Jemand hier mit einer symphysenlockerung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosarose85w 20.03.11 - 15:09 Uhr

war gestern beim arzt da ich immer wieder starke schmerzen habe, haben nun einen symphysengürtel verschrieben bekommen.

Hat damit jemand erfahrungen? Lindert das wirklich etwas die schmerzen?

Kann man nocht irgendwas dagegen tun? außer diesesn gürtel dann tragen

muss den ja morgen erstmal im santitätshaus bestellen.

danke für eure antworten

lg

jasmin mit Jonas 2 1/2 jahre und #ei 28ssw

Beitrag von minimal2006 20.03.11 - 15:33 Uhr

Hallo

Hab gerade mal quer gelesen und deinen Beitrag gesehen.
Ich hatte bei meiner dritten SS auch eine Symphysenlockerung.
Den Gürtel hatte ich aber nur eine Woche an.. gebracht hat er mir nicht wirklich was.
Bei mir trat das allerdings erst in der 35. SSW ein.
Habe mich noch zwei Wochen so gequält und dann eine Woche den Gürtel getragen.
Letztendlich haben wir 14 Tage früher eingeleitet.
Bettruhe war nicht! Hatte zu diesem zeitpunkt schon zwei Kinder, die versorgt werden mussten.
Wenn du den Luxus hast, viel liegen zu können, versuch es ..
den Gürtel musst du halt auch testen.. hast ja noch ein paar Wochen.

Wünsche dir alles Liebe und Gute
.. eine schöne Restschwangerschaft und für die Geburt alles Gute!

#herzlich minimal

Beitrag von mondfluesterin 20.03.11 - 15:54 Uhr

Ein Orthopäde kann noch Krankengymnastik verschreiben - aber letztlich musst Du durchhalten. Beim letzten Mal hatte ich mehrere Monate Probleme damit und jetzt leide ich auch wieder. Der FA sagte auch nur, ich müsse eben durchhalten (der hat ja aber auch keine Symphyse :)

Beitrag von daniela9982 20.03.11 - 17:03 Uhr

ich habe es auch schon seit der 20 ssw habe ich beschwerden... kenne das schon schon meinen anderen schwangerschaften...

hatte auch so nen tollen gurt, mir hat der nicht sgebracht außer überkeit, der war nur am rutschen und rückte mein baby richtung magen...

ich bekomm nun wieder haushaltshilfe, da ich vor schmerzen nichts mehr machen kann... schlafe schon seit wochen in halb sitzende position, da es seitlich überhaupt ncht mehr geht...

ich muss alles 2 wochen zum orthopäden, da wird ultraschall gemacht und gemessen wie schnell sich der spalt am scharmbein weitet, wenn es zu schnell geht, muss wieder vorher ks gemacht werden, ich wollte es diesmal nochmal probieren auf normalen wege zu entbinden, das entscheidet sich die nächsten wochen, je nach dem wie die symphyse mitmacht, da es auch zu einer sprengung kommen kann...

es soll aber wohl auch globulies geben die man bei einer symphysenlockerung einnehmen kann...

lg dani

Beitrag von deike87 20.03.11 - 19:11 Uhr

Meine Hebamme hat mir GLoboli verschrieben und die haben super geholfen. Die heißen: Symphytum C200 SInd nicht teuer, also würd ich das an deiner Stelle einfach mal ausprobieren.

LG Heike mit Bauchmaus 32. Ssw#winke