Vor 11 Tagen Follis im US - kann da jetzt noch ein ES kommen???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von josy1984 20.03.11 - 09:17 Uhr

Huhu ihr Lieben,

mein Zyklus ist noch ziemlich durcheinander da ich noch mit Rest-HCG gekämpft habe. Ich versuche durch's Tempi messen zu erkennen, wann/ob mein Zyklus wieder "normal" arbeitet.

Am 09.03 wurden auf dem US (trotz eines Rest-HCG von 191) schon wieder schöne Follis gesehen. Leider weiß ich nicht exakt wie groß sie waren, aber auf den US-Bild (hab ich für meinen FA mitbekommen, weil ich das die Nachuntersuchung von der zweiten OP war) sehen sie schon ganz nett aus mit einem deutlichen Leitfollikel.
Vor meiner ELSS hatte ich auch eher frühe ES.

Nun meine Frage: Kann es sein, dass jetzt, also 11 Tage später, der ES noch erfolgt? Oder wären die Follis in der Zwischenzeit "eingegangen", wenn sie nicht gesprungen sind????
Meine mal gehört zu haben, dass sie 2mm pro tag wachsen. Demnach hätten sie ja wenn längst springen müssen oder?

LG
Josy

PS: Ach so, hier mein ZB:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/919214/573931
Vielleicht war mein ES auch schon... (zeigt Urbia an, wenn ich die hohen Tempiwerte während der Blutung vom Anfang korrigiere)

Beitrag von majleen 20.03.11 - 09:22 Uhr

Ohne Stimulation wachsen Follis ca. 1mm pro Tag. Kommt also sehr darauf an, wie gross die waren. Ab ca. 20mm koennen sie springen. Kurve sieht ja noch nicht so aus, als wäre der ES schon gewesen. Viel Glück #klee

Beitrag von josy1984 20.03.11 - 10:31 Uhr

Huhu,

ach so "nur" 1mm... ich bin immer von 2mm ausgegangen.
Ich weiß leider nicht, wie groß sie waren. Der Arzt meinte nur, dass alles nach einem ganz normalen Zyklus ausschaut (US war ja an ZT 8) und das rechts einer der vier Follikel schön wachsen würde...

Hab seit gestern ein bisschen ZS - vielleicht kommt der ES ja echt noch!
HCG müsste so gut wie raus sein. Habe gestern einen 25er SST gemacht und der war nur noch ganz ganz leicht positiv.

Meinetwegen kann auch die Mens kommen ohne ES - will nur wieder "klar Schiff" haben :-p

Beitrag von josy1984 20.03.11 - 11:01 Uhr

Kleiner Nachtrag: Gerade hatte ich auf dem Klo total viel ZS, mega spinnbar und total viel - kenn ich gar nicht von mir #schock Denke mal, dass der ES jetzt noch ansteht - werd heute nochmal ein Bienchen setzen ;-)
Bin gespannt, ob die Tempi mir morgen recht gibt!

LG

Beitrag von cosmonova 20.03.11 - 09:32 Uhr

Guten morgen!
Sag mal ist es denn normal das das HCG noch so lange im Körper bleibt oder liegt das an deiner ELS?
Ich hatte am 7.3. eine AS nach MA und habe heute - 13 Tage danacht erwartungvoll einen SST gemacht der auf anhieb positiv war!
Ich hätte echt geglaubt das das HCG schnell wieder vom Körper abgebaut wird und war echt enttäuscht das ich noch welches intus habe #schock
Bei der Nachuntersuchung vor 3 Tagen meinte meine Gyn. das die Gebärmutter klasse ausschaut - keinerlei SS Rückstände und hat daher meinen HCG nicht mehr bestimmen wollen.
Nun weis ich garnicht ob ich diesen Zyklus überhaubt schon nen ES bekomme mit den ollen HCG im Körper #schmoll
Ich wünsche mir so sehr schnell wieder schwanger zu werden...
Hier mein ZB: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/936729/576192
Lieben Gruß, Nicki #winke
und alles gute für dich!

Beitrag von josy1984 20.03.11 - 10:35 Uhr

Hi,

da fragst du die Falsche :-) Ich bin nicht "normal" was die Rückbildung von HCG betrifft. Bei mir dauert das ewig.... Musste ja auch zweimal operiert werden, weil der Wert nicht gesunken ist und jetzt über 4 Wochen nach der 2. OP (da war der HCG Wert bei knapp 1000) ist immer noch ein bisschen Rest-HCG übrig.

Also diese Halbwertszeit von 35 Stunden ist nur ein Richtwert. Es gibt Frauen bei denen geht es so schnell, aber es gibt auch viele bei denen es länger dauert - so wie bei mir :-[

Zum ES mit Rest-HCG: Bei mir sind trotz eines sehr hohen Rest-HCg-Werts (191) trotzdem schon Follis gewachsen. Ob sie springen/gesprungen sind, weiß ich nicht. Aber das man trotz HCG Eizellreifung/einen ES hat, ist eher selten. EIGENTLICH geht der Zyklus erst wieder los, wenn das HCG unten (unter 10) ist.

Aber eben nur eigentlich :-p

Find ich komisch, dass dein FA keine HCG-Kontrolle macht.... ich würd nochmal auf einen Bluttest bestehen.

LG
Josy #winke