Was hilft noch bei Fieber??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sternchen-83 19.03.11 - 17:42 Uhr

Hallo ihr lieben..

Ich hab ne schlimme erkältung und als würde das nicht reichen hab ich auch noch unsere maus angesteckt :-(..

Jedenfalls liegt sie (14 monate) mit hoch fieber auf der couch zwischen papa und mama.. Ihr fieber ist auch immer recht hoch so dass ich ihr im wechsel paracetamol und nurofen gebe. Aber das sind so viele medikamente für den kleinen körper,sie tut mir so leid..

Habt ihr irgendwelche hausmittelchen die auch helfen??

Wäre euch echt dankbar..

Lg Sandra, die jetzt doppelt krank ist #schmoll

Beitrag von melle_20 19.03.11 - 18:11 Uhr

Hi..

also das mit dem wechsel weisst du ja schon...

Wenn die Füsschen/Beinchen warm sind mach Lauwarme Wadenwickel...

Das hat bei unserm kleinen super geholfen..

Aber wirklich nur machen wenn die Beinchen warm sind....

LG Melle

Beitrag von nana13 19.03.11 - 18:13 Uhr

Hallo,

Wanden wickel machen, aber nur wen die füsse schön warm sind, sonst belastet es den körper zu sehr, du kanst auch ein absteigendes fussbad machen.
einen kühles tuch auf die stirn legen.
schauen das sie viel trinkt.

zwibelsocken machen.

gute besserung

lg nana

Beitrag von boehan 19.03.11 - 18:48 Uhr

Hab vertrauen zum Fieber. Der Körper braucht das Fieber um den Infekt zu bekämpfen. Mit den Medikamenten unterdrückst Du den natürlichen Prozess.
Auch ich hatte das erste Mal Angst als unsere Kinder 40 Fieber hatten aber
normalerweise schaffen sie das und der Körper produziert Abwehrstoffe.
Wir geben dann was homöopathisches was den Körper unterstützt.
Wünsche Dir viel Mut und lasse die Medikamente weg.
Boe

Beitrag von blumella 19.03.11 - 21:31 Uhr

#pro Toller Beitrag!

Hier nochmal ein netter link zum Thema Fieber: http://www.patientenleitlinien.de/Fieber_Kindesalter/fieber_kindesalter.html

Beitrag von nana13 19.03.11 - 21:36 Uhr

#pro

Beitrag von ninny2 19.03.11 - 19:49 Uhr

Emily war letzten Monat auch krank, sie hatte eine Woche lang über 40° Fieber. Weil es nicht besser wurde und es wie solls auch anders sein am Wochenende schlimmer wurde ins KH gefahren und habe vom Kinderarzt einen super Tipp bekommen.
Hört sich zwar grausig an, aber es hilft.

Man soll 38° warmes Wasser einlassen das Kind reinsetzen und dann kaltes wasser dazugeben bis es 35° erreicht hat. 15-20 minuten drinsitzen lassen. Danach rausholen, Schlafanzug anziehen und nach 15 minuten nochmal Fieber messen. Normalerweise ist das Fieber dann deutlich gesunken

Grüße
Melanie

Beitrag von melle_20 19.03.11 - 20:03 Uhr

Und du warst so gemein und hast die süsse Maus da reingesetzt??Böse Mama *lach*

Neee im ernst hat´s was geholfen? Das muss ich mir merken..Jeremy hatte diese woche auch Fieber Mi/Do auch immer bis auf 40 hoch :(

Grüssele

Beitrag von ninny2 19.03.11 - 20:16 Uhr

hihi, wenn wir uns nicht beim Arzt treffen, dann lesen wir uns hier :-)

Ja, ich muss sagen, erst dachte ich echt der spinnt ;-) aber was sollte ich machen, Emily`s Fieber ging einfach nicht runter und baden tut sie ja so gerne. Ein versuch wars wert und wenn sie es nicht gewollt hätte, hätte ich es abgebrochen.
Ihre Temperatur ist von 39,6° auf 38,4° gesunken. Ja ich würde sagen es hat funktioniert

Beitrag von melle_20 20.03.11 - 09:21 Uhr

Ja wenn wirs so schon nich schaffen obwohl nur 5km dazwischen liegen dann eben so ;-)

Das muss ich mir merken...Vll hilfts bei Jeremy ja auch...

Hoffe dass der nich wieder anfängt nun, aber er ist schon KO dieser Durchfall macht ihn echt fertig