Mein Bruder (vorsicht lang)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von was soll man da sagen 20.03.11 - 12:07 Uhr

Guten morgen zusammen,

es geht um meinen Bruder,ich muss euch da mal um eure Meinung fragen,da ich es nicht verstehen kann.

mein bruder ist 28jahre und ich bin 24jahre.
wir haben uns schon immer sehr gut verstanden und konnten uns alles erzählen.nun geht es um seine neue "Flamme".
ich fange da am besten mal von vorne an...

Er hatte schon mehrere Freundinnen,diese ich aber alle irgendwie nicht ausstehen konnte,bis auf die eine die er hatte mit ihr hab ich mich echt super verstanden und wir verstehen uns heute noch sehr gut auch wenn die beiden seid über 1 jahr nicht mehr zusammen sind.Mein bruder und diese sind noch gute Freunde und wir unternehmen auch öfter mal etwas zu dritt.
Ihr denkt jetzt bestimmt mein Bruder muss ja mit seiner freundin auskommen und nicht ich.da geb ich euch auch völlig recht.
Aber wie schon oben geschrieben haben wir ein super verhältnis und er erzählte mir auch immer alles zb.wenn es streit gab und fragte mich um rat usw.

Nun zum eigentlichen Problem,wo ich ihn absolut nicht verstehen kann.
Er spielt immer ein onlinegame.(Metin2) falls des jemand von euch kennt...
Da schreibt er die ganze Zeit mit einer fast 17jährigen.und so wie er mir das sagte scheinen da auch Gefühle im spiel zu sein.von dem mädl die Mutter spielt des auch wie er mir sagte.
Und mein Bruder fährt nächsten Monat zu ihr nach köln.
Er fragte mich diesbezüglich, wie ich das finde und er zeigte mir auch ein Foto von ihr.
ich muss sagen schlecht sieht sie nicht aus Aber sie ist 17jahre#aerger
Ich sagte meinen Bruder auch was er mit einer 17jährigen will,und das ich das nicht wirklich gut finde,aber er selber wissen muss was er macht.Er war von meiner Reaktion nicht so begeistert ich sagte ihm dann nur, du fragtest mich um meine Meinung und ich sagte dir nur wie ich das finde, und er weiß das ich da nicht um den Brei rede.Ich freue mich natürlich für ihn wenn er wieder glücklich ist,aber sie ist halt erst 17.wisst ihr was ich meine???

Bei seiner letzten Beziehung war ich schon sehr skeptisch gewesen.Da hatte ich ihn auch Vorgewarnt und wie sich raus stellte hatte ich damit auch recht.
Er lernte letztes jahr eine kennen,wo ich mir gleich dachte hilfe das geht überhaupt nicht.
Er stellte sie mir vor wir unterhielten uns etwas sie war 27jahre.
etwas später sagte er mir dann das er zu ihr ziehen wird.Ich sagte ihm von Anfang an warte doch erstmal ab wie sich das alles Entwickelt und dann könnt ihr doch später immer noch zusammen ziehen.Er war aber anderer meinung.dann gab er seine wohnung hier auf und zog letzten endes zu ihr.(30min zugfahrt) von mir entfernt.
Ab und an kam er dann auch mal zu mir und übernachtete bei mir weil sie stress hatten.ich sagte da schon zu ihm das es nicht gut gehen wird.
und was soll ich sagen???nach 9 monaten Beziehung machte er mit ihr schluss weil sie ihn nur nervte usw.
Er zog wieder hier in die stadt.
Jetzt im nach hinein sagte er mir auch hätt ich mal auf dich gehört und meine Wohnung hier behalten dort war nur ärger.
Das gute jetzt an der Wohnung die er hat ist,das er 1jahr drin wohnen bleiben muss bevor er ausziehen darf bzw diese kündigen darf.

oh man nun ist dies länger geworden als ich eigentlich wollte....
ich hoffe ihr blickt bei dem ganzen jetzt etwas durch.#zitter

was haltet ihr denn von dem ganzen und vorallem mit dem 17jährigen mädl???
ich kann mich mit dem Gedanken einfach nicht anfreunden.

vielen dank schonmal im vorraus für eure antworten.

LG


Beitrag von gh1954 20.03.11 - 12:15 Uhr

>>>was haltet ihr denn von dem ganzen und vorallem mit dem 17jährigen mädl??? <<<

Was wir davon halten ist doch vollkommen egal.

