Umfrage: Kauft ihr nur Markenklamotten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zibbe 21.03.11 - 10:05 Uhr

Hey Mädels,
ich stöber gerne hier im Markplatz nach Klamotten für unsere Kurze und hab bisher auch immer Glück gehabt. Mir ist allerdings beim Blick auf die Betreffs der Threads aufgefallen, wieviel dort immer gleich die angebotenen Marken aufzählen. Mich würde daher einfach mal interessieren, ob euch die Marke des Klamottenherstellers tatsächlich wichtig ist, oder ob das Teil einfach nur gefallen muss egal von wem es produziert worden ist?

Bei mir ist es so, dass ich kein Esprit-, Mexx-, S. Oliver- oder was weiß ich für ein Label auf den Sachen stehen haben muss. Bei mir darf es auch gerne aus Aldi, Lidl, NKD oder Kik stammen, Hauptsache die Sachen sind in Ordnung - sowohl optisch als auch materialtechnisch. Sicherlich finde ich die Sachen von h&m oftmals total süß, aber deswegen schau ich nicht ausschließlich nach h&m Sachen.

Also, wie macht ihr das? Bin auf Antworten gespannt. :-)

LG und euch allen einen super #sonneigen Tag
zibbe

Beitrag von canadia.und.baby. 21.03.11 - 10:08 Uhr

Nein , mir ist es egal welche Marke oder Hersteller es ist! Hauptsache die sachen sind in ordnung :)

Beitrag von meandco 21.03.11 - 10:12 Uhr

ich guck vorwiegend nach sachen die mir gefallen. marke hin oder her. lidl-oufits find ich zb total bescheiden#augen

aber ich kauf auch esprit und co nur wenn sie schön sind. vorzugsweise im outlet ;-)

lg
me

Beitrag von xiangwang 21.03.11 - 10:15 Uhr

mir ebenfalls egal.

KIK ...C&A...Lidl...Aldi....maal H&M hin und wieder erstlings family
Aber für paar mal tragen ist es mir zu teuer. Da kann ich bei Kik gleich 3 shirts zb kaufen statt nur eins bei H&M!

Oder trödelmarkt, da gibts auch schöne sachen oft marken sachen die die eltern versuchen los zu werden. Aber niemals an den preis dran kommen.

Extra marken Mode geschäfte für kinder, betrete ich garnicht, finds schlimm wenn man da schon hinter her!

Wir holen uns auch das was uns gefällt, schaun dann nach dem preis und jud ist. Nicht extra es MUSS die und die marke sein. So waren wir aber schon immer, nie marken bezogen. Hoffe das wir das unserenkindern auch so schön weiter geben können.

Beitrag von marzena1978 21.03.11 - 10:22 Uhr

Morgen#winke

Ich hatte am Anfang verschiedene Marken jetzt ist nur noch H&M im Schrank.;-) Mir gefallen die Sachen von C&A, usw. einfach nicht, wir haben einen Jungen und die Klamotten sind da immer dunkel usw. einfach nicht hübsch. Es ist ganz selten das ich da was finde.
Das zweite Problem die Grössen, ich hab mal bei C&A damals zwei Strampler in Gr. 62 und 68 gekauft, beide waren gleich gross.#kratz
Bei H&M kann ich mich da drauf verlassen das wenn ich die und die Grösse kaufe auch die Grösse passt. Ausserdem finde ich die Qualitiät sehr gut und wenn unsere Kinderplanung abgeschlossen ist, bin ich mir sicher das ich für die Klamotten gutes Geld bekomme.:-p
Was ich auch an H&M Hosen super finde, ist der verstellbare Hosenbund, wir haben ein sehr schlankes Kerlchen hier zu Hause.#schein
Von Esprit und Mexx haben wir einpaar Teile geschenkt bekommen aber ich hab die Sachen nie angezogen, ich finde sie ganz #zitter#zitter
Von Lidl habe ich letzte Woche z.B. diese Buddeljacke und Hose in rot/orange gekauft, fand ich optisch wirklich hübsch.#verliebt

Lg und einen wunderschönen Tag!!!#sonne

Lg Marzena#winke

Beitrag von cb600 21.03.11 - 10:45 Uhr

Das C&A-Problem habe ich auch... ich komme mit den Größen nicht zurecht. Die Oberteile und Bodys sind biestig kurz und eng. Mein Sohn kriegt die Krise, wenn er in C&A-Sachen reingezwängt wird. Und bei aller Liebe: wenn meinem 77cm großen und wirklich schlanken Sohn schon lange keine 80er Bodys mehr passen, dann ist doch was faul!

