Möchte in Elternzeit kündigen wegen neuer Stelle. HILFE

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von babydream82 20.03.11 - 13:58 Uhr

Hallo,
ich bin noch bis 31.12.2011 in Elternzeit bei meinem jetztigen AG. Jetzt habe ich ein tolles Jobangebot bei einem anderen AG wo ich am 01.04.11 anfangen müßte. Kann ich so einfach kündigen oder kann mir mein jetztiger AG irgenwelche Steine in den Weg legen.
Vielen Dank
Lg

Beitrag von karamalz 20.03.11 - 14:12 Uhr

hi,

schau mal hier:

http://www.rechtslexikon-online.de/Elternzeit.html

viel spaß beim neuen job!

k.

Beitrag von windsbraut69 20.03.11 - 14:58 Uhr

Dein AG kann auf Einhaltung der Kündigungsfrist bestehen und 10 Tage erscheinen mir sehr kurz.
Was sagt denn Dein Arbeits- bzw. Tarifvertrag dazu?

Gruß,

W

Beitrag von susannea 20.03.11 - 18:49 Uhr

Willst du denn voll anfangen? Sonst kannst du auch Teilzeit in Elternzeit beim anderne AG arbeiten und dann erst nach Ablauf der Probezeit kündigen.

Beitrag von parzifal 21.03.11 - 01:54 Uhr

Was für Steine sollte der AG Dir in der Praxis in den Weg legen können?

Ich sehe keine.

Versuche mit dem AG einen Aufhebungsvertrag zu schließen.

Wenn er nicht darauf eingeht (warum sollte er eigentlich nicht?) würde ich an Deiner Stelle zum 31.03. kündigen. Auch wenn die Kündigung nicht fristgemäß ist sehe ich nicht wie der AG praktisch etwas dagegen machen kann.

Und "gemein" ist daran letztlich auch nichts, da Du den AG ja nicht einfach sitzen lässt. Er rechnet ja sowieso erst zu 2012 mit Dir.

Beitrag von zwillinge2005 21.03.11 - 09:35 Uhr

Hallo,

willst Du 30 Std oder mehr arbeiten?

Bei nur 30 Std. würde ich TZ in Elternzeit arbeiten - dann kannst Du nach der Probzeit immernoch Deinem alten AG kündigen.

LG, Andrea