Eine frage an all den schwangeren hier :)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von romina-celin 21.03.11 - 09:25 Uhr

Ich möchte mal wissen in welchen ÜZ ihr schwanger geworden seit....
Vllt habt ihr hilfsmittel genommen wie zB globulli oder kindlein-komm-tee.....

Bin nun im 17 ÜZ und leider bisher erfolglos.....diesen ÜZ mit tee begonnen und und und....

nächsten ÜZ werde ich mit ovus und vllt zum tempi messen anfangen....

Vllt könnt ihr mir auskunft geben wie lange ihr gebraucht habt für euer wunschkind und ob ihr tee getrunken habt oder sonst etwas eingenommen habt....



danke schon mal für die antworten...


wünsche euch einen wunderschönen tag....

glg#schein

Beitrag von meli1987 21.03.11 - 09:28 Uhr

#winke


geh es einfach gelassen an, ist immer das beste dräng dich nicht zu sehr wenn kommt dann kommts und zwar genau dann wenn man nicht damit rechnet ;-)

Ganz liebe Grüße Meli mit Malik 2,5 und Safiya 37ssw

Beitrag von corinna.2010.w 21.03.11 - 09:28 Uhr

GUten morgen...

ich komm mit den ÜZ's immer durcheinander ...

also bei mir hat es 2 1/2 jahre gedauert. hab davor 7 jahre die Pille genommen.

Hab eig nix genommen. vor einen halbem Jahr hab ich folsäure 800er genommen.
Un dann nachm halben jahr hat es geschnaggelt.

Wünsche euch viel glück ...

lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich 25ssw #baby

Beitrag von romina-celin 21.03.11 - 09:33 Uhr

Ich freu mich soooooooooooooooo das ihr alle schwanger seit wirklich vom ganzen #herzlich....

und bei uns klappts einfach nicht und keiner weis wieso!!!:(

Aber danke für eure hilfe :)
Also ruhe bewahren und der natur freien lauf lassen.....
Leichter gesagt als getan........#zitter

Beitrag von corinna.2010.w 21.03.11 - 09:38 Uhr

ja du ich kenne das :D

wenn du fast 3 jahre da sitzt un ein test nachm anderen machst un nix ist fragst du dich auch ob irgendwas nicht stimmt.

aber weißt du WANN es geklappt hat?
als ich gedacht habe, weißte was?! ist doch egal... mir is das jetzt vollkommen egal...

Hatte keien lust mehr jeden monat auf die regel zu warten.
Dann hab ich vergessen das meine tage kommen sollten :D
nach 7 tagen überfälligkeit fiel mir dann ein so OH du solltest ja eig deine tage bekommen.

dann hab ich test gemacht POSITIV.

ist leichter gesagt als getan.
Aber irgendwann wirst du an dem punkt kommen....
es muss einfach sozusagen ungeplant passieren, dann wenn du nicht dran denkst ..

einfach freien kopf und dann passiert es :)

WÜNSCH EUCH VIEL VIEL GLÜCK :)
und keep cool:)

Beitrag von mira24 21.03.11 - 11:33 Uhr

Bei uns war es auch so das wir 2,5 Jahre vegebens versucht haben schwanger zu werden. Im September 2010 wollten wir mit einer IUI starten und mussten nun diesen einen Zyklus "zuende bringen" War der Zyklus nach unserer Hochzeit.
Naja die Gedanken waren eher- wird ja diesen Zyklus eh nix und haben einfach nicht drüber nachgedacht und dann blieb meine Regel mal wieder aus. Ich dachte es läge mal wieder an meinen Hormonen, aber ich war schwanger.
Da hat uns einfach geholfen uns nicht unter Druck zu setzen und einfach dem Kopf frei zu haben.
Aber das ist immer einfach gesagt, ich weiß

LG

Beitrag von kerstin0409 21.03.11 - 09:30 Uhr

Huhu!

Ich habe letztes Jahr im August die Pille abgesetzt, nach knapp 9 Jahren, habe im Dezember positiv getestet #verliebt

Habe nie Tempi gemessen oder ZB geführt.....

