Drückt mir ganz fest die Daumen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von stephie86 19.03.11 - 18:56 Uhr

Bei mir hat sich der Verdacht einer Eileiterschwangerschaft erhärtet. Könnt nur noch heulen. Der Blutest war positiv aber die Gebärmutter ist leer. Am 7. März wurde bei mir ein Eingebluteter Eierstock festgestellt, meine FÄ ist damals von einer Zyste ausgegangen, aber jetzt sieht alles nach einer Eileiterschwangerschaft aus. Montag muss ich ins Krankenhaus, wenn sich in der Gebärmutter nichts ändert muss ich operiert werden. Die Welt ist einfach nur ungerecht :-(

Drückt mir die Daumen das am Eileiter wirklich nur eine Zyste ist und man den kleinen Krümel auf dem Ultraschall noch nicht gesehen hat.

Danke an euch

Beitrag von amina-85 19.03.11 - 19:01 Uhr

#liebdrueck

wie weit bist du denn jetzt und hast du beschwerden????

Beitrag von stephie86 19.03.11 - 19:12 Uhr

Ich hätte Dienstag meine Tage bekommen müssen, da nichts kam habe ich Donnerstag einen Test gemacht. Der war positiv. Da ich ja von der Veränderung am Eileiter wusste hab ich meine FÄ angerufen, die hat gesagt ich soll sofort hinkommen. Der Blutest war ebenfalls positiv.

Ich wäre Donnerstag also gerade mal 4+2 gewesen, also nichts ungewöhnliches das man noch nichts sieht, aber mit der Verbindung mit der Veränderung besteht jetzt der Verdacht :-(

Meine FÄ hatte gemeint, es könnte gut sein das das was am Eileiter ist, wirklich nur ne Zyste ist und man die Schwangerschaft in der Gebärmutter noch nicht sieht. Mein HCG war auch erst bei 116.

Eigentlich sollte ich gestern schon eingewiesen werden, aber da ich bis jetzt keine Beschwerden habe und der HCG Wert noch so niedrig ist, soll ich Montag erst kommen es sei denn ich bekomme jetzt schmerzen oder blutungen.

Will endlich wissen woran ich bin, diese ungewissheit macht mich echt krank :-(

Beitrag von shiva-sunny 19.03.11 - 19:25 Uhr

Das tut mir sehr leid für dich. Ich wünsche dir ganz viel Glück, und dass sich der Verdacht nicht bestätigt!

Beitrag von dolphinxx 19.03.11 - 19:23 Uhr

#pro sind fest gedrückt!!!!

Beitrag von amina-85 19.03.11 - 19:34 Uhr

ich drücke dir die daumen, dass dein hcg super ansteigt und dass man bald was auf dem us erkennen kann. ich finde es überhaupt nicht ungewöhnlich, dass man 4+2 nichts sieht!!

noch ist nix verloren!!!

alles gute und viel kraft#blume