Maximaldosierung Utrogest?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kiwi77 20.03.11 - 20:26 Uhr

Hallo,

habe gestern und heute positiv getestet und heute Nachmittag leider schon eine leichte Schmierblutung bekommen, die jedoch nach Utrogesteinnahme wieder aufgehört hat. Kenne das eigentlich schon von meinen zwei vorangegangen Schwangerschaften ... und weiß, dass ich erheblichen Gelbkörpermangel habe.

Ich habe seit ES Utrogest 3x1 genommen und seit gestern auf 3x2 erhöht. Nun bin ich am überlegen, ob ich für heute auf 4x2 erhöhen kann. Werde morgen natürlich beim FA nachfragen, mir geht es jetzt nur um heute Abend.

Nimmt jemand von euch 4x2 Kapseln vaginal?

LG kiwi77 (4+1)

Beitrag von shiningstar 20.03.11 - 21:17 Uhr

Ich würde bei hohem Progesteron-Mangel lieber alle 2-3 Tage eine Depotspritze geben lassen!
Denke aber, bis morgen sollte 3*2 reichen -und morgen ab zum BT um den Wert bestimmen zu lassen...

Beitrag von feroza 20.03.11 - 21:38 Uhr

sehe ich auch so, 3x2 ist schon ganz gut, schaden wird aber eine noch höhere Einnahme auch nicht! ;-)

Und morgen ab zum FA. klar??? ;-)