Mein Ford Mondeo.....

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von oma.2009 21.03.11 - 09:30 Uhr

Hallo,

ich habe einen Ford Mondeo von meinem Vater geerbt. Leider macht mir das Auto z.Zt. etwas Sorgen. Es wurde schon die Diesel Einspritzpumpe getauscht und es wurden 2 Kabelbrüche gerichtet, da das Wägelchen nicht mehr anspringen wollte.
Der Mondeo ist Baujahr 2006, er ist mit der Commonrail Dieseltechnik ausgestattet (schreibt man das so?).
Jetzt habe ich noch folgendes Problem (Problem war meinem Vater auch bekannt und das Auto war deswegen auch schon in der Werkstatt)
Es leuchtet, zu immer unterschiedlichen Zeitspannen, die Zündspirale in der Anzeige auf. Es geht dann ein kleiner Ruck durch den Wagen und er verliert an Leistung. Wenn ich den Wagen neu starte, ist die Anzeigenlampe aus und der Wagen läuft wieder mit voller Leistung, bis das Lämpchen wieder aufleuchtet. Das Auto war deswegen oft in der Werkstatt und auch an der Diagnostik, es wird aber kein Fehler ausgewiesen.
Wer weiß Rat?

Beitrag von ayshe 21.03.11 - 10:57 Uhr

Anscheinend weiß die Werkstatt da also auch nicht weiter.

Du könntest dir mal ein Mondeo-Forum suchen und sehen, ob andere das Problem auch schon hatten.
Jeder Typ kann ja so seine Macken haben und manchmal ist es ganz schön und hilfreich, wenn sich die "Produktnutzer" darüber austauschen.

Beitrag von oma.2009 21.03.11 - 15:07 Uhr

Danke für den Tipp

LG

Beitrag von karpatenpferd 22.03.11 - 14:28 Uhr

Könnte mit dem AGR-Ventil zusammenhängen.
Als bei meinem Mondeo (BJ 2006, 2.0 TDCI) das AGR-Ventil kaputt war, hatte ich das auch zwischendurch, dass dieses Lämpchen beim Fahren leuchtete. Ebenso den Leistungsverlust und außerdem sprang die Motorkontrolleuchte immer wieder an.
Problem war dann, wie gesagt, das AGR-Ventil und zudem noch defekte Sensoren der Abgasrückführung. Es gibt da wohl 2 Sensoren, bei mir waren beide (bzw. die Kabel) kaputt und selbst die Fordwerkstatt musste ein bisschen tüfteln um den Fehler zu finden.

Die freie Werkstatt bei der ich war, hat den Fehler über Monate nicht gefunden und immer nur hübsch den Fehlerspeicher gelöscht. Irgendwann hab ich mir dann halt nen FFH (freundlichen Fordhändler ;-) ) gesucht und dort wurde das Problem dann gefunden und behoben.

Seitdem ist -toi toi toi- Ruhe :-)

LG
Karpatenpferd

Beitrag von oma.2009 22.03.11 - 19:25 Uhr

Hallo Karpartenpferd,

danke für die Info.
Hab aber noch mal eine Frage: sind bei dir nur diese Sensoren getauscht worden oder auch das AGR Ventil? Und was hat dieses blöde Ventil gekostet? Meine freie Werkstatt meinte so ca. 400 Euro.....hab aber schon 1.500 Euro gelöhnt für die Dieselpumpe und was die Suche nach den Kabelbrüchen gekostet hat, weiß ich noch nicht.

Danke, wäre echt nett (ich hab ja keine Ahnung und Niemanden, den ich sonst noch fragen kann) wenn du mir den ca.-Preis sagen könntest, habe langsaam das Gefühl, man will mich übers Ohr hauen...

LG

Beitrag von not-for-sale 23.03.11 - 12:53 Uhr

Schau mal hier:
http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=38479

Und für alle künftigen Probleme kannst du hier prima stöbern oder fragen:
http://www.ford-forum.de/forumdisplay.php?s=89dfaca7013a67a7a9404521b0b8b74a&f=21

Beitrag von oma.2009 23.03.11 - 18:03 Uhr

Danke,

diese Foren hätte ich mit Sicherheit nicht gefunden....ich bin eine ältere Frau und die Technik und ich kommen leider aus verschiedenen Welten.....griiiins.


Also danke nochmal..... allerdings leuchtet bei mir jetzt diese Spirale grad mal nicht mehr auf sondern jetzt wird (in gelb leuchtend) eine Motorstörung angezeigt..... lt. Werkstattmeister deutet alles auf das problem mit dieser Abgasrückführung hin. Werde nächste Woche mal Termin machen mit der Werkstatt, bis dahin mj0ß ich mit dem Wägelchen fahren, bin grad mehr denn je auf das Auto angewiesen.

LG