Wie war der Zyklus nach dem ES als ihr schwanger geworden seid?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maja0310 21.03.11 - 09:42 Uhr

Hey Mädels...
Wie war das bei euch in dem Zyklus in dem es geklappt hat?
Wie habt ihr euch gefühlt nach dem ES, hattet ihr irgendwelche Anzeichen?
War rgendetwas naders als sonst? Und ab wann habt ihr getestet?
Ich weiß soviele fragen...abwarten wäre einfacher, aber man ist ja so neugierig wie es sich anfühlt! :-D
Ich würde mich über Antworten freuen! #huepf

#danke schon mal im voraus!

#winke und euch allen natürlich noch eine wunderschöne Schwangerschaft!

Beitrag von amy-lea 21.03.11 - 09:45 Uhr

Huhu

Hier ist mein Glückszyklusblatt mit allen "wehwehchen" die mir so aufgefallen sind *g* Aber denk bitte dran das es bei jeder Frau anders ist ;-)
Ich drück dir die daumen das es schnell klappt :-D
Lg Amy mit #ei 5+4

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/945655/569571

Beitrag von jmukmuk 21.03.11 - 09:46 Uhr

in meiner VK ist mein ZB mit allen Wehwehchen.

Beitrag von lichterfeld 21.03.11 - 09:48 Uhr

Hi maja,

schau mal auf mein ZB, da hab ich meine kleinen Nebenwirkungen aufgeschrieben.
Ich denke, ich hab auch die Einnistung am 28. ZT gemerkt. Kann natürlich auch Einbildung gewesen sein. #schein

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/879258/564013

LG
Janina

Beitrag von annibremen 21.03.11 - 09:49 Uhr

Hi Maja,

in dem Zyklus, in dem ich schwanger geworden bin, hatte ich lustigerweise plötzlich gar keine Anzeichen mehr. Es ist einfach nur die Regel ausgeblieben, sonst nix.

In den Monaten vorher hatte ich IMMER irgendwelche Anzeichen, Unterleibsziehen, Brustspannen und so, das volle Programm - und das, ohne schwanger zu sein, sehr lustig #rofl

Ich drück dir die Daumen!

LG Anni

Beitrag von hoernchen123 21.03.11 - 09:49 Uhr

Hi,

es ist halt bei allen Frauen anders, daher kann man von den Anzeichen einer anderen schwer auf sich selbst schliessen....

Aber ich erinnere mich noch an beide Glückszyklen gut....

Erstes Kind: ganz wirre Träume (davon, dass ich schwanger sei....damit hatte ich im 1.ÜZ aber gar nicht gerechnet ;-)) und ab 5 Tage vor Mens-Termin heftige Unterleibsschmerzen, aber ganz extrem. Ich habe mich auf dem Boden gekugelt und geweint. So schlimm waren nicht mal am Ende die Wehen!

Zweites Kind: leichte Übelkeit ca. 3 Tage vor Mens-Termin, ca. eine Woche vor Mens-Termin bereits leichte Kreislaufbeschwerden, keine Schmerzen.

LG

Beitrag von moe1977 21.03.11 - 10:09 Uhr

Huhu!

Alles in meinem ZB in der VK vermerkt :-)

LG Moe

Beitrag von maja0310 21.03.11 - 10:13 Uhr

Danke für eure zahlreichen Antworten! Habe garnicht mit soviel gerechnet, freue mich total! #huepf

DANKE #danke DANKE

#liebdrueck euch alle

Wünsche euch alles Gute für eure Schwangerschaft und eure Babys! #baby

Beitrag von flugtier 21.03.11 - 15:53 Uhr

Ein paar Tage vor NMT ist mir aufgefallen, dass meine Brüste irgendwie "prall" waren und vor allem unglaublich weh getan haben. BH ausziehen war schon ein Problem *uaahh*

Im Nachhinein ist mri dann auch mein Hunger auf Orangen aufgefallen -- die ich ja gar nicht mag #mampf