WER MACHT MIT** HEILFASTEN***

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sina007 19.03.11 - 21:31 Uhr

Ich fange ab montag mit dem heilfasten an.. nehme nur flüssiges zur mir in form von klare brühe mit wenig kalorien und trinke sehr viel wasser tee kaffee.. wer möchte mit mir 2wochen lang diese methode als gewichtsreduzierung machen??? wenn man möchte kann man auch sport machen ich werde 3x die woche ausdauer sport machen...

WER MACHT ALSO MIT?

es wäre schön wenn wir in einer gruppe durchstarten muss aber nicht sein:-)

meldet euch doch bei mir:-)

ich freu mich schon:-)

TSCHÜÜSSSIIII

Beitrag von ...schnuckelchen... 20.03.11 - 11:13 Uhr

hey...

ich will ab montag auch anfangen,aber nicht zum abnehemen sondern zum entgiften...das andere ist ein netter neben effekt :-)
soweit ich weiß darf man kein kaffee!!!!

und ausdauersport würde ich nicht machen,weil du dich erst dran gewöhnen musst nix zu essen und da kann dir schnell mal schwindelig werden usw.
darmspülung muss man auch machen....

aber ich versuchs auch ab montag...

viel glück wünsch ich dir..

Beitrag von kiki.08 20.03.11 - 13:42 Uhr

Heilfasten sollte nicht als Diät sondern einzig und allein als Körperreinigung gesehen werden!
Die Pfunde sind eh sofort wieder drauf!

Beitrag von clautsches 20.03.11 - 16:43 Uhr

Wenn du heilfasten möchtest, solltest du dich eventuell vorher informieren wie das funktioniert.

2 Wochen einfach nichts essen und Ausdauersport treiben?? #kratz
Viel Freude beim zusammenbrechen.

Gruß
Claudi

Beitrag von sequoia 20.03.11 - 17:14 Uhr

Huhu,

ich mag ja eigentlich keine Gscheidmeierein... aaaaaber ;-)

Heilfasten ist keine Diät!!!
Informier Dich unbedingt vorher. Am Montag loslegen und gleich nichts mehr essen, wird sehr unangenehm. Das braucht Vorbereitung, sonst wirst du grosse Schwierigkeiten bekommen. Du musst ja deinen körper aufs fasten vorbereiten. Außerdem braucht dein Körper auch eine Möglichkeit, die Gifte auszuscheiden, sonst spielt deine Leber verrückt und es kann auch zur Gelbsucht kommen.

Die Pfunde hast du auch sofort wieder drauf.

Und Kaffee gehört auch überhaupt nicht auf einen Heilfastenplan.
Sport kann man zwar machen, aber nur in sehr reduzierter Form.
Auf keinen Fall jetzt damit anfangen.

Was du da vorhast, klingt wirklich furchtbar und ist sehr ungesund!!!

Heilfasten geht ganz anders, was du da planst ist eine Nulldiät, die bringt gar nix, nur mehr Speck auf den Hüften wenn du fertig bist und keinen guten Umgang mit dir selbst.


Grüße

Beitrag von binnurich 20.03.11 - 20:08 Uhr

ich habe regelmäßig früher heilfasten gemacht

jetzt nicht mehr, da ich glaube, es ist nicht gut, wenn man aus gewichtsgründen diäten will.

Ich würde es nichts zur Gewichtsreduktion machen, es sei denn, du willst nur 2-3 kg weniger haben. ansonsten schiebst du deinen Körper zu sehr auf das Sparprogramm und verdirbst dir dann die möglichen Erfolge.

zum heilfasten:
die ersten Tage sind am unangenehmsten, da wird einem schon mal schwindlig und man fragt sich auch manchmal, ob man nicht doch was essen sollte. Das wird dann besser.
Audauersport solltest du nur machen, wenn du den auch schon vorher gemacht hast. Ansonsten ist die Belastung meiner Ansicht nach zu hoch.
Lange Spaziergänge wären besser: Sauerstoffaufnahme und kontinuierliche Bewegung, das würde vollständig reichen.

Kaffee solltest du natürlich gar nicht trinken, am besten ist Tee, gern schön warm.

Bei der Gemüsebrühe musst du schauen. Definitiv keine Instant - da ist Salz drin. Optimal ist, diese selbst zu machen. Aber ich warne dich schon mal vor: schmecken tut die nicht.

Und dann musst du das fastenbrechen vorbereiten. Du musst die ersten Tage wirklich sanft wieder beginnen.

Die Darmentleerung zu Beginn ist wichtig, vor allem gegen den Hunger.
Aber bedenke, wenn du dich auf die Waage stelltst.... vieles von dem was du abnimmst ist erst mal Darminhalt und dann Wasser, das ist kein Fett was weggeht.

Wenn du magst, kannst du zwischendurch mal in die Sauna gehen. Aber vorher ausreichend trinken. Du solltest drauf achten, das die Fastentage möglichst streßarm sind und die ausreichend zeit zum schlafen planst.

Ansonsten wünsche ich dir schon mal viel Spaß