben nicht genug Unterhalt für Dich/Euch zahlen kann und Ihr auf Sozialleistungen angewiesen seid. Dann wird eher er sich eine angemessene kl. Wohnung suchen müssen und Du im Haus wohnen bleiben können, bis es verkauft ist.

Gruß,

W