Man darf sich selbst nicht unter Druck setzen, wenn die Zeit reif ist, wird sie kommen denk ich mir.

Alles Gute #winke
Kerstin
übermorgen 19.ssw #verliebt

Beitrag von arelien 21.03.11 - 09:32 Uhr

Moin ,

Wir haben sechs Monate geübt mit Ovu´s und Temp Messen.
FÄ hatte festgestellt das ich normal nicht mehr Schwanger werden kann da ich keine Eisprünge habe. Lange vorgeschichte.
Also normal nur noch mit Hormonbehandlung und KiWu-Klinik.

Hatten es dann aufgegeben und genau in dem Monat wo wir nicht mehr dran gedacht haben und auch nichts mehr gemacht haben hats geklappt.

Also..Am besten sich nicht drauf versteifen und es einfach angehen lassen.


Arelien mit Babyboy inside (24ssw)

Beitrag von ajnat1980 21.03.11 - 09:32 Uhr

Hallo,
ich hatte schon mal vor 2 Jahren einen KiWu, wollte sofort ss werden. und hat nich geklappt.
dann hab ich den aufgegeben.
letztes jahr: ach ,der wunsch ist wieder da!
diesmal dauert es bestimmt ein jahr.
und!!!! sofort im 1. Monat: weil ich gelassener war!!!!
dann leider FG
als es mir besser ging, dachte ich: möchte gerne wieder ss werden:
und!!! 1 Monat später wieder ss!!!! dachte auch diesmal, dass es bis zu einem jahr dauert... = war gelassen
tipp: auf keinem fall dem mann von den fruchtbaren tagen erzählen!!!!!!! das bekommt er nicht mehr aus dem kopf!!!!

viel glück

Beitrag von trixie04 21.03.11 - 09:34 Uhr

Hi...

für die erste ss haben wir 1 monat gebraucht, ohne hilfsmittel.
für die zweite ss haben wir 1 jahr gebraucht, hab dann im 10 monat mit globulis für einen besseren eisprung genommen, so hat sich auch mal mein zyklus stabilisiert....
ich kann dich gut verstehen, irgendwann ist man echt am verzweifeln und nur noch genervt!!!

Lg und alles gute!

Beitrag von ladymacbeth82 21.03.11 - 09:35 Uhr

huhu!

das ist so unterschiedlich, bei mir war es so:

1. ss: ungeplant
2. ss: implanon entfernt und nach sieben wochen positiv getestet

ich hab das gefühl, ich komm aber auch aus einer sehr fruchtbaren familie #rofl

lasst euch mal ordentlich durchchecken, ihr versucht es schon sehr lange für dein alter!

zu diesen tees und globulis: zumindest ich glaube nicht daran, aber es gibt bestimmt viele frauen, die gute erfahrungen damit gemacht haben!

wünsch euch viel erfolg beim basteln! :-)

Beitrag von romina-celin 21.03.11 - 09:39 Uhr

Ich weis das ist schon sehr sehr lange für mein alter.....
drum mach ich mir ein wenig sorgen....
Aber in 2 monaten wird geheiratet und danach wird mal ordendlich zum arzt gegangen....
Vllt klappts ja noch vor der hochzeit weil wir dann sicher nur mehr an die HZ denken....
;-)

Beitrag von fienchen007 21.03.11 - 09:35 Uhr

Sei entspannt und lass die ganzen Messmethoden mal sein ... Mein Doc meinte damals: viel Glück und lassen sie es sich gutgehen ;-) Versuch den Kpof frei zu bekommen und dich nicht zu sehr auf den Kinderwunsch zu versteifen.

Als Tipp gab er mir noch mit auf dem Weg: regelmäßig zu herzeln und in der Mitte des Zyklus besondern viel herzeln mit deinem Schatz.

Das wird schon :-)

Beitrag von puppenclub 21.03.11 - 09:36 Uhr

#winke,

wenn du magst, dann kannst du in meiner VK alles nachlesen.

