Wie fühlen sich Wehen an ???

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von mai75 19.03.11 - 19:09 Uhr

Hallo,
bin in der 35. SSW und zum ersten Mal schwanger. Habe heute immer wieder so einen mächtigen Druck nach unten und dann zwickt es immer wieder mal im Unterleib - so als ob ich meine Periode bekomme.
Kann das irgendwie schlecht orten - können das Wehen sein oder ist es evtl. auch der Darm???
Oder kann mir jemand erklären wie sich Wehen anfühlen ???
Danke für Eure Antworten.
Maike

Beitrag von canadia.und.baby. 19.03.11 - 19:18 Uhr

Ich konnte es mir nie vorstellen , aber es ist wirklich so! Wenn du wehen hast , weißt du das es welche sind!

Das was du beschreibst , klingt eher nach Senkwehen und das vielleicht das Köpfchen schon am platz ist :)

Beitrag von nina-melina 20.03.11 - 09:33 Uhr

also da kann ich nur zustimmen,wenn man wirklich richtige Wehen hat,sind diese nicht zu verwechseln ...

Beitrag von marleni 19.03.11 - 19:34 Uhr

Da jede Frau Wehen anders empfindet, kann man leider nicht sagen, wie sich Wehen anfühlen.

Nur so viel: Bei meinem ersten Kind war ich mir ganz sicher, dass es keine echten Wehen sind und nur Senkwehen, wenn überhaupt. Ich ging nur ins KH, weil es nur 500m entfernt war und ich war ganz sicher, wieder heimzugehen.

Tja, damals war dann der Muttermund durch die Wehen, die auch deutlich auf dem CTG zu sehen waren, schon von 0 auf 3 cm geöffnet.

Natürlich wurden sie bald stärker und schmerzhafter, aber am Anfang können sie noch recht harmlos sein, obwohl es welche sind.

In der 35. Woche würde ich allerdings auch eher auf Senk- oder Übungswehen tippen.

LG
M.

Beitrag von chrija 19.03.11 - 22:27 Uhr

hallo maike

ich frag mich auch so langsam wie sich das alles so anfühlt..doch gleichzeitig möcht ich es gar net so genau wissen...
mir geht es auch so wie dir...
der druck oder die schwere des bauchs machen mir aber im moment mehr zu schaffen... aber bald haben wir es ja geschafft...


#winke

Beitrag von meandco 19.03.11 - 23:48 Uhr

;-) so schlimm ist es dann auch wieder nicht #cool

aaber: ihr werdet den unterschied ganz klar merken #pro es ist einfach ... das gleiche, nur viel mehr und ganz anders ... kann man nicht beschreiben, wenn es soweit ist, werdet ihr es wissen #liebdrueck

lg
me

Beitrag von maneeshe 20.03.11 - 00:42 Uhr

Hi.

Geburtswehen erkennt man daran:

Leg dich in die Badewanne und sie werden stärker.

Sind es Senkwehen, hören sie auf beim Baden.

Ansonsten sind Wehen eine Riesenkraft, eine Riesenenergie, die man als Schmerz interpretieren kann, aber nicht muss.

Es ist ein bisschen wie schwimmen im Meer bei hohem Wellengang.

Erwischt dich die Welle und du kommst aus der Atmung, dann tuts weh.

Schwimmst du mit den Wellen und bleibst im Atemrhytmus, dann ist es eher Energie als Schmerz.

Empfehlenswert ist es ein bisschen Atemübung zu betreiben. Atmung durch Nase oder Mund. Probier mal spielerisch so lange einzuatmen, bis du voller Luft bist, und dann lässt du sie mit der Wehe wieder hinaus.

Naja, ich denke gerade an meine Geburten, Hab keine Kurse gemacht, sondern zuhause nach einem Buch geübt und das ging ganz gut dann.

Viel Spaß, eine Geburt macht nämlich auch Spaß und der Austritt des Kindes ist ein bisschen wie ein Superorgasmus

<Lg. M.

Beitrag von kleinesg 21.03.11 - 21:49 Uhr

.... "Erwischt dich die Welle und du kommst aus der Atmung, dann tuts weh.

Schwimmst du mit den Wellen und bleibst im Atemrhytmus, dann ist es eher Energie als Schmerz. " ...

Also besser kann man das wirklich nicht ausdrücken. Falls mich mal wieder jemand fragt wie sich Wehen anfühlen, werde ich dich zitieren!!! #winke

LG

Beitrag von birte1977 20.03.11 - 15:21 Uhr

Hallo,
ich tippe mal auf Wehen, denn die kann man schon 4 Wochen vor der Geburt haben sog. Uebungswehen!
Richtige Wehen wirst du auf jeden Fall erkennen, denn die sind "spuerbar" und irgendwie weisst du dann, dass es richtige Wehen sind!
Ich hab vor 3 Tagen entbunden und meine Blase wurde gesprengt, da meine Wehen einfach nicht stark genug waren und sobald die richtigen Wehen einsetzten wusste ich, dass die jetzt was bewirken!
4 Std. spaeter hatte ich unsere Tochter Nomi im Arm und die Schmerzen sind heute schon Geschichte....
Alles Gute
Birte

Beitrag von schnupsi76 20.03.11 - 21:21 Uhr

Hallo!

Nach drei Geburten (zwei Kids und eine stillen, doch genauso schmerzhaften Geburt) kann ich dir sagen, das das Senk- und/ oder Übungswehen sind.

Bei "echten" Wehen, die in einer Geburt enden, würdest du nicht fragen, sondern es wissen!
Den Tip bekam ich von meiner ersten Hebamme- und sie hatte recht! Solange du dich fragst, ob es Wehen sind- sind es keine (richtigen).

Alles Liebe und Gute

Beitrag von sarahjane 21.03.11 - 15:03 Uhr

Jede Frau empfindet Wehen anders und nicht jede merkt, dass es sich um Wehen handelt.

Ich hatte Magendarmkrämpfe und hielt das Ganze für eine Magenverstimmung, weil ich am Vortag riesige Mengen Linsensuppe verdrückt hatte. #hicks

Wenn Du unsicher bist: Melde Dich beim Gynäkologen.

Grobe Faustregel meiner Gynäkologin: Wenn man verdächtige Beschwerden hat, die auch während/nach eines heißen Bades nicht verschwinden, ist die Gefahr / Chance auf Wehen recht groß.

Beitrag von borstie2000 22.03.11 - 09:53 Uhr

Echt Wehen sind anders als Übungs- und Senkwehen, bei denen der Bauch hart wird und es ein bisserl zieht.

Ich habe es bei der Geburt meines ersten Sohnes v.a. am zunehmenden Schmerz registriert- hat sich angefühlt wie ganz heftiger Periodenschmerz, der sich vom Rücken in die Beine runterzieht. Und es bleibt einem buchstäblich die Luft weg....spätestens dann weiß jede Mutter, daß es losgeht!!

Borstie SSW 21

Beitrag von mimtom 22.03.11 - 11:25 Uhr

Hey, ich fand das sich meine Wehen so angefühlt haben als ob ich meine Tage bekomme. also richtige Schmerzen im Rücken bis zum Steis. Das was du beschreibs würde ich als Senkwehen bezeichnen. Glaub mir du weißt wann es wehen sind.
Ganz liebe Grüße Michéle mit Max 16 Tage