hundproblem mir tut der hund so leid helft bitte

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von luckylike 20.03.11 - 21:47 Uhr

hallo

ich schreibe mal hier über meine freundin und ihren hund ich denke sie braucht dringend einen guten rat und mir tut der hund einfach leid.

*
sie hat ein fast 1 jähriges golden retriever weibchen.
sie haltend en hund noch in einer kleinen wohnung (hausumzug juni)
der hund ist mittlerweile stubenrein, was recht lange dauerte hört draussen soweit ganz gut.
nur zu hause haben sie ein problem-
wenn meine freundin früh die kinder in die schule bringt soll der hund mal alleine zu hause bleiben.
meist passiert dann etwas sobald er alleine ist.
schuhe zerfetzt jacken angebissen türkanten abgenagt usw.
sie sperrt sie jetzt schon auf den balkon raus sobald sie mal weg muss.
wenn der hund was angerichtet hat bekommt er wumse( mit dem schuh verhauen)
wenn der ihr mann am woende kkommt und es sieht gleich nochmal

ein hundetrainer meinte mann müsste den hund von grund auf trainieren und hart rannehmen.
er darf nun nur noch in seinem körbchen liegen nicht in der wohnung laufen, die kinder dürfen ihn nur nach fragen anfassen wenn meine freundin das ok gegeben und den hund gerufen hat.
draussen solle r ein schockhalsband (elektroschoks) bekommen weiler 2 mal die leine an der kita durchgebissen hat um das vor der tür zu warten.



ich persönlich finde das vollkommen falsch, bin aber kein experte.

nur faszit der hund hört , aber ich denke das problem mit dem alleine lassen muss mal anders regeln als hart durchgreifen und ihn zu verhauen.
ich prügel doch mein kind auch nicht wenns mal unsinn anstellt.

und das schockhalsband nur weil der mal die leine durchgebissen hat.
meine freundin ist schon soweit ihn wegzugeben.
und ich finde es so scheiße sorry ich würde ihr gern mal paar gute tipps geben,

habt ihr welche oder seiten wo sie sich mal informieren kann, mir lässt das einfach keine ruhe weil mir der hund so leid tut.

ich danke für gute tipps luckylike

Beitrag von julianstantchen 20.03.11 - 22:04 Uhr

Hallo,

ich geb dir Recht, der Hund IST arm. Egal was er gemacht hat, mit Hauen lernt er gar nichts, v. a. nicht, wenn es schon lange her ist.

Hat man dem Hund überhaupt beigebracht alleine zu sein? Das kann für den Hund Panik pur bedeuten. Man trennt ihn vom Rudel und wenn er zu Ablenkung oder Frust, Trauer etc. was ankaut, gibt's Haue.

Ich bin Kennelbefürworterin. Wenn er nichts kaputt machen soll, dann wäre es sinnvoll erstmal eine Kennelgewöhnung mit dem Hund zu machen, damit man ihn in der Zeit auch vor sich selber sichern kann.

Dann mal überlegen, ob der Hund es gewöhnt ist alleine zu sein.

Zur Ablenkung wäre auch ein geeister Kong etc. hilfreich, damit die Süße mit Fressen ein wenig abgelenkt ist. Deine Freundin kommt doch immer gleich wieder, oder?

Ich sehe schon, da liegt einiges im Argen aber so richtig damit auseinander gesetzt haben sich weder die Halter noch der "Trainer", der mir auch nicht ganz geheuer erscheint.


Hauptproblem ist Zerstörung, richtig?
Für mich liest es sich so, als wäre es die Hündin nicht gewöhnt alleine zu sein und dann wundert mich ihr Verhalten allerdings auch nicht mehr.

LG

Beitrag von dore1977 20.03.11 - 22:05 Uhr

Hallo,

im sinne des Hunde, bitte Deine Freundin so schnell wie möglich das Tier abzugeben.
Alles aber auch alles ist für den Hund besser als dort zu bleiben. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

LG

Beitrag von maddytaddy 20.03.11 - 22:28 Uhr

Hi,

Richte deiner Freundin mal nen "freundlichen" Gruß von mir aus, dass der Gebrauch eines Elektroschockhalsbandes seit einigen Jahren in Deutschland strafbar ist genauso wie das Verprügeln des Tieres. #aerger.. Der Hund kann die Strafe überhaupt nicht mehr mit dem Verbinden was er angestellt hat!


Mit reinem Machtgehabe bringt man keinem Hund das Alleinebleiben bei. Für mich hört sich das so an, als wäre dem Hund das Alleinebleiben nie gescheit beigebracht worden und wahrscheinlich wird er auch nicht genügend beschäftigt bzw. bekommt kein Material zum Beschäftigen (Kauknochen, Kong, o.ä.)