Du solltest dich aus dem Leben deines Bruders mehr raushalten.

Beitrag von kopfschüttel 20.03.11 - 12:32 Uhr

Hallo,Ich finde, Du mischt Dich ein wenig zuviel in das Leben Deines Bruders ein.
Er ist erwachsen, begeht keine Straftat, lass Ihn seine eigenen Fehler machen, und kehre vor Deiner eigenen Türe.
Hast Du keine eigenen Sorgen? Keine eigene Beziehung?
Mfg Kopfschüttel

Beitrag von simone_2403 20.03.11 - 12:32 Uhr

Hallo

Es geht dich schlicht und ergreifend nichts an denn ein Altersunterschied bestimmt keine Gefühle.

DU musst dich nicht mit dem Gedanken anfreunden das da eventuell mehr daraus wird,es ist die Sache deines Bruders und der des Mädels.

Gruß

Beitrag von silbermond65 20.03.11 - 13:11 Uhr

Wenn du meine Schwester wärst ,hätte ich dir längst die Tür vor der Nase zugemacht....und zwar dauerhaft.
Halt dich gefälligst aus dem Leben deines Bruders raus.Oder wie würdest du es finden,wenn er sich bei dir so einmischen würde?

Beitrag von fragwürdig fragwürdig 20.03.11 - 13:20 Uhr

Also ich muss sagen, ich bin echt entsetzt. Dein Bruder ist ein erwachsener Mann von 28 Jahren und ist doch sicherlich selber im Stande sein Leben zu organisieren. Wenn für ihn und dieses Mädchen der Altersunterschied so in Ordnung ist, dann gibts daran doch gar nichts zu rütteln.
Was mich so entsetzt, ist, wie selbstverständlich du das Leben deines Bruders zu planen scheinst. Er stellt dir seine Freundinnen vor und du gibst dann deinen Senf dazu und meinst deinem großen Bruder dann was von deiner Weisheit mitgeben zu müssen die man mit 24 Jahren hat? Ich versteh es nicht. Für mich ist so was auch ein rotes Tuch. Denn meine Schwägerin war nicht anders als du als mein Mann und ich zusammen kamen. Sie war am liebsten überall dabei. Disco,Kino, Minigolf, Eisessen...alles mit ihr im Schlepptau weil sie nicht im Stande war ihren großen Bruder loszulassen.
Ich kann dir nur raten dich ein bißchen zurückzunehmen. Denn irgendwann kann das wohlwollen deines Bruders auch umschlagen.
lg

Beitrag von was soll man da sagen 20.03.11 - 13:31 Uhr

habe mir gerade eure antworten durchgelesen.

dann habe ich dies scheinbar ein bisschen falsch formuliert sorry.
also ich habe nix dagegen und ich bin auch nicht diejenige die immer dabei sein muss mein bruder fragt mich immer ob ich mit komme wenn er was machen will usw.
das kam dann wohl falsch rüber..sorry...
er fragt mich ja auch immer nach meiner meinung und wenn ich dann zu ihm sage,du musst es wissen was du machst,es ist ja dein leben,dann meint er immer ich möchte aber Deine meinung wissen wie du das findest usw.#gruebel
und dies sage ich ihm nur mehr nicht.
also sorry wenn es anders rüber kam...

Beitrag von simone_2403 20.03.11 - 13:45 Uhr

Du "urteilst" aber schon alleine anhand des Alters des Mädels und das finde ich grundlegend falsch.

Was nütz es wenn er sich eine mit 25 nimmt die doof wie Stroh ist? Lern das Mädel doch erst mal kennen und bilde dir dann eventuell ein Urteil.Das sie mit 17 noch nicht weiß was andere mit 24 oder 28 wissen,ist schon klar,sie aber aufgrund ihres Alters abzulehnen,finde ich nicht ok.

Ich hab zB eine Freundin die 12 Jahre jünger ist als ich,trotzallem hat sie mir oftmals schon geholfen eben weil sie ein Mensch ist der Dinge nun mal anders betrachtet.Gib ihr doch einfach erst mal die Chance und vorallem deinen Bruder.

Beitrag von .+.+.+.+.+. 21.03.11 - 08:58 Uhr

Ich würde ihm einfach sagen, dass er das selber entscheiden muss, da du das Mädl ja garnicht kennst.

