Maxi Cosi Gestell

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nadjak. 20.03.11 - 16:25 Uhr

Hallo liebe Mamis,

suche dringend ein reines Gestell für den Maxi Cosi, für kurze Wege, z.B. wenn ich morgens meinen Sohn in den KiGa bringe und das Kleine im Auto eingeschlafen ist oder eben für andere Kurzstrecken.
Habe noch etwas Zeit, bis das Baby da ist (August), aber ich möchte mich jetzt schonmal informieren...

Könnt ihr mir ein Gestell empfehlen#bitte? Wichtig ist mir absolute Standfestigkeit (und natürlich Sicherheit), ein geringes Gewicht (sonst könnte ich auch gleich den Hartan aus dem Auto hieven) und ein gutes Fahrverhalten, also bitte keine Billigräder.
Suche schon seit über zwei Std. im Net, bin so langsam erschlagen#schwitz

Gibt es einen speziellen Vergleich/Testbericht im Netz?

Wie ist z.B. der Safety 1st?

Liebe Grüße

Nadja

Beitrag von hoffnung2011 20.03.11 - 16:34 Uhr

....dann suchst du vllt falsch...wir haben entweder quinny Zapp..extra dafür gekauft..der kostet schon genug...und dann quinny Freestyle..

Zapp ist sehr leicht und sehr gut im Fahrverhalten. Wenn er zusammengelegt wird, dann hast du an sich nichts im auto...trotzdem ist es für mich Schrott pur...ich werde es verkaufen, steht hier nur rum.

ich fahre jetzt ausschließlich mit Quinny Freestyle, für dich eher ungeeignet. Er ist im Fahrverhalten toll, kann es sowohl auf de Lande als auch in der Stadt benutzen. Es ist an sich alles aus der Quinny Reihe mit Maxi Cosi verwendbar und Safety First finde ich auch toll, hab es bereits gekauf und dann aus persönlichen Gründen zurückgebracht, hatte aber mit dem Kiwa nichts zu tun.



Beitrag von nadjak. 20.03.11 - 16:50 Uhr

Hi,

danke für deine Antwort.
Wenn ich einen Anhaltspunkt, z.B. Stiftung Warentest hätte, würde mir die Suche leichter fallen;-)
Und genau das ist das Problem: Von dem Quinny wurde mir abgeraten, eine Bekannte musste jedes Schlagloch umfahren, weil nach einiger Zeit ständig die Räder abgegangen sind.

Deshalb wollte ich hier mal kurz nachfragen, vielleicht sagt ja jemand, das er mit seinem Gestell super zufrieden ist.

Welchen Safety1st hattest du denn?Den Advance(oder so ähnlich) oder das günstigere Gestell?

Ich würde ja in ein Fachgeschäft gehen und die Gestelle dort ausprobieren, aber die haben in den Geschäften immer so super tolle Gummi-Böden, da fährt sich jeder Buggy gut drauf, bin bei meinem Sohn auch schonmal mit einem so tollen Exemplar drauf reingefallen.

LG Nadja

Beitrag von berry26 20.03.11 - 18:42 Uhr

Ja hier ich! Ich bin die dritte Besitzerin eines Quinny Zapp und jetzt wird das 5te Kind darin rumgefahren. Ich bin sehr sehr zufrieden damit. Er ist zwar als Buggy genauso wie als "Fahrgestell" nur für kurze Strecken geeignet aber dafür wirklich genial. Ich bin damit schon überall gefahren also auch über Kopfsteinpflaster, Wald- und Feldwege, Schotterwege usw.
Man KANN also überall fahren aber bei stark geschotterten Wegen oder wenn es sehr schlammig wird, macht das Fahren logischerweise keinen Spaß, wegen der kleinen Räder. Aber es ist eben ein Buggy. Dafür ist er klein, wendig und man bringt ihn überall rein.

Qualitativ bin ich absolut begeistert. Er sieht total "lumpig" aus aber hält wirklich ALLES aus und wie gesagt unserer ist jetzt 7-8 Jahre alt.
Räder sind bei mir noch nie abgegangen!

Achja Gummiböden sind gar kein Problem. Ich hab noch einen Peg Perego als Hauptbuggy und da muss ich tatsächlich die Räder vorn feststellen damit sich die blöden Dinger nicht ständig blockieren. Beim Quinny hatte ich dieses Problem noch nie. Liegt warscheinlich daran das er nur 3 sehr kleine Räder hat.

LG

Judith

Beitrag von hoffnung2011 20.03.11 - 19:29 Uhr

Na ja, ich würde mit zapp nicht großartig wald fahren aber zum einkaufen oder stadt..ist es großartig..

Der Freestyle ist wikrlich klasse, wir benutzen es auf den härtesten Bedingungen, nur für dich wahrscheinlich nichts..weil es zu schwer ist..

oh ich hatte mir damals advance ausgesucht und die nutzer sind hier damit sehr zufrieden...war damals für meine Großeltern gedacht..

Beitrag von nineeleven 20.03.11 - 17:54 Uhr

Hallo,

ich hab letztes Jahr den Quinny Zapp + neuen MC gekauft da ich nach einer einfachen Lösung gesucht habe wenn ich die Große in den Kiga bringen muss oder mal schnell zum KiA oder Einkaufen. Ich bereue den Kauf absolut nicht. Für diese Kurzstrecken ist der ideal, wendig, schnell zusammengebaut und der MC ist superfix montiert. Ich wurde schon sehr oft darum beneidet, denn das Teil ist megapraktisch.

Für Feld- und Waldwege natürlich ungeeignet, aber dafür hab ich ihn ja auch nicht gekauft.

Also ich kann es empfehlen. Hatte mal so'n System von Hauck (genaue Bezeichnung weiß ich aber nicht mehr) und war absolut enttäuscht. Total klobig und den Sportwagenaufsatz konnte ich nicht abnehmen. Zusammen mit aufgesetzter Babyschale sah es furchtbar aus.

LG
nineeleven

Beitrag von kaeferin 20.03.11 - 19:04 Uhr

Ich nehm den Buggster von TFk und bin absolut zufrieden.Aber geh einfach mal zu Babywalz und vergleich die Wagen miteinander so hab ich es gemacht.

Beitrag von butterfly8871 20.03.11 - 20:29 Uhr

Hallo,

wir haben von babywelt den moon oder mon (weiß jetzt net ob mit doppel o)
buggy, der ist ganz leicht und billiger als der Original von Maxi Cosi. Man muss nur so Adapter für die Babyschale holen....

Ich finde denn sogar besser als den von Maxi Cosi, wenn man ihn später als buggy benutzt kann man die Rückenlehne auch runter machen das geht bei dem anderen nicht!


lg