Durch Druck in UL das Kind verliehren?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ....,.. 20.03.11 - 13:01 Uhr

Hallo...

Ihr werdet mich sicher in der Luft zerreißen wollen.
Doch ich bin sehr verzweifelt.

Ich bin seit 2 Tagen überfällig.Ein paar Tage vor meinem Eisprung hatte ich eine Verhütungspanne mit meinem Freund.Wir verhüten normalerweise mit Kondom und sind auch sehr zuverlässig.Was passiert ist hat nichts mit Dummheit zu tun.

Ich habe bereits ein Kind von einem anderen und befinde mich in der Ausbildung.Zudem bin ich auch nicht mehr sehr glücklich in meiner Beziehung...
Ich wünsche mir kein zweites Kind unter den gegebenen Bedingungen.

Doch sieht alles danach aus das es so ist.

Ich versuche immerwieder durch starken Druck auf den Unterleib und durch Manipulation (ich weiß wo die Gebärmutter sitzt) das alles noch abzuwenden.
Doch es passiert bisher nichts.

Angst hab ich nur das ich mir damit meine Gebärmutter zerstöre...

Ich weiß nicht wann ich zum Arzt gehen soll denn ich befinde mich, zudem das ich Mutter bin und allein erziehend, in der Praxisphase meine Ausbildung.ICH SCHAFFE ES EINFACH NICHT...

Ich schäme mich sicher das alles so gekommen ist.
Eigentlich wollte ich mich auf das nächste Kind freuen und es nicht wie Dreck behandeln.

Was soll ich nur tun?
Ich weiß nciht mehr weiter!...

LG


Beitrag von anyca 20.03.11 - 13:06 Uhr

Ich denke nicht, daß Du so früh dem Kind schaden kannst, ohne Dich selber massiv zu verletzen - im US würde man ja noch nicht mal den Embryo sehen!

Wenn Du das Kind nicht willst, dann laß eine medizinisch sichere Abtreibung machen. Weltweit sterben jedes Jahr noch viele Frauen an "hausgemachten" Abtreibungen, aber das Risiko muß man bei uns ja nun nicht eingehen! Denk doch auch an das erste Kind, das braucht eine gesunde Mutter!


Alles Gute!

Beitrag von kuschel_wuschel17 20.03.11 - 13:20 Uhr

Äh du hast gewusst es ist eine Verhütungspanne passiert, und gehst nicht zum Arzt um die die Pille danach verschreiben zu lassen...

Selber schuld......


Gruß Jenny

Beitrag von moncici10 20.03.11 - 13:32 Uhr

Hey,

ich mach dir jetzt keine Vorwürfe, obwohl mir grad ein wenig anders wird..

Geh bitte zum Arzt und lass dich beraten, wie meine Vorrednerin schon sagte, es wird nix bringen auf dem Bauch rumzudrücken, das "Baby" ist ja noch viel zu klein, da kommst du gar nicht dran! Und außer dir selbst zu schaden, passiert da gar nichts..

Also entweder zerdrück dir da jetzt irgendwas und komm wohlmöglich mit inneren Blutungen oder sonst was eh ins Krankenhaus oder geh zum Arzt!!

Beitrag von beni76 20.03.11 - 13:46 Uhr

Hallo ....

um Gottes Willen, lass das bleiben, Dir auf dem Bauch Druck auszuüben #schock

Du könntest Deine inneren Organe damit verletzen!

Mach doch ersteinmal einen SS Test, wenn Du noch nicht mal sicher bist, ob Du schwanger bist!

Wenn Du das Kind dann nicht behalten kannst/möchtest dann musst Du zum Arzt!
Du musst das irgendwie in Deiner Praxisphase hinbekommen, im schlimmsten Fall musst Du Dich krank schreiben lassen!

Bitte sei vernünftig, Dein anderes Kind braucht Dich doch auch #liebdrueck

Alles Gute

#blume beni

Beitrag von *Whtthfck!!* 20.03.11 - 14:28 Uhr

Ähm, ich muss ganz ehrlich gestehen, dss mir bei deinem Posting die kalte Galle hochsteigt!!
Feinfühlig zu antworten ist mir wohl gerade nicht möglich.


Mit Dummheit hat es erstens sehr wohl zu tun, da dir bewusst war, dass ihr eine Verhütungspanne hattet und du dir trotzdem nicht die Pille danach geholt hast!!!!!

Und wenn du dir so sicher bist, dass du schwanger bist, dann lasse die Schwangerschaft fachmännisch abbrechen!!!!!!!!
Habe mal gesehen, wie jemand bei sich selbst eine ABtreibung mit Stricknadeln vornehmen wollte und diese Person ist beinahe verblutet!!!!!

