angst... was kann ich tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von biene1706 20.03.11 - 10:25 Uhr

ich in heute erst 4,3. war letzte woche bei der fa da sah man nur einen winzigen punkt in meiner hochaufgebauten schleimhaut... ich musste so früh hin weil ich heparin und utrogest nehmen muss. (habe eine gerinnungsstörung)
ich hatte auch schon eine fg und bei der fing es damals so an dass die ss-symptome wie brustspannen und unwohlsein aufhörten und 4 tage später die blutung einsetzten. damals war ich in der 5. woche...
bis gestern war alles supi, brustspannen, vorhöfe vergrößert und warzen empfindlich.. seit heute morgen spannen die brüste nicht mehr und auch sonst ist die brust normaler...
jetzt habe ich natürlich panik! der näcshte fa termin ist erst am donnerstag und heute ist sonntag.
ich habe noch einen 10ner test hier aber es wäre ja lächerlich wenn der anspringt, sollte er ja schließlich auch denn 10hcg sollten es schon sein.
könnt ihr mich irgendwie beruhigen? habt ihr ne idee was ich noch tun kann?
eine verzweifelte biene!

Beitrag von mariiiiia 20.03.11 - 10:32 Uhr

Kann deine Ängste gut verstehen, nachdem was du erlebt hast. Aber dass die Beschwerden am Anfang kommen und gehen, ist doch völlig normal! Ich hab mich phasenweise auch unschwanger gefühlt zwischen Tagen mit ganz starken Beschwerden und mit meinem Baby ist alles gut.

Die Anzeichen bei einer Schwangerschaft, aber auch bei einer Fehlgeburt sind doch von Frau zu Frau unterschiedlich. Manche Frauen fühlen sich weiter schwanger und erleben eine Fehlgeburt, andere Frauen fühlen sich unschwanger. Deswegen würde ich bei einem Rückgang der Beschwerden nicht gleich eine Fehlgeburt vermuten.

Ich denke du musst dich einfach bis zum nächsten Frauenarzttermin gedulden oder ihn um ein paar Tage vorverlegen wenn du es gar nicht aushältst. Umso schöner ist dann die Vorfreude, wenn du beim Arzt siehst, dass alles in Ordnung ist :)

Ängste sind nun einmal da und die kann einem keiner nehmen. Bis zu einem gewissen Grad sind Ängste ja auch was gutes.

Alles Gute für dich.

Maria
17. SSW

Beitrag von julie1108 20.03.11 - 10:32 Uhr

Du Arme! Du kannst leider nur versuchen ruhig zu bleiben, dich auszuruhen und bis Donnerstag abzuwarten. Dein FA kann leider eh nichts machen, auch nicht, wenn du eher dorthin gehst. Utro nimmst du ja schon und in den ersten Wochen gilt leider das "Alles oder nichts Prinzip". Also entweder bleibt es oder es geht. Also versuche ruhig zu bleiben, das wird schon!

Ich drücke dir die Daumen. Testen bringt übrigens nichts, denn selbst nach einer FG oder AS ist noch HCG im Körper.

LG

Beitrag von biene1706 20.03.11 - 18:03 Uhr

vielen dank für eure antworten.... bin ruhig geblieben... hatte echt fast panik!
bin dann raus in die natur und ne groooße runde spazieren gegangen. zwischendrin fings dann immer wieder an zu stechen und zu hause angekommen sahen meine brustwarzen wieder soooo schön schwanger aus. (so hat mein mann die beschrieben!) mitleriwele vernehme ich auch wieder leichtes brustspannen.... oh mann, da denkt man yuchuuuu ich bin schwanger und plötzlich gehen die sorgen los! schön das ihr das seid und schön das es dieses forum gibt!