neid

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von 1972-mamalein 21.03.11 - 08:42 Uhr

hallo

wie sieht es denn bei euch so aus wenn ihr euch etwas leisten könnt was nachbarn oder familie sich eben momentan nicht erlauben können??

bekommt ihr dann zu spüren das andere mit neid reagieren?

wir haben aktuell das problem das nach einer weiterbildung meines mannes ( das wußten auch nachbarn und familie aus unterhaltungen das er sich höher qualifiziert)
sowohl nachbarn als auch familie mit stänkern anfangen
es kommen blöde sprüche zum thema geld usw.

nun bekommen wir in der nächsten woche ein neues auto einer hochwertigen marke und sind auf das schlimmste gefaßt wie darauf reagiert wird

als wir vor 9 jahren unser jetziges auto bekamen mußte ich mir sprüche anhören wie z.Bsp. " ihr habt doch einen furz im kopf" oder "

wie geht ihr damit um ???
mich verletzt es das selbst meine eigenen eltern sich über die dinge die man erreicht hat oder sich leisten kann nicht freuen sondern neidisch reagieren

Beitrag von mm1902 21.03.11 - 08:53 Uhr

Hallo!

Leg' dir ein dickeres Fell zu und/oder kontere mit blöden Sprüchen zurück!

Ich kenne das so nicht aus meinem Umfeld, bzw. ist es mir egal, was Andere sagen.

LG, m.

Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten...! ;-)

Beitrag von 1972-mamalein 21.03.11 - 09:00 Uhr

danke!

aber mit dem dicken fell ist nicht so einfach

grad wenn´s die eigenen eltern sind

bei fremden kann man schneller denken --- rutsch mir n buckel runter ---

aber du hast mit deinem spruch recht

das mein mann oft auch ne 6 tage woche hat und sein geld nicht geschenkt kriegt sieht eben keiner
nur wenn du dir was angeschafft hast was teuer ist sehen die !!!!

Beitrag von mm1902 21.03.11 - 09:15 Uhr

Normalerweise sollten Eltern sich freuen, wenn es ihren Kindern gut geht!

Frag' sie doch mal, ob es ihnen lieber wäre, ihr würdet am Existenzminimum leben! #gruebel

Wenn immer noch blöde Sprüche kommen, sag' einfach:
Tja, wer viel arbeitet, kann sich halt auch mal was leisten...! #schein

Beitrag von 1972-mamalein 21.03.11 - 09:24 Uhr

darauf kann ich dir sofort eine antwort geben

mein vater verdient wenig und meine mutter ist seit 18 jahren "hausfrau"

mit arbeiten gehen kam in den jahren nie für sie in frage
aber wenn wer anderes sich was leisten konnte war es schon immer ein rotes tuch für sie

meine eltern haben deutschland noch nie verlassen
also wenn urlaub dann mal 4 tage ostsee
also sich was gönnen und freude an den dingen die man sich erarbeitet hat kennt sie nicht

und jetzt gehen die doofen sprüche halt eben auch gegen uns
wir haben schon fast keinen kontakt mehr
nur zu familienfesten
und da wird man abgescannt was man an hat usw.
mein mann hat auf solche veranstaltungen schon keinen bock mehr und geht nur mir zuliebe mit

aber glaub auch nicht das sie mich als oma meines sohnes je unterstützt hätte als ich wieder auf arbeit gegangen bin
zeit hätte sie ja
damals kam der spruch " wer ein kind in die welt setzt und arbeiten gehen will weil man den hals nicht voll kriegt muß auch sehen wie er es organisiert kriegt"

toll oder??
also es ist schon mehr als nur wut was da brodelt !!!

Beitrag von bruchetta 21.03.11 - 09:31 Uhr

Ich würde meine Eltern fragen, ob es ihnen lieber ist, wenn Du unter der Brücke lebst und sie sich Tag und Nacht um Dein Wohlergehen sorgen machen möchten.

Normalerweise sind die Eltern stolz darauf, wenn die Kinder etwas erreichen.

Beitrag von 1972-mamalein 21.03.11 - 09:44 Uhr

danke für eure antworten

scheinbar sind meine eltern nicht solche eltern die sich mit freuen können, sondern menschen die es niemanden gönnen mehr als sie selbst zu haben

Beitrag von incredible-baby1979 21.03.11 - 09:45 Uhr

Hallo,

ich bin der Meinung, dass Menschen die einem WIRKLICH mögen, nicht neidisch sind, sondern sich mit einem freuen.