Du hast schon ein Kind und könntest mit dem Gewissen leben, dein Kind SELBST "entfernt" zu haben???!!!

Sorry, aber ich glaube ich hätte wenig bis garkein Mitleid, wenn deine Gebärmutter durch was auch immer wirklich irreparable SChäden nähme

Beitrag von meandco 20.03.11 - 15:42 Uhr

hör SOFORT auf damit so nen blödsinn zu machen #nanana

deshalb hat man abtreibung legalisiert, damit man so nen scheiß nicht mehr machen muss. glaub mir, es ist kaum zu fassen auf was menschen alles kommen um ein kind loszuwerden wenn es keinen legalen weg gibt.

aaber: du hast diesen weg, also lass das und atme ein paar mal tief durch.

besorg dir morgen einen sst und mach den. frühtest sollte bereits zu jeder tageszeit anschlagen.

und wenn du pos bist, dann gehst du erst mal zum fa und lässt dir die ss da bestätigen. und dann rufst du pro familia an und machst einen termin zur beratung. da kannst du dann klären wie es weiter geht.

aber mach erst mal den test - ohne den läuft erst mal gar nichts ... und selbstverstümmelung bringt auch nix!#aerger

lg

Beitrag von Oh Gott 20.03.11 - 16:43 Uhr

Tschuldigung - aber jetzt musste ich grad echt lachen.

Der Thread hört sich an wie aus dem Mittelalter !!!!

1. Wenn dir ne Verhütungspanne passiert ist, warum hast du dir nicht die Pille danach geholt ?!

2. Du GLAUBST das du SS bist - mach doch erstmal nen Test !

3. Du weißt wo die Gebärmutter sitzt ? Herzlichen Glückwunsch - von außen wirst du da wohl aber nichts ausrichten können. Früher haben sich die Frauen ein Korsett umgelegt - die Kinder sind behindert zur Welt gekommen.

4. Melde dich einen Tag krank, schnapp dir dein Kind, geh zum FA - lass dich untersuchen und dir die SS bestätigen. Dann machst du einen Termin bei ProFamilia (wenn du gut bist schaffst du das alles an einem Tag, d.h. du hast erstmal nur einen Krankheitstag).

5. Das weitere Vorgehen besprichst du mit deinem FA - d.h. wer die Abtreibung macht und wo. Dann gehst da hin (Krankheitstag Nr. 2) und am nächsten Tag wieder ins Seminar.

Wo ist das Problem ? Und zur Not hat man auch noch einen Mund um mit seinem Vorgesetzten zu sprechen, die reißen einem deswegen den Kopf auch nicht ab.

Wie alt bist du eigentlich !?

Viel Glück !

Beitrag von waiting.for.an.angel 20.03.11 - 18:50 Uhr

kranK!

Beitrag von luckypju 20.03.11 - 19:31 Uhr

Brrr... Da wird's einem ja ganz mulmig!
Hör sofort auf mit dem Blödsinn! Wenn Druck von oben in einer so frühen SSW etwas bringen würde, wäre ja jedes Kind in der Frühschwangerschaft nach GV ebenfalls hinüber. Macht also (außer, dass du dir selbst Schaden zufügst) überhaupt keinen Sinn.
Stell erstmal fest, ob du überhaupt schwanger bist, dann kann man immernoch weiter überlegen. Ich weiß, dass eine Ausbildung besonders in der Praxisphase mit viel Stress verbunden ist, aber ich arbeite (da meine SS vor dem Arbeitgeber immernoch nicht offiziell ist) im Dreischichtsystem mit Wechselschicht und schaffe es dennoch meine Vorsorgen regelmäßig wahrzunehmen.
Außerdem gibt es gynäkologische Notfallpraxen in Kliniken, die haben rund um die Uhr geöffnet und dein Kind kannst du einfach mit hinnehmen.
Versuch erstmal klar zu kommen und lass dich - gesetzt dem Fall dass du tatsächlich schwanger bist - ordentlich beraten bevor du dich hier weiter selbst verstümmelst.
Alles Gute!

