Baby 2 Wochen, hat ständig Schmerzen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cioccolato 19.03.11 - 21:22 Uhr

Abend ihr Lieben...

wir haben folgendes Problem. Unser zweiter Sohn ist heute genau 17 Tage alt, und er ist wirklich ein total liebes und ruhiges Baby. Er schreit eigentlich nie, meckert nur wenn er Hunger hat.

Nun ist es aber so, dass er meist sobald er wach wird, Schmerzen hat. Man erkennt es daran, dass er sein Gesicht schmerzerfüllt verzieht und jammert (schreien tut er aber nicht)...es kommt immer so krampfartig. Also er krümmt sich 2 minuten lang total vor Schmerzen (ist schrecklich mit anzusehen) dann ist wieder kurz Pause, dann geht es wieder von vorne los.
Das kommt meist so alle 2 Stunden, dazwischen schläft er.

Meine Vermutung lag dann erst bei den 3-Monats-Koliken. Haben auch schon alles ausprobiert, was ihm die Schmerzen nehmen können, Wärme, Sab Tropfen, Lefax, bäuchlein eingeschmiert mit Kümmelöl, Fahrradfahren mit den Beinchen usw... es hilft nix.

Er bekommt die Flasche (leider hat das Stillen nicht geklappt, möchte ich aber nicht näher erklären). Achte auch auf alles, keine Luftbläschen in der Flasche, rühre oft die milch mit fencheltee an usw..

jetzt hab ich aber im Net gelesen, dass die Bauchkrämpfe bei einer 3-Monats-Kolik an einer bestimmten Tageszeit vorkommen und dann für eine gewisse Zeit.

Mein Zwerg hat das ja aber fast ständig, könnte es trotzdem am Bäuchen liegen?? kann mir jemand helfen??

Mein Grosser hatte nie mit dem Bauch probleme, kenne das also überhaupt nicht :-(

lg ciocco mit Jaimy 1 Jahr #verliebt und Keanu 17 Tage#verliebt

Beitrag von lilalaus2000 19.03.11 - 21:39 Uhr

hallo

wieso gehst du nicht zum kinderarzt mit dem kleinen?

wünsche gute besserung

#winke

Beitrag von 2008-04 19.03.11 - 21:45 Uhr

Meine kleine macht das auch und ich glaub nicht das sie schmerzen hat, wenn sie weh hätten würden sie schreien, und das richtig.

Beitrag von cioccolato 19.03.11 - 21:49 Uhr

Doch das sind definitiv Schmerzen, vielleicht nicht so stark, aber es quält ihn auf alle Fälle.

Beitrag von 2008-04 19.03.11 - 21:56 Uhr

dann leg ihn ein kirschkern kissen auf dem bauch.
Meine tochter taugt es volle und dannach schimpft sie auch nicht mehr.

Beitrag von baghan 19.03.11 - 21:48 Uhr

hy du!!
du arme erst mal...
was fütterst du denn für eine nahrung???welche marke??
hast du auch auf seinen bauch geachtet??in bezug auf leiste???

Beitrag von cioccolato 19.03.11 - 21:51 Uhr

Zu Anfang bekam er die Bebvita Pre, und nun habe ich auf Milasan Pre umgestellt.
Habe nicht auf seine Leiste geachtet, könnte das denn im Zusammenhang stehen?? Was mir auffällt, ist, dass er es hasst wenn man ihn im Bereich bauch sowie Windelbereich berührt.

Beitrag von 2008-04 19.03.11 - 21:58 Uhr

Hä??? Du merkst an ein 17 tage altes baby was er schon hasst?

Sorry aber wenn du denkst das er weh hat dann geh zum arzt mit ihn.

Beitrag von cioccolato 19.03.11 - 22:09 Uhr

hast du nicht gelesen, dass ich es auch schon mit Wärme probiert habe?? mein Kind ist nicht dein Kind, und Ja, ich merke schon wenn meinem Zwerg etwas nicht gefällt, weil er dann anfängt zu schimpfen und manchmal zu schreien!!!

Beitrag von baghan 19.03.11 - 21:59 Uhr

okay dann solltest du mal darauf achten das wenn er schreit ihn nackt(untenrum) ausziehst und schaust ob du in der leisten gegend einen knuppel bemerkst-wenn er schreit siehst du das ja besser-googl mal danach da steht viell. ne bessere erklärung wie das was ich jetzt sag :-)
jungs haben halt eher das problem...
wann hast du auf milasan umgestellt???meine haben beide bebivita nicht vertragen..
sorry lang geworden!!!

Beitrag von cioccolato 19.03.11 - 22:11 Uhr

danke :-) dann werd ich mal darauf achten.
ja hab jetzt auch schon öfter im Net gelesen, dass viele Babys die Bebvita nicht vertragen. also ich habe nun voll auf die Milasan umgestellt.

Beitrag von iseeku 19.03.11 - 22:02 Uhr

huhu!

glückwunsch zum wunder! #verliebt

piet hatte solche beschwerden aufgrund von blockaden...der nervus vagus hat abzweige die für die verdauung zuständig sind und war da am hals irgendwie durch die blockaden geärgert...

wie war denn die geburt?

alles gute für euch! #herzlich

Beitrag von cioccolato 19.03.11 - 22:15 Uhr

Dankeschön :-)
Ich habe auch schon einen Termin bei der Ostheopatin gemacht, da mein Grosser auch Probleme mit Blockaden hatte. Er war aber von Anfang an ein Schreikind.
Diese Geburt war eigentlich kurz (6 stunden). Er lag aber falsch im Becken mit dem Kopf, ich musste dann während der Wehen gelagert werden um ihn umzupositionieren (schreibt man das so?!)....
werde das auf jedenfall anschauen lassen

Beitrag von iseeku 19.03.11 - 22:25 Uhr

kann ja sein, dass dabei was "passiert" ist...

hoffe, es geht dem kleinen mann bald besser! #liebdrueck

Beitrag von wir3inrom 19.03.11 - 22:24 Uhr

Ab zum Arzt, abklären lassen.
So per Ferndiagnose kann das ja quasi alles oder nix sein ;-)

Beitrag von hebigabi 20.03.11 - 11:18 Uhr

Wenn du ihm in solchen Momenten die Flasche anbietest, wie verhält er sich denn dann?

LG

Gabi

Beitrag von hebigabi 20.03.11 - 11:19 Uhr

Sorry- wollte das mit eingestellt haben:

http://www.kidsgo.de/hebammen-tipps/tipp-bei-koliken-und-bauchweh/31/

LG

Gabi

Beitrag von michback 20.03.11 - 16:05 Uhr

Das kann ich nur bestätigen. War bei meinen beiden Kindern so.
Die haben beide die D-Flourette nicht vertragen.

LG
Michaela