Furminator

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von shandor 19.03.11 - 19:19 Uhr

Wer von euch hat so einen "Kamm" für Hund oder,---und Katze ???

Meine BKH war so voller Unterwolle, dass ich mir heute so einen Furminator gekauft habe.
Schon beim ersten kämmen kam -----auf leichteste Art und Weise-----so viel Fell raus, dass ich es nicht glauben konnte. Ich hätte glatt noch eine zweite Katze stricken können. ;-)

Eva

Beitrag von karpatenpferd 19.03.11 - 19:58 Uhr

Ich hab den Furminator für meine Hunde und ich liebe das Teil! Mein Rüde hat auch extrem viel Unterwolle und bevor ich den Furminator gekauft habe, wars immer ein riesen Akt den Hund zu bürsten...

#pro

Beitrag von tigaluna 19.03.11 - 21:09 Uhr

Ich hab für meine Katzen auch den Furminator (Größe M) und zwar den originalen. Den gibts günstig bei Amaz....

Ich bin begeistert und konnte die "Strickwollen"-Menge auch kaum glauben.

Beitrag von lanni 20.03.11 - 07:53 Uhr

Huhu,

ich hab mal ne Verständnisfrage.

Auf der Furminator-deutschland Seite wird gesagt das man das Tier baden soll, und dann den Furminator benutzen soll, und das ganze nur alle 4-6 Wochen.

Wenn ich nun versuchen würde unseren Dicken zu baden dann könnte mir dieses hier passieren,

http://www.thalias.de/html/wie_man_der_katze_eine_tablett.html


ab der Stelle mit dem Geräteschuppen.

Nun meine Frage, kann ich das Gerät auch trocken und einmal die Woche anwenden?

Liebe Grüße

Lanni

Beitrag von shandor 20.03.11 - 08:59 Uhr

Hallo Lanni

Mir hat man im Geschäft gesagt, ich soll trocken kämmen------1-2 Mal in der Woche.

Eva

Beitrag von lanni 20.03.11 - 09:06 Uhr

Ok,

danke.

Dann werd ich mir mal so ein Teil zulegen. Ich hab nämlich zusätzlich zu meiner Katze noch so drei bis vier andere.... Eine im Staubsauger, eine auf dem Sofa, eine auf dem Fußboden unterm Stubentisch und eine auf der Bettdecke... :-D Vielleicht werd ich die ja wieder los und tausche sie gegen eine auf dem Spinnrad...

Lieben Gruß,

Lanni

Beitrag von .elfe 20.03.11 - 00:42 Uhr

Hey Eva #liebdrueck,
hab auch einen, besorg Dir ein Spinnrad, dann gibts Kuschelwolle. ;-)
LG elfe + #katzen

Beitrag von mutschki 20.03.11 - 09:39 Uhr

hi

wollte mal fragen,ob dieser furminator nur sinnvoll ist bei tieren mit längerem fell oder es auch was bei ganz normalen hauskatzen was bringt bzw es sich überhaupt lohnt.

danke!

lg carolin

Beitrag von sparrow1967 20.03.11 - 10:24 Uhr

Lies mal die Rezensionen bei Amazon- aber nicht nur die erste Seite ;-)
Ich bin auch erst auf Seite 5 drauf gestossen, dass der Furminator toll - aber nix für usnere Eurasier-Hündin ist ;-)


sparrow

Beitrag von mutschki 20.03.11 - 11:04 Uhr

hmm sorry aber hast du ein link,ich finde da nichts was du meinen könntest.

Beitrag von mutschki 20.03.11 - 12:25 Uhr

danke!hab mir zwar eben schon bei ebay ,aber ich lese mich mal bissl durch.
ein versuch isses wert und entweder es klappt oder nicht.

Beitrag von mutschki 20.03.11 - 12:33 Uhr

so hab mal bissl gelesen,also scheint es bei dichten langen fell wohl eher schwierig werden mit dem teil(jetzt versteh ich auch warum es für dein hund nicht in frage kommt ;-)) ,bzw dafür nicht so geeignet obwohl andere wieder schreiben das es gut geht.hmm aber meine katzen haben ja normales kurzes fell,denke bei uns kappts bestimmt gut. bin schon gespannt hihi.

Beitrag von maxundich 21.03.11 - 15:17 Uhr

Hallo Carolin,

auch bei ganz normalen Kurzhaarkatzen wirkt der Wunder. Der einzige Nachteil ist, dass die Haare nicht am Furminator hängen bleiben. Statt dessen bleiben sie oben auf dem Fell liegen. Wenn Katze dann stiften geht, bevor du die Haare entfernt hast, fliegen die ganzen Büschel durch die Gegend.

Viele Grüße
maxundich