Tempi: Wie verändert wenn man 3 Std später misst?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tabaluga80 21.03.11 - 09:27 Uhr

Hallo zusammen,

eigentlich steht meine Frage ja schon oben... Ich habe mir am WE mal 3 Tage Auszeit gegönnt. An diesen 3 Tagen habe ich statt - wie normal - um 6:15 Uhr, erst gegen 9 Uhr gemessen. Jetzt war genau an diesen Tagen die Tempi ca. 0.3 Grad höher als normal, und so sind überhaupt erst die Balken gekommen...

Heute (wieder zu hause) war sie gleich wieder 0.3 Grad tiefer:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/522847/574230

Habt ihr Erfahrung, wie sich die Temperatur verändern wenn man später misst? Ist es normal, dass sie dann höher wird?

Danke schon mal und LG
Sandra

Beitrag von valith 21.03.11 - 09:33 Uhr

Das die Tempi höher wird ist ganz normal, so habe ich vor ES(oral gemessen) 36,1, nach dem ES in der Hochlage mind. 36,6-36,8 vor dem Aufstehen.
Tagsüber, bei Bewegung hab ich dann 37,0-37,2° und wenn ich nen Mittagsschlaf mache oder mich ausruhe bin ich wieder nahe an meiner Aufstehtemperatur bei ca. 36,6-7° , deswegen ist messen zur gleichen uhrzeit sehr wichtig.

LG, hoffentlich konnte ich helfen, aber guck mal mein ZB(VK) ich hatte kurz nach ES auch so´n Absacker und sie ist wieder oben