Krämpfe im Unterleib

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elly01 20.03.11 - 22:46 Uhr

Hi ihr lieben!

Hatte eben mal wieder richtig Stress mit der Tochter von meinem Freund ( die bei uns wohnt).SIe bringt mich regelmäßigsoweit das ich sie nehemen könnte und an die Wand hauen könnte, sie ist jetzt 10 Jahre alt und eht gegen alles gegen an schreit dann nur und egal was man sagt kocht oder macht alles ist nicht richtig und die Szene geht los mit Schreien, heulen und so weiter und so weiter.
Ich rege mich jedesmal so auf und nu ist es passiert, volles Programm Krämpfe im Unterleib hab schon auf dem Sofa gelegen und es wird nicht besser. ( bin jetzt 8+0)
Was würdet ihr jetzt machen?


Sorry für das ganze #bla

Vlg Elly

Beitrag von steffken80 20.03.11 - 22:51 Uhr

Hallo,

hört sich ja nicht gut an.

Wenn du Magnesium zu Hause hast, dann nehm mal was davon. Lieber nen bisschen mehr als zu wenig. Kannst bei zu viel nichts falsch machen, höchsten nen Durchfall von bekommen.
Und dann nimm dir nen gutes Buch, nen paar Kerzen und vielleicht deinen Mann und geh in die Badewanne und entspann eine bisschen.

Hoffe es wird bald besser.

LG Steffken

Beitrag von almararore 21.03.11 - 08:48 Uhr

Liebe Elly!

Das ist sicher keine einfache Situation. Meine jetzt Teenietochter, war in diesem Alter auch so. Ich war schuld, dass sie ohne ihren Papa aufwachsen muss und nur mit dem Stiefpapa (Obwohl der immer für sie da war und sich sehr um sie bemüht hat.) Bis ich sie mal stehen habe lassen und gesagt habe, dass ich sie ignoriere, solange sie sich nicht entsprechend benimmt. Sie hat mich dann natürlich getestet ... und ich habe es ausgehalten. Vorher hat sie sich oft auf den Boden gelegt und mit den Fersen und Ellenbögen getrommelt, dass sie lauter blaue Flecken hatte. Natürlich mit der entsprechenden Geräuschkulisse. Ich habe schon gedacht mein Kind hat einen Knall... die Uroma der Kinder hat mir dann mal erzählt, dass sie das von ihrer Oma hat, die war als Kind auch so... und jetzt ist sie zwar immer noch eine narrische Nocke aber sie führt sich nicht mehr auf, wie vom Affen gebissen...

Gegen die Krämpfe würde ich ebenfalls Magnesium nehmen und irgendetwas tun, dass Dich auf andere Gedanken bringt. Man kann dann ja oft gar nicht abschalten, wenn sich die Kinder so aufführen.

Alles Gute und liebe Grüße
Alex