Küchenplanung - div. Fragen

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von lakritzfan 20.03.11 - 20:36 Uhr

Hallo!

Momentan planen wir unsere Küche für unseren Neubau, aber da es das erste Mal ist, dass wir eine Küche neu kaufen und selbst planen, habe ich ein paar Fragen:

1) Vermutlich bekommen wir Siemens Geräte, wer hat oder hatte auch Siemens und würde sie empfehlen oder eben nicht wieder kaufen?
2) Wir möchten eine Spülinsel mit angeschlossem Sitzbereich. Mein Traum wäre eine Art "Theke" (aber in runder Form) mit erhöhten Stühlen (ähnlich wie Barhocker, aber mit Lehne). Wir planen irgendwann Kinder zu haben und daher frage ich mich: Ist so eine erhöhte "Theke" hochstuhltauglich oder sind Hochstühle nur für normale Tischhöhen geeignet? Weitere gute oder schlechte Erfahrungen mit "Theken" interessieren mich natürlich auch!
3) Selbstreinigender Backofen - ja oder nein?
4) Garantieverlängerung für E-Geräte - ja oder nein?
5) Fußbodenheizung in der Küche? (evtl. kontraproduktiv unter dem Kühlschrank oder für Vorräte...?)
6) Wer hat einen Dampfgarer? MAcht der Sinn? Was kann er was ein Herd und eine Mikrowelle nicht oder nicht so gut können?

So, das war mein Fragenkatalog. ;-)
Ich würde mich über viele Anregungen und Antworten (auch auf einzelne Fragen sehr freuen. Achja, die Küche wird von Nolte sein. Weiß nicht, ob das noch wichtig ist.

Danke im Voraus und noch einen schönen Abend! #winke

Beitrag von masinik 21.03.11 - 09:40 Uhr

Hallo,

ich kann dir nur auf Frage 5 mit der Fußbodenheizung antworten.

Ja - ich würde auch in der Küche eine nehmen.

In unserem alten Haus hatten wir eine Küche mit FBH und das war echt toll.
Das war weder schlecht für den Kühlschrank und für die Vorräte auch nicht (die liegen ja nicht auf dem Boden rum)

Jetzt haben wir leider keine mehr und ich trauer der FBH echt nach. Wir haben eine große Wohnküche und da spielt sich ganz viel ab. Und ich merke echt dass es dort fusskalt ist.
Und ich laufe auch lieber nur in Socken rum als ewig mit Hausschuhen oder so. Und die kids muss ich auch dauernd anhalten was an die Füße zu ziehen da es sonst echt kalt wird.

Ich würde auf alle Fälle eine nehmen.

kurz zu 4 - Garantieverlängerung: hatte ich noch nie, noch nie benötigt und würde ich auch nicht machen. sind nur kosten.....

viel spaß beim Planen, eine neue Küche ist immer toll!!!!!!!

lg
masinik

Beitrag von lakritzfan 22.03.11 - 13:19 Uhr

Also in Bezug auf die Fußbodenheizung hast du genau das geschrieben, was mein Mann hören möchte ;-).

Ich bin mehr der Sparfuchs und versuche die Hausbaukosten zu drücken. Aber da hier die Mehrheit für FBH ist, wird es vermutlich doch eine FBH geben. Wenn sie nicht eingebaut wird ist es auch schwer sie nachträglich nachzurüsten...

Danke dir für die Antwort!

Beitrag von wemauchimmer 21.03.11 - 09:45 Uhr

Zu
3) Klares Ja
4) Nein (So schrottig ist Siemens ja nun auch nicht, und wenn die Geräte nach ein paar Jahren kaputt gehen sollten, gibts wieder viel bessere und sparsamere)
5) In einem Neubau brauchst Du fast keine Heizung in der Küche, durch die Geräte (Herd, Backofen, Kühlschrank) wird mehr als genug Wärme produziert. Wir haben einen Mini-Heizkörper, der ist eigentlich aber praktisch nie an. Kannst Du Dir also schenken.
LG

Beitrag von lilly_lilly 21.03.11 - 10:13 Uhr

Hallo!

1. Siemens geräte sind gut, Garantieverlängerung ist nur Geldschneiderei. Würde ich nicht machen.
2. Kinderhochstühle sind nur für normale Tische ausgerichtet. Aber ihr werdet doch sicher auch einen normalen Tisch bekommen. Grundsätzlich bin ich der Meinung, man sollte sein Haus nicht nach den Kindern ausrichten, denn die werden sehr schnell groß.
Im Hochstuhl sitzt ein Kind ca. 1,5 Jahre. Die Küche hast du ewig.

3. Selbstreinigender Backofen (Pyrolyse): Ich möchte NIE wieder ohne! Ein Klares ja!
5. FBH in der Küche - ja, unbedingt. Der Kühlschrank ist gut isoliert und belüftet. Soll es ein Einbaukühlschrank oder ein Standgerät werden? Wie auch immer - die Heizung sollte dem nichts anhaben.
Wenn ihr aber eh einen Neubau plant, dann werden in der Regel dort, wo die Küchenzeile hinkommt, keine Schläuche für die FBH verlegt.
6. Ich habe einen Dampfgarer. Macht das Sinn?
Kommt darauf an, was du kochst und wie viel du kochst. Er ist praktisch, auf jeden Fall. Wenn du viel Gemüse, Reis, Fisch kochst ist er perfekt. Auch Knödel sind gut. Ich bin eine "Flaschen-Mami" und sterilisiere die Babyfläschchen darin. Er läuft also täglich.
Leider mag mein Mann weniger "gedünstetes", sondern er steht eher auf gebratenes Fleisch, Bratkartoffeln, ... (Männer hald...).
Das klappt mit dem Dampfgarer natürlich nicht. Wenn du also viel brätst, dann rentiert sich der DG nicht.