Mein Vater hatte bis vor kurzem eine 19 jährige Freundin. Fanden wir alle etwas... na ja, daneben, aber war eben seine und ihre Entscheidung und wir haben dazu nichts gesagt. Ihre Eltern waren damit einverstanden, auch wenn sie schoon 19 Jahre alt und somit erwachsen war...
Meine jüngste Schwester ist gerade 18 J. geworden, war schon merkwürdige Kombination.
Mein Vater ist 56 j. alt.

Von daher ;-) der Altersunterschied von 10-11 Jahren ist dagegen ja eher langweilig ;-)

Schönen Tag noch

Beitrag von asimbonanga 20.03.11 - 13:35 Uhr

<<<<was haltet ihr denn von dem ganzen und vorallem mit dem 17jährigen mädl???
ich kann mich mit dem Gedanken einfach nicht anfreunden. <<<<

Halt dich doch einfach mal raus!!!

Beitrag von lene77 20.03.11 - 14:12 Uhr

Ich schlage mich nun aber mal auf Deine Seite, nachdem alle Dein Verhalten als nicht richtig empfinden.
Scheinbar haben alle Deinen Beitrag nicht wirklich gelesen, denn schließlich kam, wie Du geschrieben hast, Dein Bruder zu Dir und erzählte Dir von seiner neuen Flammen und bat Dich um Deine Meinung ...
Das hat, finde ich, nichts mit Einmischen zu tun.
Und Deine Meinung ist halt das elf Jahre Unterschied zu viel sind. Aus Basta, Deine Meinung.
Wenn Dein Bruder diese Negativ-Meinung bzgl. einer Beziehung nicht ertragen kann hat er Pech gehabt. Weiß er es fürs nächste Mal besser und fragt Dich halt nicht.
Und ich finde auch das es kein "Einmischen" ist nur wenn man seine Meinung sagt ...
Auch dieser Spruch "ich habe nicht um Deine Meinung gebeten" finde ich sowas von daneben ...
Würden Meinungen Anderer (auch, bzw. gerade wenn NICHT verlangt) positiv ausfallen, hätte man dem nicht entgegenzusetzen ... erntet man negativ-Meinungen geht man gleich an die Decke (und kommentiert das dann mit oben erwähnten Spruch) ... ätzend, ehrlich ...

Ich würde sagen: Dein Bruder soll nicht sofort Nägel mit Köpfen machen, sondern erstmal eine Fernbeziehung pflegen ... und wenn sie alt genug ist kann sie ja auch in eure Stadt ziehen ... in eine eigene Butze ...
So hat Dein Bruder nichts zu verlieren (außer bei Nicht-funktionieren ein gebrochenes Herz, aber ok, sowas kommt vor, machen wir uns nichts vor). Einen Versuch ist es, wie ich finde, immer wert ...
Und ich finde einen Altersunterschied von bis zu 15 Jahren völlig ok ...
(nun gut, kommt auch immer auf das Alter der Partner an ... 30 und 45 zb. ... finde ich total in Ordnung ... 15 und 30 sieht dann im Vergleich dazu allerdings schon wieder nicht so prall aus ... )

LG, Lena

Beitrag von Einzelkind 20.03.11 - 14:46 Uhr

mein Bruder ist jetzt Einzelkind dank seiner dummen Nuss die er geheiratet hat #klatsch

Beitrag von seelenspiegel 21.03.11 - 10:54 Uhr

Häng Dich da nicht so rein, und versuch auch mal, Dich nicht so in dem Umfang einzumischen.

Es gibt nunmal Erfahrungen die MUSS man selbst machen....wie das Kind mit der heissen Herdplatte.

Ansonsten: Wenn er Dich um Rat fragt, muss er auch damit leben können wenn eine Antwort kommt, die ihm nicht so schmeckt. Dafür sind Freunde nunmal auch da, damit man den Kopf gewaschen bekommt wenn es sein muss.



Beitrag von josili0208 21.03.11 - 14:00 Uhr

Sie sind getrennt, aber seine "Ex" weiss noch nichts davon...
Ah ja...


















#klatsch#cool

Beitrag von josili0208 21.03.11 - 14:00 Uhr

verrutscht. Sorry #cool#rofl