Für den Hund wäre es wahrscheinlich wirklich das Beste wenn sie ihn abgibt. Falls sie es doch nicht tut gib deiner Freundin bitte die Tipps von uns weiter. Zeig ihr am besten unsere Antworten.

Mir tut das arme Tier wirklich leid..

LG

Beitrag von kyra01.01 20.03.11 - 22:38 Uhr

ja von mir auch nen gruß und auch an den hundetrainer!
haben die den ar... auf?
den hund hauen nach so langer zeit? hund evergessen innerhalb sekunden was sie falsch gemacht haben!
schockhalsband geht garnicht und wie meine vorschreiberin schon sagt verboten!
der hund soll nur im körbchen bleiben?
GEILES HUNDELEBEN
im ernst entweder die geben den hund IN GUTE HÄNDE oder sie beschäftigen sich damit schalten einen VERNÜNFTIGEN hundetrainer ein und bringen dem hund das ganze von grund auf nochmal bei!
meiner hat das mit den schuhen übrigens auch gemacht sehr oft sogar und DANN hat er meine lieblinsschuhe zufassen bekommen und ich hab ihn auf frischer tat ertappt da hab ich einmal nen ausratser bekommen (nicht gehauen o.ä.)
und seid dem ist gut-gute schuhe kommen bei mir aber weiterhin in den schuhschrank sicher ist sicher ;-)
es stimmt ein hund darf die leine nicht durchkauen aber auch das ist eine erziehungssache und nicht mit schockhalsband!!!!
kommt der hund denn raus bevor alle das haus verlassen?
also bei meinem ist das so das er wenigstens einmal pipi und aa machen muss danach kann er alleine bleiben-wenn nicht dann könnte so etwas auch passieren.allerdings hatte ich so ne situation lange nicht mehr!
sprech mal mit deiner freundin so ist das keine lösung!
lg kyra

Beitrag von luckylike 21.03.11 - 21:10 Uhr

hallo

ja ich werde ihr die antworten zeigen und ich habe ihr heute nochmal meine meinung dazu gesagt, wahrscheinlich ist es wirklich besser den hund abzugeben, denn sie scheint nicht wirklich ahnung zu haben und eh sie das tier ganz verstört.
traurig nur das man sich einen hund anschafft und sobald er sich als schwierig erweist (wie sie meint) dann schnell wieder los werden möchte.#


danke für die antworten

vg luckylike

Beitrag von unilein 20.03.11 - 22:34 Uhr

Ehrlich gesagt liest sich dein Beitrag so, als wären hier jegliche Ratschläge eine Vergeudung von Zeit, Nerven und Kreativität. Erstmal fragt nicht die Person selbst um Hilfe, sondern eine Freundin. Wenn Ratschläge ohnehin schon schwer schriftlich rüberzubringen sind, dann wird es um so schwerer, wenn dann noch eine zusätzliche Person dazwischen gestaltet ist. Ferndiagnosen bei der Hundeerziehung sind dann nochmal gleich richtig kompliziert.

Und bei Menschen, die so wenig Ahnung von Hunden haben, gepaart mit so wenig Respekt vor anderen Lebewesen wie es bei deinen Freunden der Fall zu sein scheint, da würde ich ja schon als Trainer vor Ort Zweifel bekommen, ob ich diesen Menschen einen richtigen Umgang mit Hunden beibringen kann ....

Der einzige Rat den ich habe: Die beiden sollen schleunigst Abstand von diesem Trainer nehmen!

Ob sie es dann mit einem kompetenten Trainer nochmal probieren oder den Hund weggeben sollten ... keine Ahnung! Auf keinen Fall die Situation so lassen und den Hund weiterhin mit Schlägen zu erziehen versuchen!

Beitrag von pechawa 20.03.11 - 22:40 Uhr

Hallo,

ich nenne das Verhalten deiner Freundin Tierquälerei! Wer keinerlei Ahnung hat von Hundeerziehung und meint, mit Schlägen ein Tier gefügig machen zu können, ist in meinen Augen unfähig!
Es ist deine Freundin, schau dich mal im Buchhandel um und schenke ihr ein Buch über Hundeerziehung, wenn sie gewillt ist, was zu ändern.
Die Benutzung von Hundeboxen befürworte ich auch, aber das soll so dem Hund beigebracht werden, dass er gerne da rein geht und es nicht als Strafe ansieht.
Elektroschock Halsbänder sind in Deutschland verboten und wenn deine Freundin schon so weit ist, dann soll sie den Hund besser abgeben!

