fahrradfahren!!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von josi-emil 19.03.11 - 19:26 Uhr

hallo!!
ich bin leidenschaftlicher radfahrer!!
besser,ich cruise mit meinem Rentnerfahrrad;-) (mehr als 5kmh schaff ich nicht)gerne durch die stadt!!
und nun??!..werde ich warten müssen bis das kind in den kindersitz passt?,
(anhänger find ich nicht gut!)
oder geht auch ein tragetuch?gepaart mit babyhelm(gibts sowas?)
bin gespannt auf erfahrungen.danke im voraus u einen schönen samstag abend!!

Beitrag von katha123 19.03.11 - 19:48 Uhr

Grade gestern meinte unsere Hebi im Kurs, wir sollten niemals mit Kind im Tragetuch Fahrradfahren! Es würde viel zu viel rumgeschüttelt und bei einem Sturz überhaupt nicht geschützt.
An deiner Stelle würde ich warten, bis das Kind sitzen kann (besser bis es stehen kann). Dann wackelt es im Kindersitz nicht mehr so hin und her.
Und die kleinen werden ja beim Fahren ganz schön durchgeschüttelt.
lg
katha

Beitrag von simplejenny 19.03.11 - 19:55 Uhr

Also nee auf keine Fall! Das versteht sich finde ich auch irgendwie von selbst. Beim Bondolino stand das aber auch dabei, als ich den damals neu gekauft hatte. Kein Fahrrrad, kein Inliner etc.

Musst wohl warten bis das Kind soweit ist.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von evpu 19.03.11 - 20:54 Uhr

Hallöle!
Auf jeden Fall warten bis dein Kind Sitzen kann, oder eben doch einen Anhänger aber dann einen wirklich Guten für den es auch eine Babyschale gibt!
Stell dir vor du hast dein Baby im Tragetuch o.ä. und du stürzt oder es fährt dich jemand über den Haufen, da kracht ihr beide voll auf den Teer! Das währe schrecklich!
Alles Gute lg evpu

Beitrag von gussymaus 19.03.11 - 21:25 Uhr

babyschalen gibt es (leider) unicersell, die kannst du dann auch in jeden billig-anhänger vom baumarkt packen, also dass es eine passende gibt ist lein kriterium.

der wagen muss gut gefedert sein wenn du ein baby (mMn auch für jedes andere kind) reinsetzen willst. dazu ne gute babyschale oder hängematte (am besten nochmal federnd reingehangen) und es kann losgehen. wir haben uns als viel fahrer nen scheißteuren anhänger gekauft, aber ich würde es wieder machen! habs an diesel auch im ersten jahr rausgehabt #schein wie gesagt, viel fahrer... aber auch so: ich geh lieber zu fuß bevor ich mein kind ener unnötigen gefahr aussetze. und tragetuch auf demfahrrad ist eine solche unnötige gefährdung, genauso wie das geholper in einem billigen kinderanhänger.

Beitrag von zwillinge2005 19.03.11 - 21:06 Uhr

Hallo,

Anhänger "findest Du nicht gut", würdest aber Dein Kind im Tragetuch auf dem Fahrrad transportieren?

Na wenn Du meinst.....

Wir haben einen Fahrradanhänger und auch Nummer drei schlummert darin hervorragend. Allerdings wohnen wir ländlich - also ich habe keine Angst wegen zu vieler Autoabgase in Kinderhöhe etc.

LG, Andrea

Beitrag von gussymaus 19.03.11 - 21:21 Uhr

für ein baby geht wirklich nur anhänger... tragetuch ist doch lebensgefährlich... wenn du mal stürzt (was ja nie auszuschließen ist, erst recht nicht wenn duw irklich nur 5km/h fährst wes ich nicht wirklich glauben kann ;-)) ist das kind dem tode oder zumindest dem rllstuhl geweiht. entweder knallt es mit dem rücken, nacken oder kopf auf den lenker und du hinterher, oder ihr kullert gemeinsam über die straße... noch schlimmer finde ich baby auf dem rücke nauf dem rennrad... da fliegt man IMMER auf den rücken, egal wohin man fällt und hat wirklich NLL chance das kind irgendwie zu schützen.


also obwohl ich leidenschaftlicher fahrradfahrer bin (ohne helm): mit kind im Tragetuch würde ich nur laufen! auch wenns mir schwer fiele. das finde ich einfach nur unverantwortlich. babyhelme gibts übrigens nicht - wozu auch... babys gehören in einen gesamt geschützes gefährt finde ich...

in anderen foren wird das auch diskutiert... das gesetz kenne ich auch, nur nicht su wortgetreu:
http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20070523072620AA6LUZ5

sogar der hersteller ist davon nicht überzeugt:
http://www.didymos.de
->meinungen->eltern
im unteren viertel ist ein papa mit rennrad und kind auf dem rücken und der passende kommentar von didymos...

meine mäuse kommen alle in den anhänger seit sie wenige wochen sind...

Beitrag von gussymaus 19.03.11 - 21:26 Uhr

ach ja: was findest du an anhängern eigentlich "nicht gut"? vielleicht ergibt sich das problem dann von selber...

Beitrag von josi-emil 19.03.11 - 22:16 Uhr

danke!!für die schnelle ernüchternde hilfe;-)!!und jaa,ihr habt recht!!
ich warte einfach...:-)
dazu ist so ein forum ja da..um wieder auf den boden der tatsachen geholt zu werden!
einen schönen restabend..