Wie reagieren wenn Mann einfach über Nacht wegbleibt?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von meinmann 20.03.11 - 07:21 Uhr

Guten morgen,
gestern Nachmittag verließ mein Mann nach einen kleinen Streit die Wohnung.
Ok ich weiß ja wo er ist....aber er ist bis jetz noch nicht Heim gekommen.
Bin stinke sauer auf ihn denn wehe ich würde so was machen dann wäre die hölle los.
Wie würdet ihr reagieren?

Beitrag von bennyhill 20.03.11 - 07:38 Uhr

Sicher, dass es ein kleiner Streit war? Also mal eben so über Nacht wegbleiben... Hui, da muss schon mehr losgewesen sein. Zumindest würde das für mich gelten. Anscheinend war für ihn der Streit wohl noch so klein oder es wurmt ihn so sehr, dass er dich sogar "strafen" will. Ist jetzt etwas unsinnig, aber in der Situation ists für ihn richtig und logisch. Mal egal was du bzw. die Umwelt davon hält.

Wie du damit umgehst? Natürlich bist du stinksauer auf ihn. Über Nacht wegbleiben ist schon kein Pappenstiel. Jetzt daraus ein Drama zu machen würde dir aber auch nicht helfen. Der ist jetzt ein mal gegangen, dann wird er das noch mal tun, wenn er heim kommt und dann direkt Theater da ist. Warte ab bis er sich beruhigt hat und am Abend mit dir zusammen mal auf der Couch hockt. Versuch ihm möglichst sanfst verständlich zu machen, dass du das ziemlich schlimm fandest und dich das sehr, sehr getroffen hat. Wir Männer sehen unsere Fehler ein, aber es dauert eben länger als bei euch :-)

Beitrag von meinmann 20.03.11 - 08:02 Uhr

danke dir,
es ging gestern los als wir unser Auto Verkauften und und als das mit dem neuen Auto nicht geklappt hat.
Mir ist es egal ob wir ein Auto haben oder nicht.
Auf jeden fall hatte ihm das sehr beschäftigt, der streit ging dann los als er am fenster eine rauchte, und ich nur gesagt hatte das der rauch rein zieht.
Da hat er dann seine Jacke gepackt und ist gegangen.
Noch dazu erwarten wir unser 1. gemeinsammes Kind.
Habe noch 2 Kinder 3 und 5 jahre alt.
Natürlich habe ich mich danach zusammengerissen alleine schon wegen der Kinder.
Abends kamen 2 SMS keine sehr netten, habe nicht darauf reagiert.
Mal sehen ob er heute überhaupt kommt....wenn ja werde ich nur sagen schön das du auch wieder zu hause bist.

Beitrag von bennyhill 20.03.11 - 08:19 Uhr

Ok, das ist jetzt wirklich was komisch. Warte mal ab was passiert. Vielleicht fällt ihm ja dann auch selbst irgendwann mal auf, dass seine Reaktion mehr als nur überzogen war. Wüsste jetzt auch nicht was man da raten könnte zu tun. Besser mal abwarten. Viel Glück.

Beitrag von meinmann 20.03.11 - 08:24 Uhr

vielen dank für deine Antwort, ja werde mal abwarten.

Beitrag von schnee-weisschen 20.03.11 - 09:08 Uhr

"Versuch ihm möglichst sanfst verständlich zu machen, dass du das ziemlich schlimm fandest und dich das sehr, sehr getroffen hat."


Klar, und am besten massiert sie ihm noch den Rücken und fragt "Schatz, soll ich dir ein Bier holen?" #rofl

Ich kann sagen, was ich machen würde, wenn mein Mann wegen so einer Kleinigkeit einfach über Nacht verschwinden würde, ohne, dass er gesagt hätte, wo er ist.
Ich wäre auch mal weg, wenn er nach Hause kommen würde.

Beitrag von meinmann 20.03.11 - 10:37 Uhr

im moment ist es mir scheiß egal ob er überhaupt noch kommt.
Werde nach dem Mittagessen mit meinen Kinder raus gehen.
Jetzt sind erst mal meine Kinder dran

Beitrag von gh1954 20.03.11 - 11:12 Uhr

Sie weiß doch, wo er ist.

Beitrag von gh1954 20.03.11 - 11:15 Uhr

>>>Versuch ihm möglichst sanfst verständlich zu machen, <<<

Nicht dein Ernst, oder?

