Passivrauchendes Baby + Schwangerschaft = hä?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von skiji 19.03.11 - 16:23 Uhr

Hallo ihr Lieben

ich hab in einem anderen Forum beschrieben, dass ich es als angemessen erachte, dass mein Mann nicht mein kleines Baby passivrauchen lässt und ich auch in der Schwangerschaft nicht passiv geraucht habe, sondern mein Mann einige Meter hinter mir ging, wenn er eine geraucht hat.

Jetzt wird sich deswegen über mich lustig gemacht.

Da das ganze aber eigentlich nicht Thema in dem Beitrag war, sondern es um Partnerschaft ging wollte ich noch mal hier fragen - ist das so außergewöhnlich, unverständlich und vor allem lächerlich, dass ich gegen das Passivrauchen während der Schwangerschaft und natürlich auch beim Baby bin?



Liebe Grüße von Skiji + Maus 12 Monate

Beitrag von nalle 19.03.11 - 16:26 Uhr

Für MICH ist das lächerlich !

Dann hätte ich mich einsperren müssen in der ss .... denn bei mir rauchen ALLE !

Und im Sommer die Grillparty nicht mit machen zu könne, weil alle rauchen . BLÖD oder ?

Oder gar allen verbieten NICHT zu rauchen NOCH BLÖDER oder ?

Ich hätte einige Freunde und Verwanden verloren,wenn ich so ein "lächerliches" Verhalten an den Tag gelegt hätte.

#winke

Beitrag von nalle 19.03.11 - 16:30 Uhr

Achso..wenn das baby da ist,ist es natürlich selbstverständlich das NICHT neben dem Kind geraucht wird.Ob an der Luft oder in der Wohnung !

Soviel Krips sollte JEDER haben !


lg

Beitrag von skiji 19.03.11 - 16:37 Uhr

während der schwangerschaft ist es okay wenn das baby passiv raucht aber wenn es auf der welt ist nicht mehr?

ich verstehe dich nicht so richtig.

das soll jetzt wirklich nicht unfreundlich sein.ich meins ernst: ich versteh dich nicht, bitte erklär mir deine logik, ich komm da scheinbar nicht mit....

Beitrag von nalle 19.03.11 - 16:41 Uhr

Ja sag mal,was meinst Du denn wieviel ein baby einatmet beim passiv rauchen IN DER Schwangerschaft !

Okay..wenn du da neben sitzt und den Qual absichtlich TIEF einatmest dann könnte etwas in deine Lunge zu dem Kind gelangen .... ( Was ich für völligen Blödsinn halte)


DAS kann dem Kind einfach NICHT schaden. Dafür verfliegt der Nikotin viel zu schnell damit edin ungeborenes baby es abbekommen könnte.

Oder sitzt du neben rauchende Leute und hälst deinen Mund gegen deren Ihr Mund wenn sie ausatmen ???

Also das sagt doch schon mein logischer Menschenverstand,dass der Rauch/Qual niemals im Unterleib gelangen kann.


Beitrag von gussymaus 19.03.11 - 22:17 Uhr

"Ja sag mal,was meinst Du denn wieviel ein baby einatmet beim passiv rauchen IN DER Schwangerschaft ! "
das baby atmet noch gar nicht #rofl aber es teilt sich mit der mutter den blutkreislauf, da der körper nikotin (und die andere ngeiftstoffe) nicht gut verarbeiten kann leidet das kind genauso wie die mutter darunter, nur dass es noch viel anfällig ist... außerdem merken nicht alle erwachsenen wie ihnen der qualm (nicht nur das nikotin) schaden... ich hab sofort augenbrennen davon, in geschlossenen räumen husten - aber das bilde ich mir natürlich ein, denn davn kommt ja nichts in den körper weil ich meinem gegenüber nicht die atemluft absauge #klatsch

http://www.schwangerundkind.de/news-archiv-detail.html?&tx_ttnews[pS]=1180716978&tx_ttnews[tt_news]=7&tx_ttnews[backPid]=32&cHash=e21953a42e

aber wenn du es besser weißt als die wissenschaft brauchst du dich mit sowas natürlich nicht zu befassen...

"Also das sagt doch schon mein logischer Menschenverstand,dass der Rauch/Qual niemals im Unterleib gelangen kann. "
ist klar... man riecht den zigaretten rauch auch nicht, das bildet man sich ein... wenn ich es riechen kann das hinter mir geraucht wird erklärt es sich von selber dass davon was in meinen körper, und damit auch in den meines ungeborenen kommt... und wie schädlich das zeug ist ist doch allgemein bekannt...

wenn nichts aus deinem mund in dem unterleinb landet könntest du ja auch zu beginn der SS ein ei legen und warten bis es schlüpft - oder wie kommen sonst nährstoffe aus deinem essen zu kind?!

man kann sicher überlegen ob es sooo tragisch ist MAL in der SS passiv zu rauchen, aber normalerweise sollte man das schon vermeiden... also in geschlossenenräumen gehören schwanger, oder babys und zigaretten schlicht nicht zusammen, und draußen würde ich halt die windfahne des rauchers meiden. das reicht da denke ich schon...