LG

Beitrag von kimchayenne 21.03.11 - 07:28 Uhr

Hallo,
also als erstes sollte Deine Freundind dem Hundetrainer das Schockhalsband umlegen udn ihn dann ordentlich verprügeln,danach ab auf den Balkon mit IHm.
Deiner Freundin und ihrem Mann empfehle ich die HUndeerziehung mittels Zeitung,wenn der Hund Mist macht,Zeitung nehmen,aufrollen und sich ordentlich auf den Kopf hauen mit dem Satz der Hund macht Mist weil ich nicht aufgepasst habe.
Schuhe ,Jacken usw. wegräumen und dem Hund was zur Beschäftigung da lassen wenn sie geht,z.B. einen KOng mit Leberwurst einfrieren.Und langsam ans allein bleiben gewöhnen und nicht erwarten das es von anfang an klappt.
Vielleicht schenkst Du deiner Freundin mal einen Besuch in einer guten Hundeschule oder ein gutes Buch zur Hundeerziehung.
LG KImchayenne

Beitrag von phoeby1980 21.03.11 - 09:11 Uhr

der hund kann einen echt leid tun! wenn sie keine ahnung hat von richtiger hundeerziehung dann sollte sie es sein lassen!!! sicher weiß ich auch nicht alles, geb ich auch zu. aber ich schlage meinen hund bestimmt nicht mit dem schuh! schon recht erst nicht stunden nachdem sie blödsinn gemacht hat und nicht mehr weiß warum!

und dann auch noch auf den balkon sperren! so warm ist es wirklich nicht! und ich kann mir auch gut vorstellen, dass er die ganze zeit über bellen tut! unserer würde das machen!

und mein hund damals hat auch die leine durchgebissen, eher weil sie damit gespielt hat. da muss halt ein anderes her, was man nicht so leicht durchbeissen kann!
aber noch lange kein grund für ein schockhalsband! das ist ja unter aller sau!!

und was soll der mist mit dem nur im körbchen liegen??? ok, wenn man gerade kocht oder putzt und der hund steht im weg, dann würde ich es ja noch verstehen!

aber so?! sitze mal ganz ruhig auf dem sofa oder im sessel ohne dich zu bewegen. möcht da mal wissen, wie lange du das aushälst?! bzw deine sogenannte freundin!

ach und unser alter hund hat auch schon die leine durchgebissen, nicht weil sie gespielt hat, sondern weil sie im garten angeleint war und wir nicht ganz in der nähe, also vor dem haus! da wollte sie zu uns. ist
doch logisch und ganz normal! (gut unser hund hat dazu auch noch trennungsangst!)

also wird der arme hund tag und nacht verdroschen?! so wie ich das lese, von deiner freundin und vom mann dann nochmal!

ganz ehrlich, würde ich die kennen, da würde ich den tierschutzverein anrufen! das kannst du ihr ausrichten!!!! und dann vermöbel ich die mal mit nem hausschuh!

Beitrag von luckylike 21.03.11 - 21:15 Uhr

hallo

ich kann deine wut verstehen denn ich war auch ganz aufgebracht und habe sie gefragt wieso sie das tut, ich wusste es ja nicht vorher sowas sagt sie nicht jedem , nur als ich letztens gefragt habe wie es dem hund geht hat sie es halt erzählt.

ich habe ihr heute nochmal erklärt das ich das nicht ok finde und man sein kind ja auch nicht verhaut wenns mal blödsinn macht.
aber ich glaube das kommt nicht wirklich an.


leider luckylike

Beitrag von trollmama 21.03.11 - 13:57 Uhr

>>meine freundin ist schon soweit ihn wegzugeben.<<

Und genau das soll sie machen, wenn sie nicht mit diesen indiskutablen Erziehungsmethoden aufhören will! Der Hund hat es in jedem Tierheim besser als bei ihr!

Auch ist zu befürchten, daß der Hund bald ganz 'versaut' ist und wer bezahlt dann einen wirklich guten (und verdammt teuren) Hundetrainer um den Hund wieder hinzubekommen? Deine Freundin?

Ansonsten wäre es sehr interessant, den den Namen des Hundetrainers zu erfahren. Er muß genau wissen, daß die Stromhalsbänder in Deutschland verboten sind, somit hat er zumindest versucht, Deine Freundin zu einer Straftat anzustiften. Und selbst ein Versucht ist strafbar. Solchen Typen muß das Handwerk gelegt werden, bevor sie noch mehr Unheil anrichten!

Viele Grüße
Trollmama

Beitrag von luckylike 21.03.11 - 21:17 Uhr

hallo

den namen weiß ich eider nicht, vielleicht kann ich den rausbekommen, sie hat mir nur erzählt was der gesagt hat, aber ich hatte heute den hund zum spazierengehen abgeholt weil ihr kind so krank ist und der hatte keinsolches halsband um.

zum glück und ich war das erste mal draussen mit ihr und sie war wirklich so lieb.

luckylike