Ich wollte dich nur wissen lassen:
Ich habe wie jeden Monat gehibbelt und war ganz nervös je näher der NMT rückte und ich habe deswegen auch zu den wahnsinnnigen gehört, die schon bei ES+9/10 getestet haben....zum Glück positiv!

Also man wird auch "ungelassen" schwanger! #rofl

Beitrag von leenchen82 21.03.11 - 09:44 Uhr

Hallo, also ich habe nach knapp 2 Jahren die Pille abgesetzt. Die Qlaira ist eh eine von den schwach dosierten Pillensorten. Daher wurde ich schon im 2 ÜZ ss. Aber das wichtigste ist das du und dein Partner euch nicht unter Druck setzt!! Aber habt ihr euch schon untersuchen lassen?#gruebel

lg leenchen:-)

Beitrag von goldschnute77 21.03.11 - 09:53 Uhr

Hallo!

Ich hab bei meiner 3. ss globulli genommen, da nach dem Absetzen der Pille mein Zyklus durcheinander war.
Bzw. ich hatte keinen Eisprung.
Hab dann nach 4 Monaten mit ovu-tests angefangen, und den Kindlein-Komm-Tee nicht mal leer bekommen. Den hab ich vielleicht net ganz zwei Monate getrunken.
Insegsamt hat es 10 Monate gedauert bis ich schwanger wurde.
Beim 2. Kind 1 Monat und bei meinem 1.Kind 9 Monate.
Ja, und das wichtigste ist abschalten und d nicht immer daran denken...
aber das sagt sich halt leicht...
Drück dir ganz fest die Daumen, dass es doch bald klappt!!!

Beitrag von hibbelhibbel 21.03.11 - 09:51 Uhr

Hallo meine Liebe!!

kurz zu meiner Geschichte: links habe ich nur noch e. Resteierstock, weil mir dort ein Dermoid + gesundes Gewebe entfernen musste. Kurz nach der Op (2 Wochen später) hat man leider am am rechten Eierstock ein Dermoid endeckt. Dieses hat man wohl während der OP übersehen. Tja, so sind einige Ärtze eben, arbeiten nicht sehr sauber. ABer egal... Jedenfalls hab ich mich gegen eine zweite OP in Folge gewehrt, weil ich Angst hatte, dass man den rechten Eierstock evtl. ganz entfernen könnte. Dieses Risiko besteht leider bei Dermoiden.

Mein Gynokologe hat mir empfohlen, die Familienplanung vorzuziehen und erzählte mir dann aber auch, dass es evtl. auf natürlichem Wege nicht mehr möglich sein könnte und drückte mir eine Überweisung zur KiWu-Klinik in die Hand.

So habe ich dann die Pille im Dez 2010 abgesetzt und war im Januar in der Kiwu-Kilinik. Die wollten dann erst e. Spermiogramm von meinem Mann machen und mich gründlich untersuchen. Also habe ich einen Folgetermin für Ende Februar bekommen.

Na ja, nachdem ich dann aber am 07.02 positiv gestestet habe :-D war der Folgetermin nicht mehr nötig.

Ich bin mit einem Eierstoch, der auch noch mit einem gutartigen Tumor befallen ist, schwanger geworden!!! NICHTS IST UNMÖGLICH!!
Man muss nur die Ruhe bewahren und stark daran glauben!!!! Das habe ich getan und bin im 2. ÜZ schwanger geworden.

Ich habe nur Folio forte genommen und habe Temperatur gemessen. Achso die Ovus darf ich natürlich nicht vergessen, die haben mir nämlich e. ES angezeigt. Ich dachte auch, die Dinger lügen, es kann doch gar nicht sein....Jedenfalls hatten mir die Ärzte das gesagt, dass ich keine Eisprünge haben kann. Siehe da, ich hatte einen!!!!

Ich drücke dir die Däumchen, dass es auch bei Dir sehr SCHNELL klappt und Du bald zu uns wechseln kannst.

