Baby an Zeitumstellung gewöhnen ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mama-von-meleena2010 20.03.11 - 20:23 Uhr

Hallo ihr lieben habe gerade aus einem anderen Forum folgenden link bekommen:

http://www.hallo-eltern.de/M_feste_feiern/zeitumstellung_Sommerzeit.htm

was haltet ihr davon muss man das wirklich machen oder machen das die kleinen einfach so mit ohne das sie schwierigkeiten haben.

Vielen Dank LG Manu#winke

Beitrag von bienemirja 20.03.11 - 20:34 Uhr

Hallo

Ich halte da nichts von. Bei uns gab es bis jetzt noch keine Probleme. Ich lass sie dann etwas länger schlafen. Normal steh ich mit meinem Sohn um 6.30Uhr auf. Wenn er nicht schon vorher aufwacht. Und am Sonntag würde ich ihn etwa 6.45Uhr oder 7Uhr wecken nach neuer Zeit. Sie werden dann ja auch etwas früher müde. Meine Tochter könnte ich dann auch gegen 13Uhr neuer Zeit hinlegen obwohl sie normal um 12.30Uhr nach alter Zeit schlafen geht mittags..

Also wie gesagt, ich änder da nichts vorher. Da macht man sich ja nur verrückt.

Liebe Grüße bienemirja

Beitrag von bluemotion 20.03.11 - 20:48 Uhr

Hab den Link jetzt nicht gelesen#hicks

Aber ich lasse meine auch einfach schlafen. Und wenn sie abends zu Bett geht, dann ist es halt eine Std. später als sonst. Macht den Kohl nicht fett.

Ich hab mir zur ersten Zeitumstellung im Herbst auch so meine Gedanken gemacht. Hab versucht jeden Tag 10min rauszuschieben. Das hat immer im Geschrei geendet. Sie war hundemüde und "durfte" noch nicht zu Bett, weil da ja das Rauszögern war. Das haben wir dann ganz schnell gelassen und es einfach laufen lassen. Hatten dann keinen Streß! Jetzt wäre es umgedreht. Man müßte das Kind quasi 1Std. eher zu Bett geben. Aber da ist es einfach noch nicht müde. Das gibt nur Ärger#winke

LG

Beitrag von wir3inrom 20.03.11 - 21:30 Uhr

Mein Sohn hat nun schon 8x die Zeitumstellung miterlebt und er hat sich jedesmal innerhalb von 2 Tagen an die Umstellung gewöhnt, ohne, dass ich irgendwas gemacht hätte.

;-)

Beitrag von nana13 20.03.11 - 22:02 Uhr

Hallo,

Nee mache ich nicht, beide kinder haben sich ganz automatisch unserem tagesablauf mitgemacht.
wir hatten bis jetzt absolut kein problem mit der umstellung.

und wen sie wirklich am abend länger aufbleiben sollten, ist es für uns nicht so schlimm, den es kommt ja der sommer und da sind wir eh gerne lange drausen.

lg nana

Beitrag von kathrincat 21.03.11 - 10:00 Uhr

es kommt von alleine, weil es ja heller oder schneller dunkler ist, 1-2 wochen und die babys haben von alleine die neue zeit.