Bei allen anderen leben wir nach dem Prinzip "Neid muss man sich verdienen, nur Mitleid bekommt mann geschenkt".

Den sogenannten "Neidhammeln" wird ihr eigenes Versagen, ihre Unfähigkeit, Faulheit usw. usf. bewusst, wenn sie erfolgreiche Mitmenschen erleben. Diese Leute ignoriert man einfach am besten - auch, wenn es schwerfällt.

LG und genießt eueren Erfolg (ihr habt ihn euch verdient :-)),
incredible mit Julian (fast 2 Jahre alt) #verliebt

Beitrag von 1972-mamalein 21.03.11 - 09:55 Uhr

ja sicher --- du hast recht

aber wie oben schon geschrieben --- wenns um die eigene familie geht tut es weh
andere menschen --- na ja --- da kann man es wirklich als bestätigung auffassen

aber ich hätte es mir nie träumen lassen das sich meine familie so zum negativen verändert

wie gesagt - der abstand ist schon recht groß geworden zu meinen eltern
vielleicht ist das auch so eine art schutz um sich nicht immer so schlecht zu fühlen wenn man da war

wir sind auch nicht solche menschen die nun protzig in ihrem getue sind
aber man muß sich ja auch nicht "schuldig" fühlen wenn man etwas mehr hat

ich bin wirklich froh darüber das meine ehe und unser familienleben sehr harmonisch und zufriedenstellend ist
weil das gibt mir kraft wenn ich mich mal wieder richtig auf 180 geärgert habe

Beitrag von alpenbaby711 21.03.11 - 10:07 Uhr

Da würde ich dann ganz kalt sagen das sie spinnen und ihr schließlich auch dafür arbeiten mußtet. In den Schoß gefallen ist euch das Geld nicht.
Ihr gebt ja nicht damit an aber sollt ihr das Geld im Keller verstecken?
Ela

Beitrag von bluemotion 21.03.11 - 10:19 Uhr

Wir haben auch damit zu tun#augen

Aber mein Mann sagt immer "Neid ist die höchste Form der Anerkennung" und schließlich ist jeder seines Glückes Schmied.

Wenn es aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist mehr Geld sich dazu zu verdienen, dann ist es das Eine. Aber aus Faulheit neidisch zu sein, das ist das Andere.

Und wie schon geschrieben wurde, wer einen wirklich mag, der reagiert auf das Errungene nicht mit Neid!

LG und dickes Fell zulegen, kann ich auch nur als Tipp geben#winke

Beitrag von 1972-mamalein 21.03.11 - 10:39 Uhr

hallo bluemotion !!

freut mich das jemand dabei ist der das auch kennt

und wenn es bei dir auch die familie ist verstehst du mich sicher

das schlimme ist ja auch das hinterm rücken geredet wird
z.bsp. mit meiner schwester

und dann bekommt man es wieder zugetragen

unser sohn ist jetzt 6 jahre und vor meiner schwangerschaft gabs sogar sprüche das wir wohl kein kind bekommen weil wir so geldgeil sind und ich arbeitsmäßig wohl nicht kürzer treten will

es gab viel hohles zeug was so in den 15 jahren die ich mit meinem mann zusammen bin geredet wurde

und meine schwester hatte bis her sowohl beruflich als auch mit ihren männern nicht so viel glück und für die ist es ein gefundenes fressen wenn zündstoff von meinen eltern kommt

und wie schon erwähnt -- nächste woche kommt unser neues "gebrauchtes" auto und mein mann hat schon gesagt auf die blöden sprüche wenn wir damit zum osterbesuch fahren kotzen ihn jetzt schon an
oder man muß erst recht zur schau stellen wie guht es einem geht und es zu seinem persönlichen spaß machen

Beitrag von bluemotion 21.03.11 - 10:52 Uhr

"oder man muß erst recht zur schau stellen wie guht es einem geht und es zu seinem persönlichen spaß machen "

Hihi..ja, genau so müßte man es machen! Mit dem Finger in die Wunde!#rofl

Früher war ich auch eher so, das ich bescheiden blieb. Um des lieben Frieden Willen. Heut ist es noch manchmal so. Aber ich habe schon gelernt, das man es sich halt selbst erarbeitet hat. Ich gehe doch nicht aus Lust an der Freude zur Arbeit. Über das Geld monatsende freut sich doch jeder. Wie man dieses dann umsetzt liegt doch an jedem selbst.