Ups, ich habe wieder e. Roman geschrieben, sorry! #rofl

Fühl Dich gedrückt!!! #liebdrueck

Sonnige Grüße!!!!

Beitrag von romina-celin 21.03.11 - 09:54 Uhr

vielen dank....

Ihr muntert einen wirklich sehr auf....
Dan mal herzlichen glückwunsch zur SS :)
Ich freu mich für jeden einzellnen von euch.....

Beitrag von hibbelhibbel 21.03.11 - 10:07 Uhr

Du musst wirklich nur den Kopf freimachen, dann klappts auch. Was sagt dein Gyn, wenn ich fragen darf?

Du bist 20 Jahre JUNG, das wird schon klappen!!! Da bin ich mir sicher!!!!

Beitrag von romina-celin 21.03.11 - 10:10 Uhr

hm er sagt gar nichts außer ich soll folsäue nehmen was ich auch schon die ganze zeit mache...

Ich mein vllt liegts ja am mann man(n) weis ja nie....
Ach nach der hochzeit werden wir "projekt" baby genau untersuchen wir lassen uns dan beraten.....
Vllt wechsle ich ja auch den FA......

Beitrag von hibbelhibbel 21.03.11 - 10:34 Uhr

Das solltest unbedingt tun! Denn nach 17 ÜZ sollte dann ein guter Arzt wirklich mal auf die Idee kommen, deinen Freund zum Arzt zu schicken. ABER erst eine schöne Hochzeit feiern, danach könnt ihr es angehen.

Ich wünsche Dir alles ales Gute für die Hochzeit!!!!

Lieben G ruß

Beitrag von romina-celin 21.03.11 - 10:41 Uhr

vielen dank das ist nett....
Jaaaa nur mehr 2 monate :)
hihi vllt klappts wirklich bis dort hin....Ich werd erstmal "NUR" an die hochzeit denken und vllt gehts dan von ganz allein :)


viiiiiieeelen lieben dank...
und noch einen wunder schönen tag und eine schöne SS :)#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke

Beitrag von sarahwong 21.03.11 - 10:00 Uhr

Hallo,

Es kann schon helfen, wenn du mal anfaengst Tempi zu messen oder Ovus zu benutzen, denn dadurch weisst du, wann dein ES ist (bzw ob du ueberhaupt einen hast!). Ich wusste vorher nie, wann mein ES war (spuere ihn nicht), insofern hat mir das Tempimessen geholfen.
Ich hab nur in den ersten beiden UZs Tempi gemessen, im 3. UZ wollten wir eigentlich pausieren, waren dadurch total entspannt, ich hatte keinen Plan wann mein ES kommt, hab nicht gemessen, wir waren ein paar Tage im Urlaub und zack, danach war irgendwas anders. Und jetzt bin ich schwanger #verliebt

Beitrag von chris1179 21.03.11 - 10:11 Uhr

Hallo,

bei uns hat es 21 ÜZ gedauert und nein, ich war nie entspannt und bin nie locker und gelassen an die Sache ran gegangen.

Ich war nach 3 ÜZ schon völlig fertig und dachte, das wird nie was.

In dem Zyklus, in dem ich dann nie und nimmer damit gerechnet hatte, weil wir nur einmal Sex 4 Tage vor dem ES hatten, hat es dann endlich geklappt und ab diesem Moment waren die anstrengenden und aufreibenden Monate vergessen.

Lg Christina + Annalena (31+5)

Beitrag von skorpion86 21.03.11 - 10:12 Uhr

Hallo! #winke
Also ich bin im 12. ÜZ #schwanger geworden, ich habe PCO und habe von Oktober bis Dezember Dexa (so ein Cortison, das die Produktion der männl. Hormone hemmt) genommen, hab Frauenmanteltee getrunken und bin dann im Dezember ss geworden. Hab auch angefangen Tempi zu messen, aber da war ich bereits schwanger, wusste es nur noch nicht :-p
Bin jetzt in der 14. SSW #huepf

  • 1
  • 2