1,5 Jahre - und plötzlich nachts Essen wollen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von titina29 19.03.11 - 21:59 Uhr

Hallo Mädels,

jetzt muss ich doch mal fragen...

mein sohn ist jetzt 1,5 Jahre alt und hat bereits mit 3 monaten durchgeschlafen. seit ca. 6 wochen wacht er plötzlich nachts auf und hat hunger.

sein tägliches essverhalten hat sich nicht geändert. er trinkt gegen 06:30 uhr seine 250 ml milch, gegen 09:30 Uhr gibt es dann frühstück, später mittagessen. nachmittags obst etc... und abends brei. er geht dann gegen 19 Uhr ins bett und früher konnte er 12 bis 14 std durchschlafen.
nun, wacht er gegen 02:00 uhr auf und schreit bis er flasche bekommt.
ich habe versucht ihm schon mehr brei zu geben, damit es für länger reicht, aber er ist dann satt und will mehr...

kann es wirklich sein dass er hunger hat oder ist es einfach nur gewohnheit?
kinderarzt meint, ich soll einfach damit aufhören... ist nicht gesund usw.... ist mir auch klar, aber er schreit stundenlang wie ein wilder und lässt sich nicht beruhigen :-(
habe ihn nun die ganze woche nachts wenn er geschrien hat rausgenommen und ihn geschaukelt, nur damit er einschläft, schnulli gegeben usw.... in der hoffnung es wird besser, aber nein, heute nacht waren wir wieder von 02:30 bis 05:30 uhr wach :-(

kennt das jemand?

grüße
titina

Beitrag von s-hibbel 19.03.11 - 22:53 Uhr

Eine Frage:
wieso gibst du ihm in dem alter abends noch brei ???? Unser kleiner isst den nicht mehr seit er 12 monate alt ist. abends gibt es warmes essen oder brot mit käse und wurst ..... und ggf. zusätzlich noch eine warme milch / oder kakao - 200 ml ...
Mit dem brei kriegt er vielleicht nicht genug kalorien ??? der ist schnell verdaut und hält nicht lange an.
Das einzige , was unser Knirps noch an "Baby-Essen" kriegt ist ab und zu mal ein Obstgläschen als schnelle Zwischenmahlzeit unterwegs. Ansonsten isst er alles , was wir auch essen
#koch
Er ist jetzt 19 monate
;-)
LG, Tanja

Beitrag von titina29 19.03.11 - 23:10 Uhr

hmmm... er isst auch bei uns mit. oft ist er auch gemeinsamt mit meinem mann gegen 17 uhr warm zu abend. und dann, gegen 18:30 uhr bekommt er noch zusätzlich brei. den hat er immer gern gegessen, deswegen gibt´s den noch :-) kakao mag er gar nicht :-(

Beitrag von mippchen 19.03.11 - 23:43 Uhr

Wie lange geht das denn schon? Bei meinen Mädchen hatte ich auch oft kurze Phasen, in denen sie nachts trotz eigentlichen Durchschlafens wieder Hunger hatten. Ich habe es auf Wachstumsschübe oder erhöhtes Nähebedürfnis geschoben und sie dann eben drei/vier Nächte lang wieder zu stillen. Ich denke einfach, dass die Kinder sehr genau wissen, was sie brauchen und so habe ich es ihnen dann gegeben und kurze Zeit später war es dann wieder vorbei.
Ich vermute mal, dass es hingegen gar nichts bringt, wenn du dein Kind abends mit noch mehr Brei "auf Vorrat" zustopfst. Kannst du bis oben vollgegessen besonders gut schlafen?

Beitrag von titina29 19.03.11 - 23:49 Uhr

ihn vollstopfen geht auch gar nicht :-) wenn er nicht will, dann nicht! habe es ihm nur angeboten.

es geht schon seit 6 wochen so...

naja...

danke für eure antworten. mal schauen wie es heute nacht wird

Beitrag von 98honolulu 20.03.11 - 08:24 Uhr

Vielleicht hat er Durst! Ich würde abends mal Brot geben und vor dem Schlafengehen noch eine Milch. Wenn er nachts immer noch wach wird, gib ihm die Milch einfach auch noch, irgendwann gibt sich das von selbst.

LG

Beitrag von urbia-Team 20.03.11 - 10:00 Uhr

Cossposting, stillgelegt