Erbrechen im Auto

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rainbowbrite81 20.03.11 - 12:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben

Wir waren gestern mit unserer Tochter mit dem Auto unterwegs und auf dem Rückweg aus der Stadt hat sie sich, kurz bevor wir zuhause waren, übergeben.
Sie fing schon kurz vorher an zu quengeln (und wir haben gedacht vor Müdigkeit:-() und dann kam der armen Maus auf einmal alles hoch.

Habt ihr irgendwelche Erfahrungen mit Reiseübelkeit bei Kleinkindern gemacht und vielleicht ein paar Tips, was man dagegen machen kann?

#danke euch schonmal #herzlich

rainbow mit Emily (16 Monate)#verliebt

Beitrag von scura 20.03.11 - 12:27 Uhr

Ich würde das erstmal beobachten. Vielleicht war es ja auch nur eine einmalige Sache.
Bei uns ist es auch schon mal passiert. (2-Stunden Autofahrt) Da dachte ich noch, sie atmet schon so komisch, hoffentlich k.... sie nicht. "Mäuschen, alles in Ordnung????" "Ja, Mami!" Und schwupps wars schon da....

Ist nie mehr passiert. Wobei ich jetzt schon drauf achte und bei der kleinsten Blässe eine Pause einlege.

Man kann Vomex vorbeugend geben. (Laut Packungsbeilage) Obwohl ich davon gar nichts halte, wegen der Schläfrigkeit. Wäre für kurze Strecken viel zu heftig.

Ansonsten einen Sitzschoner auf den Autositz und Handtücher dabei haben... mehr fällt mir nicht ein.

Beitrag von hopelove 20.03.11 - 13:18 Uhr

Hallo!

Wir mussten vor ein paar Wochen zum Flughafen um meinen Schwager abzuholen. Vorher hab ich meiner Motte noch schnell eine Flasche gegeben damit sie auch ja kein Hunger hat. (Manchmal ist man ja echt blöd, ich hätte ja auch ein Brötchen mitnehmen können oder so)
Jedenfalls sind wir auf der Autobahn ne Weile gefahren und prompt kam die ganze Flasche wieder raus.
War nur einmalig und danach nie wieder.

Lg hopelove

Beitrag von andrea0815 20.03.11 - 14:11 Uhr

Hallo,

also wenn es reiseüblkeit ist dann kann man leider nicht viel machen. ich mußte als Kind auch immer im Auto brechen und meine Mama hatte immer einen Eimer und ein handtuch dabei :-)

Lg
Andrea

Beitrag von canadia.und.baby. 20.03.11 - 15:04 Uhr

Mit 16 Monaten natürlich noch zu früh , aber ich hatte damals solche Kauggummis gegen reiseübelkeit!

Beitrag von rainbowbrite81 20.03.11 - 15:11 Uhr

Danke für eure lieben Antworten.
Wir werden das ganze auch nochmal beobachten. Vielleicht wars wirklich einmalig...
Ansonsten nehmen wir dann wirklich mal Handtücher mit ins Auto:-)

Euch noch einen #sonneigen Tag

LG
rainbow#winke

Beitrag von kathrincat 20.03.11 - 15:26 Uhr

oh ja, hatte ich als kind schon. lass sie vorne sitzten, da wird es besser, so war es bei mir

Beitrag von chrilli 20.03.11 - 20:32 Uhr

Huhu!

Wir hatten gestern genau das gleiche - nur auf dem Hinweg.
Mein kleiner hatte das jetzt schon zweimal, dass er sich beim Autofahren übergeben musste. Er ist jetzt 2 1/2. Ich habe mich als Kind auch ständig bei etwas längeren Autofahrten übergeben.
Was ich gestern festgestellt habe: Jonas hatte ein Buch in der Hand und hat es sich die ganze Zeit angeschaut, das hat er irgendwie nicht vertragen, dieses nach unten gucken. War das vielleicht bei Deiner Maus auch der Fall? Ich konnte das früher auch nicht ab und mein Freund sagt, bei ihm war es genauso. Ansonsten kannst Du wohl nicht viel machen, außer frische Luft in`s Auto lassen.

LG