Von Humana 1 auf Bebivita 1 wechseln

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von marinegirl 21.03.11 - 08:53 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin ein wenig verwirrt und hoffe, dass mir vielleicht einer von euch helfen kann!
Wir würden gerne die Milch von Humana 1 Plus auf Bebivita 1 umstellen. Jetzt habe ich gesehen, dass bei Bebivita für den Monat 3-4 eine fertige Trinkmenge von 200 ml angegeben wird. Bei Humana waren es für den Monat 3-4 aber immer nur 130 ml fertige Trinkmenge.
So wie ich es auf den Verpackungen gesehen habe, ist bei beiden das gleiche an Vitaminen etc. enthalten.
Ist die größere Trinkmenge jetzt nicht viel zu viel? Unser kleiner Mann trinkt bis jetzt nur die 130 ml und auch nicht mehr. Kann ich die Dosierung einfach auf die von Humana umstellen?
Für eure zahlreichen Antworten schon einmal vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße, marinegirl

Beitrag von tosca99 21.03.11 - 09:06 Uhr

Guten Morgen,

die Angabe der Trinkmenge sind Standards. Jedes Baby trinkt natürlich unterschiedlich. Ich richte mich zumindest nicht danach. Kann dir nur sagen, das ich auch Humana 1 gebe, meine Kleine ist 3,5 Monate und sie putzt die 200ml voll weg. Wenn du unbedingt wechseln willst, probiere es ruhig mit den 2ooml, du wirst ja sehen wieviel dein Baby tringt.

LG

Beitrag von mariju 21.03.11 - 09:43 Uhr

Wir nutzen auch Bebevita und bei uns passt das vorne und hinten nicht was auf der Packung steht.
Wir liegen laut Packung immer eine Altersgruppe hinten dran. Ist ja nur eine Vorgabe.

LG

Beitrag von crumblemonster 21.03.11 - 10:21 Uhr

Hallo,

mich nutze zwar weder Bebivita (will es aber jetzt in zwei Wochen von HA1 Milasan dazu wechseln) noch Humana.... aber es sind - wie hier schon geschrieben wurde - Durchschnittswerte.

Meine Jungs haben deutlich mehr getrunken als ihnen 'zustand'. Letztlich habe ich schon immer mehr Wasser reingemacht, damit sie nicht 'platzen'. Meine Kleine bekommt zwar noch zu 40 % Muttermilch, ist aber mit 5 Flaschen am Tag (2x Muttermilch, 3x 'Fertigmilch') á 150 ml zufrieden. Ihr würden ja auch schon gut 200 ml 'zustehen'. Auch haben wir nur Pausen von ca. 3 Stunden. Finde ich aber iO. Sie 'dürfte' daher auch noch eine 6. Flasche bekommen - will sie aber gar nicht.

LG