Er hat es doch geschafft - endlich ohne Windel :-)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mellemeli 20.03.11 - 18:52 Uhr

Erstmal hier: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=3067670&pid=19418810

Wir sind dran geblieben, weil Manuel auch super mitgemacht hat und ganz toll mit auf Toilette ist. Nach jedem geglücktem Pipi oder A-a (da arbeiten wir noch ein bisschen dran) gab´s eine kleine Haribomaus (die liebt er) zur Belohnung. Außerdem standen auch die Erzieherinnen im Kiga voll hinter unserer Entscheidung und haben ihn auch immer wieder auf die Toi gebracht und ganz toll gelobt #freu.
Am Donnerstag sagte er zum ersten Mal von sich aus, dass er auf´s Klo muss. Seitdem klappt´s und es ging nur einmal was in die Hose und das war heute.
Manuel ist so stolz auf seine Schlüpferchen, und dass er jetzt keine kratzige Windel mehr am Po hat (tagsüber) #cool.
Also, manche Kinder brauchen doch einen kleinen Anschubs; hätte er sich geweigert oder keinen Spaß dran gehabt, hätte ich ihm natürlich wieder eine Windel umgemacht und es später nochmal probiert.

#herzlich Grüße von Melle, die super Stolz auf ihren kleinen-großen Mann ist #verliebt

Beitrag von lyss 21.03.11 - 09:21 Uhr

Ist doch toll! #huepf

Meinen Kleinen hatt eich auch etwas "angeschubst" ;-)
Als der 3. Geburtstag näher kam, erwähnte ich so ab und an, dass er dann ja schon gross sei und somit auch mal ohne WIndel rumlaufen könne. Er ging nämlich mal davor eine zeitlang ganz geren auf den Topf - dann plötzlich überhaupt nicht mehr. Gut... Dann kam er tatsächlich an und meinte, dass er nun keine Windel wolle. Eine Stunde später wollte er sie dann doch lieber haben - aber ich meinte, er käme ganz gut so klar, die Windel bliebe weg. Ich schickte ihn dann eben auch immer auf den Topf - bis er dann selbst sagte dass er müsse. Und auch tatsächlich etwas kam. Da war er ganz begeistert von sich selbst ;-) und seitdem trägt er keine Windel mehr. Anfangs ging noch manchmal was daneben aber er hatte es doch recht schnell raus. Jetzt, anderthalb Monate nach diesem ersten windelfreien Tag ist er auch nachts trocken. Ganz von sich aus - da bin ich selbst erstaunt...

LG,
Lyss

Beitrag von anna04 23.03.11 - 22:19 Uhr

Hallo,

ganz ehrlich? Ich finde 3 1/4 schon relativ spaet! (und auch die kindergaerten bei uns nehmen die Kinder nur auf wenn sie keine Windel mehr tragen (was man ja mit 3 Jahren auch erwarten kann, oder?)

meine waren (und das ohne das ich sie auf irgendeiner weise dazu gezwungen haette) mit ca. 2 Jahren und 1 Monat tagsueber sauber und trocken... sie wollten einfach von jetzt auf gleich keine windel mehr und wir haben eben drauf reagiert...

Gruesse, anna04