Brauche mal ganz schnell eure Meinung..

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von suzi1981 19.03.11 - 21:09 Uhr

Hi ihr lieben,
komme ganz schnell zum Problem:
Mein kleiner (15 Monate) war heute eigentlich ganz ganz gut drauf..gegen 18h wurde er plötzlich sehr schnell müde, ich hab dann gemerkt, dass er ziemlich warm war..es hat dann gerade noch zum Umziehen und Fiebermessen gereicht, so müde war er..er ist dabei fast eingeschlafen. Jedenfalls hatte er 38,5 Fieber..dann hab ich ihn schlafen gelegt er ist innerhalb 1 Minute eingeschlafen. Hab ihn dann gestreichelt und ganz zufällig gemerkt, dass unter seinem Ohr (da wo die Halsschlagader ist) so ein knubbel ist. Ich hab dann im KH angerufen, die meinten natürlich,dass man telefonisch nichts sagen kann. Er ist aber am Schlafen und ich weiß einfach nicht, ob ich ihn jetzt wecken, meinen Mann rufen (der ist heute Abend nach langer Zeit mal weg) und ins KH fahren soll.

Ich geh alle 5 Minuten rein um zu gucken wie er schläft. Er ist zwar noch recht warm, aber es ist gleichbleibend. Ich denke er befindet sich im selben Bereich.

Was kann das denn sein? Würdet ihr ihn jetzt ins KH fahren oder lieber erstmal schlafen lassen?

LG

Beitrag von irene82 19.03.11 - 21:15 Uhr

Was meinst du mit einem Knubbel? Wie sieht es genau aus? Ist es gerötet,überwärmt?Wie gross?
LG Irene

Beitrag von suzi1981 19.03.11 - 21:19 Uhr

Hallo irene,
stimmt ich hätte das mal beschreiben können:)

Also es ist vielleicht so groß wie eine Traube oder noch nicht mal so groß..so hat es sich jedenfalls beim Liegen angefühlt. Ich hab es erst bemerkt als er schlief. Nein gerötet oder überwärmt ist es nicht.

#schmoll

Beitrag von nana141080 19.03.11 - 21:17 Uhr

Hi,
die "Knubbel" hinterm Ohr sind Lymphknoten die anschwellen bei Krankheit.
Die gibts am ganzen Hals/Nacken/Kopf/Achseln....je nach Krankheit/Infekt schwellen sie unterschiedlich an.

Nein, ich würde deswegen mein Kind bestimmt nicht wecken und durch die Gegend fahren.
Es wird einfach ne Erkälrung sein. Keiner kann dir sagen was dabei raus kommt, aber zum jetzigen zeitpunkt arbeitet sein Ummunsystem halt gut.

Wenn du Contramutan da hast, würde ich ihm das geben! 4-5 TL am Tag. Auch wenn er Nachts wach werden sollte einen TL voll.

LG Nana

Beitrag von suzi1981 19.03.11 - 21:22 Uhr

Hallo Nana,
danke dir für die Antwort. Genau das sagt mir auch mein Gefühl. Aber das ist immer so blöd ich hab in solchen Situationen Angst doch was falsch zu machen :(

Ich werde mal abwarten vielleicht wacht er zwischendurch auf und ich kann gucken wie es ihm wirklich geht!

Danke und lg zurück

Beitrag von nana141080 19.03.11 - 21:26 Uhr

Die im KH dürfen dir net sagen das es Lymphknoten sind damit du sie nicht hinterher anklagen kannst ;-)

Sieh einfach wie es ihm geht und schau morgen mal. Es wird einfach ein Infekt sein der auch Fieber oder so mit ranziehen kann.
Da die Lymphknoten unterm Ohr geschwollen sind, gehe ich von einem Befall des Hals-Nasen Rachenraumes für wahrscheinlich. Aber man weiß jetzt einfach noch nicht was kommt.....

Beitrag von pirelli77 19.03.11 - 21:19 Uhr

Ich würde ihn schlafen lassen, aber das Fieber im Auge behalten. Vielleicht ist der Knubel eine geschwollene Lymphdrüse ? Aber ich denke morgen früh ins Krankenhaus oder zum Notarzt zu fahren reicht aus. Es sei denn er wacht heute Nacht auf und es geht ihm sehr schlecht und er weint, dann würde ich evtl. schon eher fahren. Aber solange er jetzt schläft würde ich ihn schlafen lassen.