Wer lässt sich vom Heilpraktiker behl. KiWu???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von luzylu.31 20.03.11 - 18:29 Uhr

#winkeHallo

Frage siehe oben. Suche Gleichgesinnte zwecks Austausch da mein Zyklus verrückt spielt und meine Mens nicht kommen will...


GlG luzylu.31

Beitrag von lara1marie 20.03.11 - 18:52 Uhr

Hi,

nach zwei Fehlgeburten und vier negativen künstlichen Befruchtungen bin ich jetzt in sehr guten Händen. Ich habe die Schulmedizin verlassen und bin jetzt seit Januar bei einer Heilpraktikerin, anders als in der Kinderwunschklinik fühle ich mich dort aufgehoben und verstanden. Dort wird wirklich an meinem Problem gearbeitet. Die Heilpraktikerin ist auch Hebamme und hat sich auf Kinderwunsch u.a. spezialisiert. Sie hat sogar schon Frauen mit schwerer PCO und auch mit Zyklusstörungen behandelt.
Schaue hier im Forum unter "sanfte Methoden" (hebammenpraxis 37, wenn Du das bei Google eingibst, landest Du direkt auf ihrer Seite)
oder unter der Fruchtbarkeitsamassage nach Birgitt Zarz, die publiziert dieses.
Ich mache auch eine Fruchtbarkeitsmassage, das ist super angenehm und entspannend.
Dadurch werden die Lymphe angeregt und Schlacken (glaube ich) aus dem Körper raus transportiert, die Muskulatur wird gelockert, damit der Körper optimal versorgt wird. Die Eierstöcke werden in die richtige Position gebracht, aufgerichtet und die Gebärmutter angeregt.
Ausserdem ist meine Heilpraktikerin auch noch Yogalehrerin. Evtl. bietet sich bei Dir auch Hormonyoga an.
Das sollten aber keine Frauen mit regelmäßigem Zyklus tun, da der Zyklus sich wenn er vorher gut ist verändert.

Ausserdem war ich noch beim Osteophaten, der hat einen Beckenschiefstand und diverse Verstannungen festgestellt und behandelt, damit die Säfte im Körper wieder fließen.
Sowohl Osteopath als auch Heilpraktiker haben einen ganzheitlichen Ansatz. Sie betrachten nicht nur ein Leiden isoliert, sondern Dich als Ganzes, als Person. Zu Beginn ist es schon etwas merkwürdig, aber man kann diese Ansätze leicht nach voll ziehen.

Falls Du noch weitere Fragen hast, kannst Du Dich gerne an mich wenden.

Liebe Grüße
Laramarie

Beitrag von luzylu.31 20.03.11 - 19:44 Uhr

Hört sich doch total gut an... Hab auch so viel durch und denke jetzt kann mir echt nur noch der Heilpraktiker helfen, weil meine Gelassenheit endlich wieder da ist und auch die Lust auf meinem Mann. Und nicht immer das ständige Gejage Sex zum richtigen Zeitpunkt weil Clomi läuft oder ne Eisprungauslösende Spritze gegeben worden ist.

Denke das war bei mir alles zuviel u haben uns damit nur Stress gemacht u ehrlich gesagt hat es später auch gar nicht mehr soviel Spass gemacht...

Bleiben doch mal schön in Kontakt, oder???

Was für Mittel nimmst du denn?? GLG luzylu

Beitrag von lara1marie 20.03.11 - 19:59 Uhr

Hallo,
bei mir war an Sex während der Kiwu Klinik nicht zu denken, ich lag heulend in der Ecke, schwere depressive Verstimmungen, meine Stimmung zwischen den Versuchen war auch depressiv angehaucht, vor alles, als die Medis noch im Körper waren.

Ich nehme ein Mittel, was der Gebärmutterschleinhaut hilft. Das ist unser beider Problem, das Einzige!!! Schön, das wir die Kiwu reicher machen durften GRRRRRRRRR.#aerger
Ich hatte immer zwischen 4-5 mm Schleimhaut ohne Medis, mit der Hammer Medikation 6 mm, jetzt, nach nur 6 Wochen Anwendung war ich bei 6,3 und einem Folikel von 18,3, also kam noch etwas Schleimhaut bis zum ES dazu.

Wo wohnst Du? Meine Heilpraktikerin und Hebamme und Yogalehrerin ist in Düsseldorf.

Falls Du Infos brauchst, herzlich gerne.
Drücke Dir die Daumen, dass Ihr weiter kommt. Nicht nur die Schulmedizin ist gut, das war auch für mich ein Lehrnprozess.

Liebe Grüße
Laramarie

Beitrag von triene78 17.12.11 - 19:28 Uhr

Hallo Laramarie,

Dein Beitrag ist zwar schon etwas älter aber mich interessiert wie es weiter bei Dir ging? Auch ich bin jetzt bei einer Gynäkologin die auch Naturheilmethoden verwendet und ich habe ein echt gutes Gefühl.

Ich hab PCO jedoch ein schwaches... und meine Gebärmutterschleimhaut baut sich nicht auf.

Was hat sich bei Dir getan?

Beitrag von viniyog 20.03.11 - 18:59 Uhr

Hallo,

das ist mein erster Zyklus indem ich von meiner heilpraktikerin Globulis bekam um alles zu regulieren. Ich bin seid drei jahren bei ihr und es gab damals ein 1Std vorgespräch.
Sie hat meine Blasenentzündungen weg bekommen und so dachte ich, ich versuchs mal mit dem Zyklus....

Ich habe vor zwei tagen (!) leicht positiv getestet, meine tempi stieg heute morgen an. Aber es kann immer noch die >Mens. kommen....
(NMT-MI)
Ich hatte diesen Zyklus weniger beschwerden (Launenhaftigkeit und Libido ist gestiegen...ich weiß hört sich seltsam an) lach

So jetzt habe ich einen halben Roman geschrieben
LG

Beitrag von stern-chen 20.03.11 - 19:18 Uhr

Hallo!

Bin auch bei einer Heilpraktikerin und habe Pulsatilla bekommen. Sie hat vorher meinen HPV viel besser werden lassen und den Tinnitus wegbekommen. Welche Globuli hast du bekommen?
LG

Beitrag von luzylu.31 20.03.11 - 19:39 Uhr

Bin jetzt seit Nov. beim Heilpraktiker-nehme Sepia da ich starkes PMS habe und teilweise keinen ES, vielleicht GKS u zuviele männliche Hormone. Hab mit der Schulmedizin viel mitgemacht u hab keine Lust mehr meinem Körper mit sonem Mist voll zu stopfen!!!

Dieser Zyklus ist mal entspannter, obwohl ich seit über eine Wo das Gefühl habe ich bekomm die Mens aber passiert nix...

GlG luzylu

Beitrag von stern-chen 20.03.11 - 20:05 Uhr

Vielen lieben Dank für die Antwort! Und vor allem alles Gute für deine SChwangerschaft!#klee

Beitrag von stern-chen 20.03.11 - 20:09 Uhr

Entschuldigung, ich meinte eine ganz baldige SChwangerschaft! Mein Zyklus ist mit Pulsatilla übrigens auch viel ruhiger geworden. Bin jetzt ES+7 und noch keine PMS in Sicht. Hoffe, dass es so bleibt!

GLG