Sooo werde morgen Einleiten lassen Märzis bei ET+4

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenny21313 20.03.11 - 20:18 Uhr

Guten Abend

Wie geht es auch denn so,habt ihr Wehen???

Ich Garnicht nicht eine Einzige,aber das kenne ich ja auch schon,

war ja klar das nach eine super ss ganz ohne beschwerden die Geburt dann auf sich warten lässt damit man doch noch bissel drunter leidet:-p

Ihr wisst ja bestimmt das ich schon alles versucht habe sogar den Wehencocktail...aber nein nix passierte!

Kriege einfach keine Wehen,obwohl alles weich MUMU ca 4cm offen GBMH verkürzt von 3,5cm auf 1 cm,kind fest im Becken,Mumu Dehnung und 2mal Eipollösung ohne Erfolg und SP ab.

Da Plazenta leicht Verkalkt und ich wirklich garkeine Wehen habe wird Eingeleitet,das sollte schon vor über 1 Woche gemacht werden

aber kam dann doch nicht dazu,da der Oberarzt keinen Grund sah und ich noch warten sollte bis zum ET,ich war froh darrüber denn hatte Angst.

Aber wie ihr sieht habe ich umsonst gewartet und es wird jetzt trotzdem Eingeleitet bin ET+4 Warten bringt eh nix,da ich mir sicher bin das sich eh nix rühren wird...wozu dann abwarten?

Klar habe ich Angst davor und will auch nicht Tagelang in Wehen liegen
Habe vieles darüber gelesen,es ist aber bei jeden anders manchmal kanns auch schnell gehen!

Sooo jetzt ist meine frage ob man bei offenen MUMU gleich einen Wehentropf bekommen könnte,wie weit offen muss der MUMU sein???

Denn tabletten möchte ich nicht,dauert wohl viel länger und endet wohl oft mit KS.

Meine vorstellung wäre jetzt der Tropf und bissel Gel am MUMU
genauso wie meine FÄ es mir geraten hat...

Habt ihr Erfahrungen damit?Wie war euer Befund und wie lange hats gedauert bis ihr eure Babys hattet?!

Und wie läuft das ganze ab,kann man mit den Tropf rummlaufen?

Und kann mein verlobter ruhig bei mir bleiben bis zur Geburt?

Kenne mich da echt nicht aus:-(will natürlich nicht die ganze zeit liegen und so,bedanke mich in vorraus,liebe grüsse#winke

Beitrag von chrisdrea24 20.03.11 - 20:22 Uhr

Ich bin damals mit Mumu 5 cm einen Tag nach ET ins Krankenhaus und wurde früh um 7 Uhr an den Tropfer angehängt. Mittag um eins wollte ich schon wieder heim, weil sich nichts getan hat und dann ging es ab. Um 16. 30 Uhr hab ich dann ne PDA bekommen und um 19.32 Uhr war das Kind da.
Mit dem Tropf kannst und mußt Du rumlaufen. Klar kann Dein Mann da bleiben. Ich denke das Gel gibt es nur, wenn der Mumu zu ist. Du bekommst bestimmt ne Infusion.
Alles Gute und schöne Geburt,
ANDREA

Beitrag von jenny21313 21.03.11 - 03:47 Uhr

Danke für die Anwort,bei dir ging es ja eigentlich schnell:-)

Wo kann denn mein Verlobter warten,was ist wenn ich schlafen muss fals es doch länger dauern sollte,wo muss er dann warten???

Achso also nur den Tropf,was genau bewirkt denn das gel?


Wieso wurdest du Eingeleitet?Hatest du vorher auch so wie ich keine Wehen???

Danke dir,liebe grüsse:-)

Beitrag von yvonne-1982 20.03.11 - 20:45 Uhr

Hallo!

Hm, also ich kann ehrlich gesagt nicht so ganz nachvollziehen wie man bei Et+4 ohne wirkliche medizinische Indikation (ein gewisses Mass an Plazentaverkalkung ist bei dieser SSW vollkommen normal) einleiten lassen kann/will. Dieses voreilige Eingreifen in einen ganz natürlichen Ablauf birgt doch erstens viel zu viel Stress für beide, und zweitens mit viel Pech noch ganz andere Unannehmlichkeiten/Probleme. Die Kleinen kommen schon; dass da immer alle so ungeduldig sein müssen...
Wieso meinst du dass Abwarten nichts bringen wird? Meinst du dein Kind will ewig da drin bleiben? ;-)
Naja, ich drück dir die Daumen dass alles gut läuft, dass es nicht allzu lange dauert und dass ihr dann beide wohlauf seid. #klee
Wie bei einem Befund wie deinem genau eingeleitet wird, kann ich dir nicht genau sagen; ich denke auch dass du wohl am ehesten mit einer Infusion rechnen kannst.
Wie gesagt: Toi, toi, toi! #klee

LG
Yvonne (22.SSW mit Nr.2)

Beitrag von 17bea05 20.03.11 - 21:36 Uhr

hallo

naja werd auch morgen eingeleiten da ich ne woche überm et bin und bluthochdruck unteranderm habe
ne einleitung kann bis zu 3 tage dauern lass mich mal überraschen =)

wünsch dir alles gute und ne schnelle geburt

lg

Beitrag von jenny21313 21.03.11 - 03:43 Uhr

Danke,das wünsche ich dir auch#liebdrueck hoffe das es bei uns 2 schnell gehen wird und alles gut läuft#herzlichlg

Beitrag von evileni 20.03.11 - 22:34 Uhr

Ich wurde beim ersten Kind mit Gel und Tropf eingeleitet, war 10 Tage über dem Termin und ich würde es nicht nochmal machen lassen. Dem Baby ging es damals gut und die Einleitung war superunangenehm, weil ich sofort alle 2 Minuten heftige Wehen hatte, die aber dann auch wieder weg waren. Ich würde es nur machen, wenn der Arzt sagt, es geht nicht anders. Bei einer Geburt müssen immer Mutter und Kind Hormone ausschütten, wenn nur bei der Mutter rumgedoktert wird, heißt das nicht, dass das Kind mitmacht. Bei mir haben sie Freitag morgen angefangen, Sonntag morgen kam dann endlich (mit Saugglocke) das Kind. Und ich sag dir, es war keine schöne Geburt.
Liebe Grüße

Beitrag von jenny21313 21.03.11 - 03:51 Uhr

Ich weiss davor habe ich auch Angst aber es geht nunmal nicht anders,denn das Baby nimmt auch garnicht mehr zu oder so....

Hoffemal es wird gut ablaufen und schnell,wie war denn dein befund???

Liebe grüsse zurück:-)