Folio & andere Vitamine

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von traumkinder 19.03.11 - 20:25 Uhr

mir fällt grad ein dass ich in der 1. SS Folio (1.-3. Monat und danach weiter) und andere Vitaminkapseln genommen habe. Mein Sohn ist was geworden, soweit man das jetzt schon beurteilen kann ;-)



jetzt hab ich irgendwie nur ein paar mal folio in der 1.-3. monat genommen und seither gar nix mehr. ist das schlimm?????????????????



was nehmt ihr alles und warum??


früher sind wir doch auch was geworden ohne das zeug #schwitz

Beitrag von sarisarah 19.03.11 - 20:32 Uhr


Na ja, was sagt denn dein Arzt? Hast du irgendwelche Mängel? Ich bin jetzt in der 12. Woche und nehme Folio forte und sonst nichts. Alles andere werde ich nur nehmen, wenn irgendwelche Werte nicht in Ordnung sind.

Beitrag von traumkinder 19.03.11 - 20:34 Uhr

mir viel grad ein das ich folio eben gar nimmer nehme seit ich aus der 12. ssw raus bin. vorher hab ich sie nur genommen wenn ich dran gedacht hab #schwitz


meine FÄ sagt nix und erinnert mich auch nicht dran. meint nur ich soll eisen nehmen, da ich eisenmangel hab....


hm.... und nu?? neue folio kaufen oder lassen??

Beitrag von sarisarah 19.03.11 - 20:38 Uhr


Puh, ich werde die Folio weiter nehmen, aber na ja ....
Wichtig wäre vielleicht, wenn du dir wirklich Eisentabletten besorgen würdest, wenn dein Arzt das schon erwähnt.
Aber das bleibt natürlich alles deine Entscheidung. Wie weit bist du denn?

Beitrag von connie36 19.03.11 - 20:34 Uhr

hi
habe die ganze ss über nur folio genommen...mal ja mal nein, habe es zwischendurch auch mal vergessen. in den ersten 3 monaten nimmt man die 800er, ab dem 4. monat dann die 400er.
vitamine habe ihc mir aus obst udn gemüse gezogen.
wenn ich keine lust auf obst oder gemüse hatte, habe ich mir aus obst smoothies gemacht. habe banane, apfel, pfirsiche, erdbeeren usw. püriert, und mit o-saft aufgegossen.
schmeckte lecker.
lg conny

Beitrag von forfour 19.03.11 - 20:48 Uhr

Hallo,

ich habe 4 Kinder und aus den ersten Dreien ist auf jeden Fall was geworden, der vierte ist 4 Monate alt, entwickelt sich ebenfalls prächtig und viel zu zügig.
Ich hab in den Schwngerschaften nichts genommen, mich einfach ausgewogen ernährt und ein wenig auch den Jahreszeiten entsprechend.

Ich denke auch das wir früher was geworden sind und viele Dinge sind einfach überflüssig. Zumal diese ganzen Präparate ja auch mit genügend Dingen angereichert sind die keiner braucht, Füll- und Farbstoffe ´z-B. und dann sind künstliche Stoffe eingesetzt wo man Vitamine und Mineralien auch aus natürlichen Bestandteilen nehmen könnte...

Ich denke dein Kind wird ohne dieses ganze Zeug genauso was werden solange du dich einfach gesund und vernünftig ernährst, und eigentlich tut eine Schwangere das ja.

VG forfour

Beitrag von jule0611 19.03.11 - 21:20 Uhr

ich war am dienstag beim arzt und habe nun von A bis Zink bekommen extra für schwangere.

Liebe Grüße
Jule

Beitrag von canadia.und.baby. 19.03.11 - 23:16 Uhr

Habe bis zur 15 ssw Foli genommen und dank meiner Schwangerschaftsdemenz die wahrscheinlich sogar nicht regelmäßig.

Ich habe eine kerngesunde 16 Monate alte Tochter :)


Vitaminkapseln sind Gift für den Körper , da es lieber frisches Obst!

Beitrag von ascholze 20.03.11 - 02:22 Uhr

Kommt sicherlich auf Deine spezielle Situation an. Eigentlich habe ich gehoert, dass Folsaeure ab der 12. Woche eh nix mehr bringt, also hab ich die jetzt weggelassen. Allerdings nehme ich sehr wohl Multivitamine und v.a. Eisen (bin in der 20. SSW), damit ist es mir in meiner ersten SS schlagartig besser gegangen, nachdem ich bloss noch muede in der Ecke rumhing. Ich hatte auch einen grenzwertigen TSH-Wert (hat was mit der Schilddruese zu tun) und ohne nix habe ich drei FG in Folge gehabt. Dann hab ich mir Jod eingeworfen und siehe da, die naechste SS hielt. Kann Zufall sein, aber Fakt ist, dass ich mit meiner Ernaehrung den in der SS doch deutlich erhoehten Jodbedarf nie haette decken koennen - obwohl ich die fuer einigermassen ausgewogen halte. Sprich Jod nehme ich auch noch.

Wenn sich Deine SS normal entwickelt und es Dir gut dabei geht, denke ich, dass das ganze zusaetzliche Zeuchs wohl nicht wirklich sein muss.

Beitrag von uvd 20.03.11 - 09:17 Uhr

weglassen, ist nur geldmacherei:

"Unnötig und teuer - vom Geschäft mit der Schwangerschaft"

Filmlink
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1095140/Das+Gesch%C3%A4ft+mit+der+Schwangerschaft#/beitrag/video/1095140/Das-Geschaeft-mit-der-Schwangerschaft

Textlink
http://www.zdf.de/ZDFde/download/0,6753,7016983,00.pdf

Zitat:
O-Ton Dr. Anke Weißenborn, Ernährungswissenschaftlerin
Bundesinstitut für Risikobewertung:
Bei diesen Lebensmitteln ist es für Verbraucher manchmal
nicht einfach zu sehen, dass da eben auch nochmal
zusätzliche Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen drin
sind. Und die Kombination, der Verzehr von diesen
Lebensmitteln und einem Produkt, oder auch zwei Produkten
von Nahrungsergänzungsmitteln, kann natürlich zu
Zufuhrmengen führen, die dann eventuell nicht mehr sicher
sind.

Neueste Studien bestätigen das. Es besteht die Gefahr, dass Babys von gut ernährten Frauen, die bis in das letzte Drittel der Schwangerschaft Tabletten einnehmen, einem drei
Mal höheren Risiko einer Frühgeburt - vor der 37.
Schwangerschaftswoche - ausgesetzt (sind)