hat jemand erfahrungen mit babywunschtee?(vll noch mit pco?)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mama.ines 20.03.11 - 09:05 Uhr

erstmal für alle ein kaffee oder tee oder sonstiges #tasse

ich habe pco warscheinlich durch meiner schilddrüßenunterfunktion !
nehme nun wegen der sd seit knapp 2 wochen L-thyroxyn 50 jeweils 1tablette pro tag!
nun bin ich aber auf den babywunschtee gekommen der würde ja auch gute beiträge leisten oder bringt der nichts wenn man pco hat?
lg ines

Beitrag von majleen 20.03.11 - 09:08 Uhr

Ich würde eher sagen, der bringt bei PCO leider nichts. Dein Problem ist ja, dass sich dein Folli nicht so richtig entwickelt. Der Kindleinkommtee (oder auch Babywunschtee) ist ja für die GMSH und die Durchblutung der GM. Viel Glück #klee

Beitrag von mama.ines 20.03.11 - 09:22 Uhr

hmm ich habe gelesen das er auch bei zyklusstörungen helfen soll bzw eisprung anregen und fördert die regelblutung!
schade !
könnte man denn trotz pco einen eisprung haben?
ich habe nämlich gestern meine schmerzen gehabt wie immer beim es und letzten monat auch,mein fa hat mich leider nicht aufgeklärt und ich habe erst nächsten monat wieder ein termin

Beitrag von majleen 20.03.11 - 09:26 Uhr

Der Tee ist leicht Zyllusregulierend, aber PCO ist ja ein hormonelles Problem. Ja, es gibt auch Frauen, die bei PCO eine ES haben, aber eben nicht so oft. Bei PCO ist ja die Eizellreifung nicht so optimal. Meistens bildet sich kein Leitfolli.

Mittelschmerz ist leider keine Garantie für einen ES. #liebdrueck

Beitrag von mama.ines 20.03.11 - 09:29 Uhr

sowas beschissenes aber auch!
wer pco erfunden hat ;) der bekommt von mir noch was zu hören .
naja mal gucken vll haben die tabletten ja schon was gebracht da ich ja erst am anfang des pco´s bin weil gerad erst kind bekommen

Beitrag von loona2007 20.03.11 - 12:02 Uhr

Hallöchen,

ich hab auch eine SDU und PCO #schmoll Leider ist ebenfalls eine "Nebenwirkung" von SDU und PCO auch erhöhte männliche Hormone zu haben #schmoll Ist eine verflixte Angelegenheit! Ich habe auch Tee getrunken und siehe da, meine Werte wurden besser, aber leider nicht so gut, dass ich auf Medis verzichten konnte. Ich finde, viel trinken ist immer gut und mit Tee kann man wirklich nichts verkehrt machen ;-) Probieren geht über studieren!

Wünsche dir viel Glück #klee

LG loona2007