Beitrag von salida-del-sol 20.03.11 - 20:01 Uhr

Hallo Du,
Du steckst gerade in tiefer Verzweiflung. Und weißt nicht weiter. - Fühle Dich ganz sanft von mir gedrückt.
Zum Einen rate ich Dir einen Schwangerschaftstest zu machen, da Du schon überfällig bist, ist dies möglich. Bitte zerstöre Dich nicht selbst, dies hilft Dir nicht weiter. Auch wenn der Test positv sein sollte. Es scheinen manche Punkte gegen ein 2. Kind zu sprechen. Aber die logischen Argumente des Verstandes zählen anschließend meist wenig, wenn das Herz weh tut.
Es kann nicht darum gehen, was Du tun sollst, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst.
Eine Abtreibung löst meist keine Probleme, sondern es können noch neue hinzukommen. Denn es kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von schnuggi2009 20.03.11 - 20:26 Uhr

Sag mal ... wie krank bist DU denn ?!

Wenn Du das Kind - wenn es so sein sollte ... dass Du wirklich schwanger bist - nicht haben willst ... dann geh doch bitte am Montag zu Deinem FA.

Ohhh mein Gotttt ... dazu fällt mir echt nichts mehr ein ... #augen

Beitrag von schonprobiert 20.03.11 - 22:20 Uhr

Hey #liebdrueck

Ich habe das ebenfalls schon Probiert..ich habe mir in den Bauch geboxt..Tagelang als ich wusste das ich schwanger war.. Ich habe gefährlichen sport gemacht... Alles mögliche... Ich bin trotzdem schwanger geblieben.. Lass es dir bitte ganz normal Absaugen, auch wenn einfacher wäre, das kind würde von selber abgehen..

Beitrag von luka22 21.03.11 - 00:57 Uhr

"das kind würde von selber abgehen"

"von selber" stimmt ja bei diesen Methoden auch nicht...

Beitrag von engel-ina 21.03.11 - 08:29 Uhr

Hallo..

Du solltest zum Arzt gehen und dich fachmännisch beraten lassen....und dir nicht selber weh tun..dass ist Krank was du da machst...

Du kannst jetzt schon zum Arzt gehen,1 Möglichkeit Blut-abnehmen und herausfinden ob eine SS vorliegt das geht jetzt schon ....oder du wartest noch eine weile und machst einen normalen Schwangerschaft -Test...




Beitrag von marielea84 21.03.11 - 17:15 Uhr

Kinder die nicht gewollt sind sitzen meist. Aber mal ehrlich das ist doch nicht dein ernst. Du hast ein Kind und damit Verantwortung und mit dem was du machst übernimmst du diese nicht. Geh sofort zu Arzt, du kannst doch nicht wirklich sagen das du 24 std. am Tag arbeitest und keine Zeit hast. Wenn dein Kind krank ist mußt ja auch. Wenn doch lass dich halt nen Tag krank schreiben. Und Abtreibungen werden auch auf nem Freitag gemacht morgens rein Abends raus und das WE ist zur Erholung. Sorry aber in der zeit wo du hier gepostet hast hättest schon lange da gewesen sein können.
Was sagt den dein Freund dazu auch wenn es nicht so gut läuft bei euch denke ich nicht das es ihm egal ist das du dich verstümmelst oder?
Und denk doch auch daran das du vieleicht zu einem Späteren Zeitpunkt noch Kinder möchtest.
Ich warte selber gerade auf die mens und das tu ich seit zwei jahren jeden Monat und glaub mir wegen meiner kann sie mir den Buckel runter rutschen und da bleiben wo sie her kommt. Ich würde mich nämlich riesig über ein drittes freuen.
Ich wünsch dir alles liebe und hoff das du das alles ins Reine kriegst. Aber sei vernünftig

Beitrag von sternlein2005 21.03.11 - 18:36 Uhr

#schreiWahnsinn was man hier lesen muss... Hast du mal auch nur im geringstens an dein erstes Kind gedacht was daraus wird wenn dir was passiert ??? Also ich habe gerade einen Abbruch hinter mir aber aus einer ganz anderen Situation

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=30&tid=3075443

Ich kann dein Verhalten absolut gar nicht verstehen .... Wenn du es nicht möchtest geh zu deiner eigenen Sicherheit zum Arzt und lass dich beraten von einer Beratungsstelle ...
Und nun sag mir nicht du hast da keine Zeit für#nanana ...
Ich bin auch alleinerziehend und gehe auch arbeiten ..
Und wenn ich krank bin oder meine Maus dann gehen wir zum Arzt und jeder Arbeitgeber wird verständnis dafür haben ...
Wie kann man wenn man schon Mama ist sooo unverantwortlich handeln ????
Schwing deinen Hintern zum Arzt und schalte endlich mal dein Kopf ein #klatsch

Entschuldigung für die Aussprache aber finde sowas einfach unfassbar #schock