LG, LIlly

Beitrag von lakritzfan 22.03.11 - 13:25 Uhr

Wenn du mit einem normalen Tisch meinst, dass ich noch einen Esstisch separat habe: ja, habe ich. Nur kann ich ja schlecht den Hochstuhl beim Frühstücken ins Esszimmer stellen und ich sitz dann in der Küche. #schein

Hmm, also mal schauen, vom Hochstuhl komplett abhängig machen werde ich es wohl nicht. Wird dann doch eine "So siehts schöner aus-Lösung".

Mit den Schläuchen der FBH hatte ich auch gedacht, dass man etwas weglässt. Aber unsere Baufirma hat Bedenken, dass die Fliesen den Temperaturunterschied nicht haben können. Allerdings wollte ich die FBH auch nicht zum Glühen bringen, ich frag da doch nochmal nach. Sollte doch machbar sein...

Danke für deine Antwort und die Tipps wie ich einen Dampfgarer verwenden kann. An Knödel hätte ich auch nicht gedacht...!

Beitrag von nadinefri 21.03.11 - 13:17 Uhr

Zu 1)

Ich persönlich würde mich für NEFF entscheiden, alternativ, wenns günstiger sein soll Constructa (kommt von Neff)

Zu 2)

Solch eine Theke ist toll, keine Frage, aber mir einem Kinderhochstuhl kannst du da nichts werden.

Zu 3) Würde ich auch immer wiede nehmen

Zu 4) Ja, auf jeden Fall sinnvoll!

Zu 5) Würde ich nicht machen, Im Bad und Wohnzimmer ja.

Zu 6) Ich habe einen Dampfgarkochtopf. Einen kompletten Dampfgarer nutzt man sooo selten. Dann eher einen Dampfgareinsatz für den Backofen

Liebe Grüße
Nadine (Mein Ex-Mann arbeitet in einem Küchenstudio ;-) )


Beitrag von lakritzfan 22.03.11 - 13:27 Uhr

Zu 6) Guter Tipp, das wäre eine gute Alternative und sicher nicht so teuer wie ein Dampfgarer!

Danke für deine Antworten, Neff wurde uns übrigens auch vorgeschlagen. Gut zu wissen, dass ich für Neff also auch eine Empfehlung "verbuchen" kann.

Beitrag von cami_79 21.03.11 - 13:50 Uhr

Zu 1) Bei uns ist das Induktionsfeld und der Backofen von Siemens. Beides tolle Geräte, aber das Induktionsfeld ist mega anfällig für Minikratzer (wenn die Sonne draufscheint sieht das blöd aus - war bei unserem alten JUNO auch nach Jahren nocht nicht so, schadet der Funktin aber nicht)

Zu 2) Wir haben auch eine Insel mit Sitzbereich und es stehen diese niedrigen Barhocker dran http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/60131734
war mir lieber solche zu nehmen, da die auch die Kletterei der Kinder gut aushalten und abwaschbar sind. für den Treppenhochstuhl geht die Insel grenzwertig. Dennoch lieben wir die Insel und sie wird intensiv genutzt.

Zu 3) JA, und achte drauf, dass es nicht nur die läppische Clean-Funktion ist, sondern eine richtige Pyrolyse. Leider frisst das zwar Strom wie bolle ist aber soooo klasse, dass wir entschieden haben, dass es uns das wert ist (man nutzt die Pyrolyse ja nicht ständig)

4) Garantieverlängerung? Haben wir nicht - soooo teuer waren die Geräte dann doch nicht ;-)

5) Fußbodenheizung in der Küche? Du musst die Heizschleifen ja nicht unter die Schränke legen lassen!! Im Fußbereich reichts ja ;-).

6) Dampfgarer haben wir nicht integriert. Ich koche mit Dampfkochtopf oder Bratschlauch im Ofen. Ich vermisse nichts.


Genereller Tipp: Lass die Spülmaschinene hoch einbauen, dass würden wir immer wieder machen lassen. Außerdem sollte man bei den Dauergeräten (z.B. Kühlschrank, Gefriermodul) auf A++ achten - das rechnet sich dann echt.

Grüße und viel Spaß mit deiner Küche

Beitrag von lakritzfan 22.03.11 - 13:32 Uhr

Hallo,

danke für deine Antworten und danke für den Tipp mit den Stühlen!

Der Kühlschrank hat A++ wie ich mitbekommen habe. Anscheinend kann man aber sogar schon A+++ kriegen. (die sollten sich mal eine neue Skala ausdenken, wird irgendwann nicht mehr lesbar ;-) )

Der Ofen bekäme Pyrolyse. Merkst du es eigentlich, wenn der auf 500 Grad aufheizt? Beim normalen Backen im Ofen finde ich in meiner jetzigen Küche auch schon leichte Temperaturanstiege und habe jetzt etwas Angst vor subtropischen Temperaturen in der Küche während der Reinigung... #schwitz

Beitrag von nadinefri 22.03.11 - 14:43 Uhr

Nein, das merkt man nciht wirklich.. die sind mittlerweile so gut gedämmt, da strahlt keine starke hitze mehr aus!