PS: Wir haben keinen Trockner, daran liegts also nicht ;-)

Beitrag von guppy77 21.03.11 - 16:59 Uhr

;-) dann kannst du sicher sein, das die hosen von uns immer passen.
find nur schade..bei h&m derzeit hängt fast die hälfte mit bund..
und man müsste das bändchen immer so weit ziehen, das sieht einfach doof aus. aber naja, find dann trotzdem immer wieder die richtigen :-)

hab aber nun mal eine von takko ausnahmsweise geholt, und war enttäuscht. wenn man den gummi ganz eng zieht, dann ist links und rechts so viel stoff noch, das er voll dick aussieht. das passiert mir bei h&m nie.

aber nochmal zu h&m..ich hab 4 blusen von h&m vom vorjahr.
heute war ich mal im kik und sehe ich genau die selbe.
hab die natürlich gekauft weil ich die farbe noch nicht hatte :-)
war nur das ettiket anders, die bluse ist 100% identisch mit den aus h&m

lg guppy

Beitrag von incredible-baby1979 21.03.11 - 10:22 Uhr

Hallo,

"nur" Markenklamotten trifft auf uns nicht zu, aber überwiegend :-). Jedoch muss es nicht immer Neuware sein, ich freue mich auch immer mächtig über ein Schnäppchen vom Basar (war am WE auf einen und habe "mächtig Beute" gemacht ;-)) und von 3..2..1.

LG,
incredible mit Julian (fast 2 Jahre alt) #verliebt, der gerade Siesta macht

Beitrag von 98honolulu 21.03.11 - 10:39 Uhr

Ich hab nen kleinen Klamottentick, oder besser gesagt: einen größeren ;-)
Unser Sohn hat fast nur Markenklamotten, gepaart aber auch mit einigen Teilen von Aldi oder Ernstings, wenn die Qualität stimmt. Früher habe ich für mich viel Geld für Klamotten ausgegeben, jetzt kommt das eher unserem Sohn zugute, für den ich gerne shoppe. Ich liebe ausgefallen nordische Label, aber auch gerne Esprit, Mexx, H&M, Benetton...
Ich weiß, dass es Luxus ist, dass wir uns das leisten können, aber es macht mir einfach Spaß und unser Sohn ist beileibe nicht ausstaffiert oder sonstwas. Er darf auch in allen Klamotten draußen spielen, sich schmutzig machen etc.

LG

Beitrag von fbl772 21.03.11 - 10:48 Uhr

Hallo,

na ja, warum sollten die Kleinen in "lumpigeren" (Achtung, dass ist natürlich nur sinnbildlich gemeint :-)) Klamotten rumlaufen als ich.

Ich achte eher auf Funktionalität und Qualität, die in der Regel auch ihren Preis hat. Es mag natürlich Ausnahmen geben, aber das sieht man halt zuvor nicht. Das ist sicherlich Luxus, aber dafür gebe ich vielleicht an anderer Stelle weniger aus als andere.

VG
B

Beitrag von felix.mama 21.03.11 - 10:49 Uhr

Solten Lidl und Aldi mal was nettes haben kaufe ich auch da Kleidung. Bei C&A selten, denn die haben mir zuviel Disney und co.! KiK geht mal gar nicht, die Kleidung ist meist so schlecht das sie nach dreimal waschen hin ist und ausserdem stinkt es da extrem nach chemie.
Ich gehe auch gerne zu h&m oder zara, denn die haben wirklich nette sachen in unserem Stil und zu teuer finde ich es jetzt auch nicht. Wenn man dringend sparen muss habe ich da verständniss, nur oftmals ist es ja auch geiz.
Kindertrödel besuch ich auch gerne, nur hier bei uns hat man da so oft pecht, weil die sachen schon oftmals total hin sind und in super verwaschender Kleidung läuft mein Sohn nicht rum, sorry!
Also ich achte schon auf Qualität und das es in unseren Augen nett ist. Schuhe werden immer neu gekauft und auch da von guten herstellern!

Beitrag von gartenrose 21.03.11 - 11:39 Uhr

Genau so sehe ich das auch! Hätte von mir sein können.

Beitrag von dentatus77 21.03.11 - 10:50 Uhr

Hallo!
Ich gehe rein nach Optik!
Wenn mir etwas gefällt, kauf ich auch schon mal Esprit oder S.Oliver, aber eigentlich kaufe ich am liebsten bei C&A. Die sind gut und günstig und auch noch sozial korrekt.
Liebe Grüße!