Beitrag von zappelphillip 19.03.11 - 16:44 Uhr

Mhhh...also mein Mann, meine Mutter, viele meiner Freunde und und und haben während ich ss war geraucht....auch neben mir und ich war sogar oh schreck auf nem Geb. wo mindestens 15 leute geraucht haben und ja noch ein schreck ich saß mitten drin!!!!Was hätte ich tun sollen vereinsamen? Alle leute rausschmeißen(war nicht mein Geb und auch nicht meine Wohnung!)

Und ich finde schon das es ein unterschied ist ob ich direckt neben dem kind rauche(geht gar nicht!!!) oder ob ich in der ss ab und an mal qualm abebekomme!!! Sorry aber dann hätte ich mich inne Glaskuppel packen müssen....

Viel schlimmer finde ich die Mamis die während der ss ab und an mal nen gläschen Wein etc. trinken!!!!!!!! Das finde ich ist ein viel schlimmeres No Go als "Passivrauchen"!!!

Und kleiner Tip einfach aufhören zu Atmen dann kommen auch keine schädlichen abgase zum Kind wenn ich draussen über die Strasse laufe!!!!;-)

Beitrag von steffisz 19.03.11 - 16:48 Uhr

Die Giftstoffe sammeln sich im Blut und werden so auf das Blut des ungeborenen Kindes übertragen. Das kleine Herz muss also viel mehr leisten, wenn es Nikotin ausgesetzt ist.
Meiner Meinung nach unverantwortlich.
Auf einer Party, wo im Raum geraucht wird, wäre ich tatsächlich gegangen, ja. Lieber 1-2 dumme Freunde verlieren, als mein Kind solchen Gefahren aussetzen.

Beitrag von zappelphillip 19.03.11 - 16:49 Uhr

#augen

Beitrag von nalle 19.03.11 - 16:50 Uhr

Klar !!!

Wenn 1 Meter neben mir geraucht wird,sammelt sich die Gifstoffe in meinem Blut ?!


Muahahahahahaha wie geil ist das denn ?


Dann BITTE NIE NIE NIE wieder auf die Strasse gehen

Beitrag von zappelphillip 19.03.11 - 16:53 Uhr

Und wenn bitte nur mit Atemschutzmaske!!!!!!


Beitrag von skbochum 19.03.11 - 21:11 Uhr

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_news_652_1_403.html

Google doch mal ein wenig wie die Gefährdung so von statten geht, dann kannst du sachlicher diskutieren ;-)

Ansonsten bin ich persönlich froh, dass ich Freunde habe die Rücksicht nehmen und auch immernoch meine Freunde sind AUCH WENN ich mich "lächerlich" benehmen WÜRDE :-p

Beitrag von gussymaus 19.03.11 - 22:12 Uhr

wem die zigarette ichtiger ist als die gesundheit meines babys der kann mir gestohlen bleiben...

bisher hatten alle meiner bekannten so viel verständnis (oder verstand wie man will) draußen zu rauchen wenn ich schwanger oder mit kind dabei war. andernfalls wäre ich daheim geblieben.

Beitrag von hebigabi 19.03.11 - 18:19 Uhr

Für mich liegt der Unterschied darin ob es in geschlossenen Räumen oder an der frischen Luft ist.

In geschlossenen Räumen mit Baby ein absolutes NO GO , an der Luft, wenn das Baby nicht angepustet wird wärs mir recht wurscht- man kann sich auch gegenseitig das Leben schwer machen.

LG

Gabi

Beitrag von hebigabi 19.03.11 - 18:21 Uhr

Sorry- auf den falschen Beitrag geantwortet #hicks.

LG

Gabi

Beitrag von babygirljanuar 19.03.11 - 16:28 Uhr

nö, will ich auch nicht! es wird nicht neben der kleinen geraucht. wurde aber leider schon und den rauch noch schön ins gesicht geblasen :-[ glaub mir, da werd ich auch richtig sauer! ich bin in rauch aufgewachsen und das will ich meinem kind nicht antun. bei uns wird auch nur draußen geraucht

Beitrag von steffisz 19.03.11 - 16:42 Uhr

Hi,

ich finde es weder unverständlich noch lächerlich, sondern dringend nötig. Heute habe ich erst in der Stadt wieder eine Bank verlassen müssen, weil so ein alter Typ sich direkt neben mich gestellt hat und geraucht hat. Ich bin offensichtlich hochschwanger!

Freunde, die ich verlieren, weil ich sie bitte nicht neben mir zu rauchen sind wohl keine... es ist bisher noch niemand auf die Idee gekommen ehrlich gesagt.

Ich bin sehr strikt was Rauch und Nikotin angeht. Meine Schwiegermutter raucht und muss sich danach dann auch die Hände waschen, bevor sie das Baby anfasst. Ich finde mich schon kulant, weil sie sich die Klamotten nicht wechseln muss. Da hängt ja auch das ganze Nikotin drin.

