Sauberwerden

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nean09 19.03.11 - 21:26 Uhr

Hallo,

ich wundere mich etwas über meine Tochter (fast 2 Jahre).

Alles kein Problem sie ist tagsüber und zum Mittagschlaf trocken, Nele braucht nur noch Nachts eine Windel.
Allerdings kackt meine Mausi noch in ihren Schlüppi.
Ich denke mir ja das sie das eigentlich merken muss denn immerhin muss sie ja dabei drücken.
Wobei ich sagen muss wenn sie mal Pippi muss sagt sie nicht bescheid sondern geht halt einfach.

Nele kommt ab dem 4. April in die Kita allerdings nehmen die nur Kinder die auch sauber sind.
Aber ich denke mal das ich da nichts machen kann damit sie nicht mehr in ihren Schlüppi kackt, oder?

War das denn bei euren Kidis auch so?

LG#danke

Beitrag von moehre1512 19.03.11 - 22:03 Uhr

Viele Kinder haben anfangs Angst davor auf Toilette zu kacken, weil es wohl komisch ist, dass es von ihnen "weg fällt". So habe ich das des öfteren schon gehört. Meine Tochter ist 26 Monate und braucht nur noch Nachts eine Windel, ansonsten sagt sie es an, wenn sie muss. Unfälle passieren aber noch ab und zu.
Jedenfalls war es bei ihr hilfreich, dass sie nach jedem großen Geschäft den Duftspender und die Spülung drücken darf. Mit solcher Banalität konnten wir sie zur Ansage des Geschäftes bringen.

LG

Beitrag von kruemelmama2501 19.03.11 - 22:33 Uhr

Hallo,

also ich kann dir sagen, dass wir mit unserem Sohn (18,5 Monate) noch meilenweit vom Trocken- & Saubersein entfernt sind.

Meine Idee wäre, dass du sie begleitest, wenn sie ihr großes Geschäft machen muss. Du gehst also mit ihr auf Toilette und bleibst bei ihr. Vielleicht hat sie ja, wie meine Vorschreiberin schon sagte, einfach nur Angst.
eine andere Idee hätte ich nicht. :-(

Aber ich finde es schrecklich, wenn die Kitas verlangen, dass Kinder mit 2 Jahren trocken und sauber sein sollen.
Auf der einen Seite sagt man immer, die Kinder geben das Tempo vor (manche brauchen nun mal mit 3 immer noch ne Windel, andere wiederum nicht) und auf der anderen Seite verlangt man sowas.
Insofern habe ich bei meiner Kita echt glück, denn die nehmen ihn mit 2 Jahren auch wenn er nicht sauber ist. Wir können das zwar zu Hause schon mal üben, aber es ist keine Pflicht.

LG
Nicole mit Kajus

Beitrag von xanadu1977 21.03.11 - 13:47 Uhr

Unsere Maus (seit 10 Tg 2Jahre alt) geht seit ner Woche auf's Klo. Wir haben ihr so einen "Hochsitz" mit Tritt zum Füße abstellen gekauft damit sie auf's große Klo kann. Ihr Töpfchen mochte sie nie sonderlich. Davon is sie so begeistert, dass sie außer zum Schlafen keine Windel mehr trägt (zu Hause).
Gestern war beim pupsen "Land" mit bei, da hat sie auch nix gesagt (auch nicht dass die Hose voll ist). Aber nun rennt sie sogar zum pupsen auf's Klo #verliebt