Urinprobe... Aber bitte ohne diesen Beutel (20 Monate alt)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von fabula.1 21.03.11 - 08:43 Uhr

Einen wunderschönen guten morgen#tasse

Ich hab ein kleines Problem... Ich habe dass Gefühl, dass unsere Tochter evtl. einen Harnwegsinfekt oder so etwas in der Art haben könnte. Ihr Urin riecht, dass war sonst nicht so. Sonst hat sie keine Anzeichen (Fieber, weinen beim Wasserlassen, etc.) Sie ist empfindlich beim waschen und fasst sich häufiger in den Intimbereich. (Kann natürlich auch einfache Neugierde sein, weil das sonst ja alles in der Windel verpackt ist.) Oder es ist ein Pilz, der juckt.

So... nun zu meinem eigentlichen Problem. Ich war nun am Do. beim KiA und die haben mir da so tolle Beutel zum ankleben mitgegeben. Die hab ich dann auch gleich ausprobiert und das Ergebnis war ein kleines schreiendes Kind, was keinen Schritt mehr laufen wollte #schock und ich Mühe hatte, nach dem abmachen, sie zu wickeln, weil sie immer Angst hatte ich komm ihr wieder mit so nem Ding.#schmoll
Also bin ich los und hab nen Töpfchen besorgt. Das findet sie auch ganz toll und sie weiß auch wozu es da ist, nur macht sie nix rein. Sie fängt, wenn sie muss, an ihre Beine zusammen zu kneifen, solange bis ich es nicht mehr mit ansehen kann und ihr ne Windel ummache. Ich hab ja nur auf nen "Zufallstreffer" gehofft.

Habt ihr nen Tipp für mich. Ich bin grad schon dabei dass Wohnzimmer aufzuheizen um sie gleich ein bisschen unten ohne rumlaufen zu lassen (was auch schon heikel ist, da sie am liebsten lange Sachen trägt und nur ungern nackt ist#kratz)

Ich bin auf eure Antworten gespannt und Sorry für den Roman#bla

Beitrag von meandco 21.03.11 - 09:30 Uhr

warum schickt er dich damit heim? #kratz

bei uns war das immer so, dass sie im untersuchungszimmer gereinigt wurde, dann den beutel drauf, windel drüber. zurück ins wartezimmer und fleißig zu trinken geben.
da sind sie beschäftigt, andere kinder sind da (interessant) und du kannst sie auch sitzen haben, geht ja schnell.

nach einer halben stunde war der immer voll und die haben gleich ihre tests gemacht und fertig ...

zu hause hab ich den einmal vom ha bekommen - sorry, aber auch bei uns hat es mit katastrophe geendet. mal abgesehen davon, dass sie das nicht wollte, hab ich dann vergessen und dann war es schon wieder halb ab und und und #augen ich würds nur noch beim kia direkt machen #cool

lg
me

Beitrag von xiangwang 21.03.11 - 09:30 Uhr

hi,

ich kenne diese blöden Beutel.
Harnweginfektion...hatte meine letztens erst (sie war noch nie krank) ...fieber ...erbrechen und Immer Aua Mum sagte sie. Sie knief alles zusammen wenn sie mal musste. Nein kein pipi machen, macht aua!

Ins Töpfchen macht sie auch nicht, also müssen die beutel dran, genau so hab ich es ihr gesagt. Der Doktor braucht pipi von dir ganz wenig reicht schon, aber da du nicht aufs töpfchen gehst muss ich dir das dran machen. Klar weigert sie sich aber im enddefekt muss es dran. Einmal richtig dann geht das schon.

Freunde lassen die kleine auch rumlaufen und laufen mit nem becher hinter her. (naja wäre nicht mein fall)

MEhr als mit engleszungen es ihr erklären wüsste ich jetzt auch nicht.

Viel erfolg!

Beitrag von sunflower.1976 21.03.11 - 09:56 Uhr

Hallo!

Mein kleiner Sohn hat von Geburt an nur eine Niere und wir müssen beim leichtesten Verdacht auf einen Harnwegsinfekt eine Urintest machen, z.B. bei unklarem Fieber o.ä.. Dafür haben wir selber Teststäbchen und diese Beutel. Wenn was unklar ist, müssen wir natürlich nochmal zum Arzt.

Mein Sohn mag die Beutelchen auch nicht, brüllt, läuft wenig usw. Blöderweise verhält er den Urin bis es gar nicht mehr anders geht, wenn er den Beutel dran hat. Wir mussten zum Glück schon länger nicht mehr testen und auch jetzt würde ich den Beutel nehmen, weil er nur sporadisch auf´s Töpfchen geht und meistens "ohne Erfolg".

Ich weiß, dass das mit den Beuteln extrem blöd ist, aber mein Sohn muss da durch. Das Theater beim Wickeln hat er dann auch ein, zwei Tage, aber danach hat sich das erledigt. Unser KiA hat ganz klar gesagt, dass wir uns da durchsetzen müssen da der Urintest bei Verdacht auf einen Harnwegsinfekt wichtig ist und man bei einem positiven Befund möglichst schnell mit der Behandlung beginnen müsse (gilt allgemein bei Harbnwegsinfekten, auch bei Kindern mit zwei gesunden Nieren). Da solle man auch nicht mal einen halben oder ganze Tag warten nur weil das Kind den Beutel nicht möchte.

LG Silvia

Beitrag von schnuffel69 21.03.11 - 20:40 Uhr

Hallo

wir hatten das letzte Woche auch und mein Kleiner hat auch gemeckert als ich ihm den Beutel hinmachen wollte.
Ich habe es einfach gemacht als er geschlafen hat. Das geht bei uns denn wenn er mal schläft dann kann ich auch WIndel wechseln. Habe dann entweder am anderen Morgen den Beutel abgemacht oder nach paar Stunden geschaut.
Der Urin war dann als ich ihn morgens beim Arzt abgegeben habe noch völlig ok, Arzt sagte von der Nacht reiche der gut aus zur Kontrolle.

LG
Sabine