LG, Steffi 35. SSW

Beitrag von nalle 19.03.11 - 16:47 Uhr

Oh man eure armen Kinder. Die Welt ist so schrecklich


Abgase,Gerüche,Smok usw.

Fasst Ihr euer geld nie an ? Und danach wenn ihr es anfasst,wascht Ihr euch SOFORT die Hände ? Wisst Ihr was sich alles auf einem Geldschein befindet. Dadrüber sollte man sich eher Gedanken machen wir stinkende Raucherklamotten
#rofl

Wie werden sie das überleben,wenn Ihr jetzt schon so ein Schmarn mit dem Passiv/Rauchen redet.

Beitrag von steffisz 20.03.11 - 09:38 Uhr

Es gibt Dinge, die man gut vermeiden kann und Dinge, die man nicht einfach vermeiden kann.
Leid tun mir doch eher die Kinder, deren Eltern sich keine Gedanken machen.
Beles dich mal über die Giftstoffe in Raucherklamotten und wie diese in die Haut eines Babys eindringen, im Gegensatz zu Bakterien an Geldscheinen, bevor du hier so einen Mist postest und dich über Menschen, die ihr Gehirn benutzen, lustig machst!

Beitrag von haseundmaus 19.03.11 - 17:21 Uhr

Hallo!

Also in der Schwangerschaft hab ich auch Abstand genommen, wenn mein Freund oder sonstwer geraucht hat. Und in der Nähe unseres Kindes wird auch nicht gequalmt.
Weiß nicht, wieso sich wer drüber lustig macht.. Finds normal so.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Beitrag von sarie. 19.03.11 - 18:14 Uhr

Ich habe die Straßenseite gewechselt wenn jemand vor oder hinter mir geraucht hat als ich schwanger war... Aber NICHT weil ich mich wegen Passivrauchens angestellt habe, sonder weil ich es schlichtweg nicht ertragen konnte als ich schwanger war...

Ich halte diese Passivrauchen-Sache nämlich für übertrieben! Wenn es danach geht, dann ist es ja sogar schädlicher als selbst rauchen und noch schlimmer ist kalter Rauch in Möbeln #kratz

Aber neben meinem Baby wird trotzdem nicht geraucht! Denn mein Sohn kann nicht einfach weggehen wenn ihn der Qualm stört! Und in der Wohnung sehe ich das erst recht nicht ein! Ein Kind sollte sich nicht in Zigarettenrauch aufhalten.
Aber ich besuche einfach keine Freunde, Familie, etc die in der Wohnung rauchen! Die können zu uns kommen, hier wird auf dem Balkon geraucht!

Beitrag von emilylucy05 19.03.11 - 20:09 Uhr

Genauso ist es. Mein Mann raucht auch aber bei uns wird eh nur draussen geraucht. Wenn wir mal zusammen auf der Terasse saßen wär ich aber nie auf die idee gekommen weg zu gehen weil er eine rauchen möchte, auch nicht in der ss. Das bringt einen schon nicht um. Allerdings halte ich mich mit meinen Kindern nirgends auf wo drinnen geraucht wird.

LG emilylucy

Beitrag von mariju 19.03.11 - 19:06 Uhr

Wenn mein Mann draußen auf der Straße raucht, dann durfte er in meiner SS auch neben mir gehen und er geht jetzt auch neben dem Kinderwagen wenn er raucht. Er blässt doch den Qualm nicht in den Wagen.

In der SS durfte mein Mann auch noch in der Wohnung rauchen, das ist aber selbstverständlich Tabu seit dem der kleine da ist. Mein Mann ist aber auch kein Kettenrauchen, pro Tag hat er maximal 2 Zigaretten geraucht in meinem beisen.

Es gibt in der freien Luft auch noch andere schlimme Sachen.

Beitrag von val10 19.03.11 - 19:18 Uhr

hallo,

ich muss mich echt immer aufregen :-[, wenn ich höre das es Leute gibt, die einer Schwangeren oder Mutter vorschreiben wollen, was sie zu tun haben.
Ich war selbst Raucherin und hab dann gleich aufgehört als ich erfahren habe das ich schwanger bin. Und ich habe auch nicht wieder angefangen, da ich mir nicht vorstellen konnte, das mein Neugeborenes auf verrauchte stinkende klamotten steht.
Ich musste mir schon viel Kopfschütteln antun und: übertreibst du nicht ein bisschen, als ich meine Freundin gebeten habe die Zigarette auszumachen als ich bei ihr war mit meinem Kind.

Wie können dir anderen sagen es wäre nicht schädlich für dein Kind #klatsch?Sind das denn alle Fachärzte #kratz? Ist doch mein kind oder? Und selbst wenn es NICHT schädlich ist das passiv rauchen. Gesund ist es bestimmt nicht #nanana

Bin voll deiner Meinung u. alle die sich über dich lustig machen, haben eine an der Waffel ;-)

LG Tina

  • 1
  • 2