Ihr könnt euch auch eine Yacht kaufen oder Goldbarren. Und? Sch... der Hund drauf.

Neid ist auch eher bei meiner Schwester und bei meinem Mann seiner Schwester. Also sozusagen bei Leuten in unserem Alter. Da wird dann auch hinterm Rücken geredet oder blöde Spitzen losgelassen. Aber wer austeilt, muß auch einstecken können. Und das ist in den meisten Fällen dann nicht der Fall. Oft möchte man mit solchen Sätzen von seinem eigenen Versagen ablenken.

LG

P.S. Ich bin mit meinem Mann fast 10 Jahre zusammen und ich hab in der Zeit 4 neu gebrauchte Autos mit erlebt. Ich kann dich daher gut verstehen;-)

Beitrag von 1972-mamalein 21.03.11 - 11:08 Uhr

hallo bluemotion

habt ihr denn zu euren schwestern viel kontakt oder ist es eher so wie bei uns das es mittlerweile nur noch auf "offizielle" anlässe wie geburtstage und so beschränkt ist ??

wie geht ihr so um mit den schwester?
auf distanz oder nach dem motto " jetzt zeig ichs erst recht" :)

Beitrag von bluemotion 21.03.11 - 15:20 Uhr

Wir halten uns da eher fern und meiden Besuche direkt bei der Schwester meines Mannes. Zu meiner Schwester fahren wir schonmal. Sie wohnen weit weg, in gleichen Ort wie meine Eltern, und da bietet sich ein kurzer Besuch an. Aber meist sieht man sich dann, wie du schon sagst, zu den offiziellen Anlässen wie Geburtstag etc.

Mit meiner Schwester verstehen wir uns besser als mit meinem Mann seiner Schwester. Von ihr kamen dann oft so Worte wie "Na, ihr Doppelverdiener!" Oder "Na, IHR könnt`s euch ja erlauben!" oder "Habt ihr einen Goldesel im Keller?"

Meine Schwester hält sich da eher zurück, aber ich merke, das manche Male ein wenig Neid durchschimmert. Aber sie drückt es nicht verbal aus.

Wie kommt denn dein Mann damit zurecht?

Beitrag von 1972-mamalein 21.03.11 - 19:50 Uhr

da bin ich noch mal

also er kommt damit besser klar als ich
er kann darüber weg sehen und denkt sich auch neid ist anerkennung

aber die verbale wortwahl ist halt bei meiner familie etwas primitiv

wie oben schon geschrieben

Beitrag von anarchie 21.03.11 - 10:39 Uhr

Hallo!

Da sollte dir egal sein!

wenn es leute sind, die dir wichtig sind, kannst du ja kalr sagen, dass es dich trifft und ob sie es euch nicht gönnen...bei allen Anderen würde ich kontern..

Eine liebe Freundin von mir steht finanziell hevorragend da...wir können in Ruhe leben, aber keine Riesen-Sprünge machen...deswegen gönne ich es ihr trotzdem von Herzen, wen sie ohne mit der Wimper zu zucken nen Spontan-Urlaub für 12tsd EUR für den Sommer bucht..oder sich sonst was kaufen kann, wenn sie mag...

Sie ist qualifiziert und verdient halbtags mehr als andere Vollzeit(in stk 5)...ihr mann arbeitet sehr viel, ist selbstständig erfolgreich - tja, Qualifikation plus Einssatz bringt eben was!

lg

melanie

Beitrag von simone_2403 21.03.11 - 10:41 Uhr

Neid muss man sich erarbeiten,Mitleid bekommt man geschenkt #aha

Mir wär das sowas von Rille ob da irgendwer seine Giftpfeile verschießt.