Wenn man ihm erst verständlich machen muss ("möglichst sanfst"#augen), dass das keine Art ist, muss er ein Volltrottel sein.

Beitrag von nele27 20.03.11 - 10:53 Uhr

Hi,

Streit, sauer sein, auseinandersetzen... das kann alles passieren, auch mal, dass einer es als Kleinigkeit sieht und der andere nicht.

ABER, was absolut nicht geht, ist als Eltern einfach so wegbleiben! Stell Dir vor, Du gehst einfach, Dein Mann bleibt mit den Kindern zurück und Du kommst einfach nicht wieder!
Das ist echt das Allerletzte.

Daher würde ich an Deiner Stelle erstmal die Kinder einpacken und einen laaaaaaaaaaaaaangen Ausflug machen. Vll könnt ihr ja jemanden besuchen, müsst ja nicht die ganze Zeit draußen bleiben.

Falls er sich meldet und sich entschuldigt, würde ich um ca. 18 Uhr nach Hause kommen und wenn die Kinder im Bett sind ein Gespräch führen. Nicht bösartig oder mit Streit. Sondern ihm freundlich klar machen, wie fürchterlich das ist, auf jemanden zu warten, der einfach nicht kommt. Vor allem, wenn noch Kinder fragen etc... das geht gar nicht.

Falls er sich gar nicht meldet oder nur rumpupt: Quartiere Euch bei Deiner Mutter oder irgendwo spontan ein. Bleibe auch weg. Ist besser als abends rumzustreiten, wenn er es doch nicht einsieht. Vll kann er sich so in Deine Lage versetzen...

Das klingt jetzt ein bisschen nach Ätsch Bätsch, jetzt bleib ich auch weg. Soll es nicht sein. Ich denke, in dem Fall ist Handeln bedeutend besser als immer da sein und nur rumpiepen, wie blöde er ist. Schaffe eine räumliche Distanz, versetze ihn in Deine Lage (oder fast Deine Lage, denn er hat wenigstens nicht die fragenden Kinder). Vll checkt er dann, dass einfach wegbleiben vll mit 17 angesagt ist, aber nicht als erwachsener Familienvater.

In ein paar Tagen wird dann das Gespräch wohl mehr bringen.

LG, Nele

Beitrag von argghhhhgrrrrrr 20.03.11 - 12:08 Uhr

hi,

Ich kenn das auch, und ich hasse das :-[

Mein Freund ist auch so ein exemplar, aber nur wenn er getrunken hat.

Könnte ihn dann echt gegen die Wand klatschen :-[ :-[ :-[

Dann haben wir auch streit.

also es geht net


lg


Beitrag von meinmann 20.03.11 - 12:25 Uhr

ja getrunken hat er das weiß ich, und ich vermute auch das er weiter säuft.
Habe aber auch das gefühl das er sich nich Heim traut da er vermutet das ich Sress mache.
Laut meiner Schwiegermutter hat sein Vater es auch so gemacht, gesoffen und einfach weggeblieben.

Beitrag von argghhhhgrrrrrr 20.03.11 - 17:16 Uhr

Hi,

oh ok .

Ja sowas spiegelt vielleicht ab, ich weiss es net.

Aber ich finde das nicht ok.

Er würde auch toben ohne ende wenn ich das machen würde.

Wie heisst die goldene Regel ???

" Alles was du willst was man dir nicht tut, das füge keinem anderen zu "

Beitrag von meinmann 20.03.11 - 17:58 Uhr

er ist immer noch nicht zu hause und sein handy het er auch aus

Beitrag von argghhhhgrrrrrr 20.03.11 - 18:27 Uhr

hi,

ruf doch mal da an wo er sein könnte ????

Beitrag von tollelolle 21.03.11 - 08:46 Uhr

Guten Morgen ... wenn man nach einem Streit kurz "auseinander geht" um zu verschnaufen und nachzudenken, finde ich das ok... die Betonung liegt auf KURZ!!!

Aber den Partner mit dem Fernbleiben "abzustrafen" ist das Allerletzte und würd ich auf gar keinen Fall hinnehmen. Mein Ex-Freund war auch so einer ... deswegen ist er auch jetzt mein EX!!!

Ich hoffe, dein Mann ist inzwischen wieder zu Hause angekommen... wie ist es gelaufen?

LG