Wer von Euch hat in der SS einen Nabelbruch bekommen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nalle 21.03.11 - 07:19 Uhr

Guten Morgen


Frage steht schon oben !

Wie ging es weiter ? Musstet Ihr operieren lassen ? Ist der Bruch von alleine weg gegangen ? Hattet Ihr nach der Entbindung schmerzen im Bauch (vom Nabelbruch)

Vielleicht gibt es die ein oder andere die einen NB hatte und kann mir eben berichten wie es weiterging ;-)


lg nalle

Beitrag von 81addison 21.03.11 - 07:24 Uhr

falsches Forum

Beitrag von nalle 21.03.11 - 07:29 Uhr

Neeeeeeeeeeeee ?!


Ich möchte von ehemaligen Schwangeren Berichte :-p

Die IN der SS einen Nabelbruch bekommen haben ;-)


#winke

Beitrag von babygirljanuar 21.03.11 - 08:54 Uhr

erst denken, dann schreiben....#aha

hauptsache nen kommentar da gelassen.....#augen

Beitrag von nalle 21.03.11 - 09:08 Uhr

#liebdrueck

Beitrag von majixx 21.03.11 - 08:19 Uhr

Guten Morgen!

Ich hab in der SS einen Nabelbruch bekommen. Ich weiß nicht, wie das kam. Eines Tages war das einfach so. :-) Mein FA hatte den festgestellt und meinte nur "Da kümmern wir uns nach der SS drum".
Bis jetzt ist nichts passiert. Aber das muss auch gar nicht. Ich habe keine Probleme damit. Ich denke, solange ich keine Probleme habe, lasse ich den Bruch auch nicht schließen.

Ich hatte einen KS, kann also zu deiner Frage nichts sagen. Aber ich meine von alleine geht ein Nabebruch nicht weg.

Liebe Grüße,
majixx

Beitrag von futzemann2003 21.03.11 - 08:56 Uhr

hiiieeeeeeeer ich!#winke

hab es aber erst erfahren, als der doch NACH dem ks zur nachkontrolle kam...
"frau b., sie haben einen leichten nabelbruch!"

is aber nicht schlimm, merke nix davon... der doc sagte, man würde erst was tun, wenn ich beschwerden bekäme...

muss nur bei der rübi bisserl drauf achten, dass erst die schrägen bauchmuskeln trainiert werden und dann iwann die geraden...

lg
steffie+lina 6 1/2 wochen

Beitrag von sunshine1176 21.03.11 - 09:12 Uhr

Hallo Nalle,

ich habe durch die Schwangerschaft einen Nabelbruch bekommen, ist aber erst hinterher festgestellt worden (ca. 4 Monate nach der Geburt). Ich hatte also nach der Entbindung keine Schmerzen, erst eben nach 4 Monaten.

Die Schmerzen waren heftig und ich musste operiert werden. Das ging ambulant. Morgens hin, operieren lassen und abends wieder nach Hause. Würde ich aber nicht nochmal so machen, sondern lieber eine Nacht im Krankenhaus bleiben. Mir ist die Narkose nicht gut bekommen. Danach hat es noch ne ganze Zeit weh getan und ich durfte eigentlich 6 Wochen nicht mehr als 5 Kilo heben.

Es ist alles gut verheilt.

Wenn du noch Fragen hast, meld dich einfach!

LG Sunshine

Beitrag von nalle 21.03.11 - 09:23 Uhr

Hallo

Danke für Deine Antwort.

hattest Du denn NUR am Nabel schmerzen oder im gesamten Bauchbereich ? Wenn ja .... wie waren die schmerzen ?

Mein HA und FA meinten der NB könne nicht solche schmerzen auslösen :-(


Jetzt vermuten wir stark,dass es ein Bauchdeckenbruch ist :-(


Ich geh gleich nochmal zum HA und lass nochmal US machen,damit ich weiss was da nun ist.Weil die schmerzen sind wie gesagt NICHT am Nebal sondern der gesamte Bauchbereich.Und es wird "leider" immer schlimmer :-(


Hab mich immernoch gedrückt ins Kh zu gehen ( meine Kinder und vorallem den kleinen nicht tägl. um mich zu haben lstimmt mich traurig)


Aber solangsam muss was gemacht werden ....

Und jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa auch ich kann ein Angsthase sein :-p


lg

Beitrag von sunshine1176 21.03.11 - 09:28 Uhr

Manchmal muss man eben auch mal ein Angsthase sein! ;-)

Also ich hatte undefinierbare Bauchschmerzen, bis ich mir abends mal auf dem Bauch rumgedrückt habe und festgestellt habe, dass es am Nabel und etwas drumherum am meisten weh getan hat. Ausserdem war er innendrin knallrot!

Ja, geh lieber heute nochmal zum Arzt und vor allem bringt es ja nix, das immer vor sich her zu schieben, denn weg gehen tut es von alleine bestimmt nicht!

Ich drück dir die Daumen und berichte mal wie es weitergeht!

LG

Beitrag von nalle 21.03.11 - 09:35 Uhr

Vielen Dank


ich geb dann bescheid ;-)

lg