Gruß

Beitrag von 1972-mamalein 21.03.11 - 10:46 Uhr

hallo simone_2403 !!

du hast recht --- das problem ist für mich eben die enttäuschung das es dabei um meine eltern geht

da haben die giftpfeile irgendwie die doppelte dosis gift


Beitrag von simone_2403 21.03.11 - 11:04 Uhr

Natürlich tut es weh,wenn die eigenen Eltern einem das Glück nicht gönnen. Die Frage ist nun nach dem warum.

Würde es sich um meine Eltern handeln,würde ich kreuzehrlich auf die zugehen und fragen was denn ihr Problem ist.Ich würde nichts auf hörensagen geben (denn oftmals mischen dann noch Geschwister/andere Verwandte mit) und den direkten Weg wählen.

Oftmals kommen dabei Dinge herraus die einen die Haare zu Berge stehen lassen,so passiert bei einer guten Freundin. Ihr Mann wurde befördert was sich auch auf die finanzielle Lage auslegte.Durch "dummes Gerede" bei ihren Eltern von dritten kam erst die Zwietracht auf.

Im Grunde wünschen Eltern ihren Kindern nur das Beste,sprich mit ihnen,frag sie warum sie euch euer Glück nicht gönnen.

Beitrag von cunababy 21.03.11 - 10:55 Uhr

Hi du,

damit wirst du leben müssen...

Wir fahren auch Audi und Smart und haben 2 Pferde... Tja wir können und wollen es uns leisten und ich mache da auch keinen Hehl draus. So ist es nun mal...

Andere sparen viel auf Seite oder rauchen oder gehen ständig in die Disco und geben viel Geld aus. Ich mag eben schöne Autos, meine Pferde und Ski Fahren.

Mein Eltern machen auch immer ein Drama draus... Aber mei ich kann ja nichts dafür, dass die so einen alten Schrott Karren fahren und da ewig viel Geld rein stecken, statt sich dafür was neueres zu kaufen.

Mein Eltern verstehen auch nicht, dass wir uns ein 2. Pferd gekauft habe. Ich würde mir dafür (wenn ich jetzt bäuchte) keine Küche für 15000 Euro kaufen, weil ich da eben keinen Wert drauf lege. Ich bin der Meinung eine für 5.000 hält genauso lange...

Nimm die Kommentare einfach hin und genieße dein Leben =)

Beitrag von 1972-mamalein 21.03.11 - 11:04 Uhr

also ich muß jetzt echt mal sagen

IHR BAUT MICH GRAD N BIßCHEN WIEDER AUF

und ihr habt alle sooo recht
man sollte sich das genießen nicht vermiesen lassen

mal ganz ehrlich --- man kauft sich ja sein auto oder wie in deinem fall das 2. pferd nicht weil man es nicht will sondern weil man in der lage ist diesen wunsch zu erfüllen

Beitrag von cunababy 21.03.11 - 12:01 Uhr

Genau so ist es...

Ich habe mir einen Lebensstandard erarbeitet und den genieße ich. Damit müssen andere einfach klar kommen.

Ich komme auch mit jedem klar, der es nicht kann. Enge Freunde von uns haben nicht so viel Geld über. Da Fallen Geschenke oder Besuche bei uns eben kleiner aus. Das ist völlig ok für uns, weil mMn die Geste zählt. Deren Kleiner ist das Patenkind meines Mannes udn da versuchen wir eben oft hin zu fahren und brigen auch immer Kleinigkeiten mit. Dafür haben die in 10 Jahren ihr Haus abbezahlt... =)

JEder soll so wie er kann und wie er mag.

Aber wenn er kann, dann sollte man das genauso akzeptieren, wie wenn er nciht kann....

Lass dich net ärgern und genieße dein neus GEschoss (ich hoffe doch Audi ? #huepf )

Beitrag von 1972-mamalein 21.03.11 - 12:26 Uhr

hallo cunababy

muß dich leider enttäuschen --- wird kein audi

es ist unser traum den wir uns erfüllen und wir haben jetzt schon einen alten davon en stern

ja wir werden unser neues geschoß genießen weil es ist doch toll sich einen traum zu erfüllen

Beitrag von cunababy 21.03.11 - 15:28 Uhr

=) das ist auch ok.... =)

hauptsache keinen BMW =) =) =)

unser Zweitwagen, also meiner quasi ist ja eigentlich auch ein kleiner stern.... mein kleiner Smarti =)