Was erwartet mich mit Baby (8,5 Monate) im Urlaub?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schici-nici 20.03.11 - 18:18 Uhr

Hallo ihr Mamis,

auch wenn sich meine Frage etwas blöd anhört..
Wir gehen im Herbst jedes Jahr 1 Woche an die Nordsee. Da das letzten Herbst schon wegen Schwangerschaftkomplikationen ins Wasser gefallen ist, haben wir gestern gebucht.
Mein Kleiner wird dann 8,5 Monate sein. Was erwartet mich denn da, bzw. wie sind Babys mit 8,5 Monaten. Essen die manche Dinge dann schon bei den Eltern vom Teller mit, oder kommt nur Brei oder ähnliches in Frage? Wie wird er drauf sein? Wieviel Mittagschlaf muss ich einplanen oder kann er einfach im Kiwa oder Manduca-Trage pennen wenn wir unterwegs sind?
Ich hoffe der Urlaub wird keine Katastrophe?

Sorry für die blöde Frage, aber ich mir sicher ihr könnt mir da was erzählen.

Liebe Grüße

Beitrag von emmy06 20.03.11 - 18:38 Uhr

da keiner dein baby kennt wird das schwer zu beantworten...

unser großer hat in dem alter kaum nennenswerte mengen brei gegessen, er wurde ansonsten gestillt und das geht ja problemlos quasi immer und überall.
auch über schlaf usw. würde ich mir so gar keine gedanken machen, lasst es auf euch zukommen und reagierz situtionsangemessen.


wir waren im feb. mit unseren beiden jungs erst im urlaub, der kleine war da gerade 4,5 monate jung - es klappte problemlos.




lg




Beitrag von berry26 20.03.11 - 18:47 Uhr

Hi,

das lässt du am besten auf dich zukommen. Ich kann dir aber sagen das es mit Baby wesentlich entspannter sein wird als ein Jahr später mit Kleinkind. Mit 1-2 Jahren sind die Kleinen zu klein um alles zu verstehen und zu groß um alles einfach so hinzunehmen.

Babies haben da meistens gar kein großes Problem und schlafen auch gut im Kiwa oder der Trage. Wie das mit dem Essen aussieht ist sehr individuell.

LG

Judith

Beitrag von connie36 20.03.11 - 18:59 Uhr

hi
wir sind damals mit unserer grossen,damals auch 8 monate alt, nach spanien gefahren, 18 stunden fahrt. aber sie war ein friedliches kind, und beschäftigte sich die meiste zeit mit ihren bling-bling und tröt spielzeugen.
ab und an schlief sie, und wenn essenszeit war, hielten wir an. wir machten sowieso regelmässige pausen,w egen dem hund.
dort angekommen, waren wir auch viel unterwegs, mit dem kiwa. zu ihren festen zeiten, wie abends oder um die mittagszeit waren wir halt im haus, damit sie schlafen kann, aber ansonsten waren wir mit ihr viel unterwegs. sie aß brotwürfel morgens mit, trank milch aus der flasche und war absolut problemlos.
lg und schöner urlaub

Beitrag von geralundelias 20.03.11 - 20:46 Uhr

Hallo,

darüber würde ich mir jetzt noch keine Gedanken machen!

Wer weiß, was er dann schon isst, ob er überhaupt schon isst...wie sein Schlafverhalten ist, ob er krabbelt ect.

Wir waren immer, egal wie alt die Kinder waren, im Urlaub ( Nordsee)
Mit Baby ist Urlaub traumhaft...die Kleinen machen alles mit und schimpfen nicht über stundenlange Spaziergänge ;-)
Als meine Kinder etwa im Alter waren, in dem dein Sohn sein wird, haben wir im Urlaub meistens Gläschen gefüttert. Für unterwegs dann einfach ein Obstgläschen + Milchflasche dabei, so können die Erwachsenen auch mal außerhalb essen und man ist nicht so zeitgebunden. Geschlafen haben die Kinder am Tag im Kinderwagen...ganz dick und windgeschützt eingepackt. Wie lange dein Kind in dem Alter Mittagsschlaf macht, kann dir keiner sagen...ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass meine Kinder immer viel mehr geschlafen haben.

Beitrag von melli525 20.03.11 - 20:57 Uhr

Hallihallo,
Wir sind gerade an der Nordsee in Urlaub und unsere Maus wird am Mittwoch 8 Monate. Hatte auch Bammel davor, es läuft aber alles prima.
Lilly bekommt mittags ihren Gemüse- Fleisch-Brei, abends ihren Abendbrei, zwischendurch Obst und ansonsten stille ich. Wenn wir unterwegs sind lassen wir auch mal den Mittagsbrei ausfallen und sie bekommt nur die Brust. Wenn wir am essen sind und sie uns fast das Essen vom Teller klaut, lasse ich sie auch mal am Brötchen oder Salatgurke lutschen. Sind aber keine nennenswerten Mengen.
Wir gehen jeden Tag an der Küste spazieren und das ist die Zeit, in der sie am besten schläft. Bei dem Wind, der hier ordentlich weht, hab ich noch den Winterfußsack im Sportwagen.
Unternehmungen wie Schwimmbad oder Zoo haben wir auch schon gemacht. Läuft zwar alles langsamer und gemütlicher ab, aber wenn du dich auf den Rhythmus deines Kindes einstellst ist das alles kein Problem.
Freu dich drauf, denn es macht wirklich Spaß.
Liebe Grüße und nen schönen Urlaub
Melli