Beitrag von littleblackangel 21.03.11 - 10:51 Uhr

Hallo!

Überwiegend Ja! Wir kaufen allerdings auch gern bei Ernstings und Aldi!

Wenn ich hier im MP was suche, dann achte ich schon auf die verschiedenen Hersteller, dann weiß ich einfach, wie es ausfällt, wie es sich beim Waschen verhält und co. Babytrödelmärkte mag ich auch sehr gern, da hat man die Sachen direkt in der Hand und weiß ebenfalls, wie es ausfällt, kann sehen ob der Stoff schon sehr verwaschen/verzogen ist und co. Da kaufe ich dann auch gern mal Noname.

Auch beim Wiederverkauf ist es einfacher mit Sachen von bestimmten Herstellern!

LG Angel mit Lukas 2,5J. und Anna 1,5J.

Beitrag von tiffi74 21.03.11 - 10:57 Uhr

Hallo,

auch ich bin erlich und kaufe sehr gerne Sachen von esprit, mexx und benetton. Aber ich würde nie den Original Ladenpreis ausgeben. Wir stöbern viel bei ebay oder kaufen im Outlet. Ich finde halt das die Sachen einfach total schön. Aber wir haben auch Sachen von Aldi, Lidl oder Ernstings zu Hause.
Die Markensachen sind eher was fürs hübsch machen wenn wir mal weggehen.


Lg Britta

Beitrag von haruka80 21.03.11 - 10:58 Uhr

Was ich schön finde wird gekauft- schön find ich meistens die Sachen von H&M oder mal C&A.
Ich glaub, mein Sohn hatte in seinem knapp 2 jährigen Leben 2 Espritpullis, das war auchd as einzige an Markensachen.

Die Sachen von Lidl und Aldi finde ich qualitativ immer super.
Ich stöber auch gerne mal bei Baby Walz oder Karstadt ob ich was nettes finde.
Ich selbst trage aber auch keine Markenklamotten, jedenfalls nix, wo man den Namen sofort sieht.

L.G.

Beitrag von katjesfan 21.03.11 - 11:02 Uhr

Hi,
nein, ich achte nicht auf Markenklamotten. Gekauft wird was gefällt und materialtechnisch in Ordnung ist!

Liebe Grüße,
katjes

Beitrag von schnuffel0101 21.03.11 - 11:07 Uhr

Bei mir ist eigentlich beides. Ich kaufe bei KIK, bei Ernstings. Wir haben hier auch einen ganz tollen Kinderladen, da kaufe ich allerdings nur wenn ich einen Gutschein habe oder reduziert ist. Weiterhin mache ich auch oft Schnäppchen bei ebay, da sind dann auch schon mal Markensachen dabei. Muss sagen, da hab ich schon oft Schnapper gemacht in Sachen Marke. Also bei mir geht beides.

Beitrag von misshobbit 21.03.11 - 11:17 Uhr

ich kaufe queerbeet, achte aber darauf, dass mir von einigen anbietern garantiert KEINE klamotten nach hause kommen.
an erster stelle ist da KIK zu nennen, da ich diese giftschleuder und dieses menschenverachtende verhalten dieses konzerns mit keinem einzigen cent unterstützen möchte.

lg,
misshobbit

Beitrag von kristina1978 21.03.11 - 13:54 Uhr

Beinahe hätte ich das Gleiche geschrieben. Ich achte mehr auf Marken die mir nicht ins Haus kommen, als auf Marken die mir ins Haus kommen. Kik, NKD, Tacko und wie der ganze Ramsch heisst, kann noch so nett aussehen, die kaufe einfach nicht.

LG!

Beitrag von fabricehanni 21.03.11 - 11:18 Uhr

Ich oute mich#zitter#schein...wir kaufen nur s.oliver und esprit;-)..uns gefallen die sachen am besten und von der Qualität sind die sachen eben super...ich finde die sachen von KIK ganz schrecklich#augen....

Bei Family haben wir früher auch noch gekauft, aber der laden bei uns um die ecke hat zu gemacht deswegen gibt es kaum noch family sachen..

Liebe Grüße Saskia mit Lia (*11.09.2009)#verliebt

Beitrag von schwarzesetwas 21.03.11 - 11:26 Uhr

Hab viel durcheinander gekauft und verschiedene Sachen ausprobiert.
Family find ich teilweise ok, in manchen Sachen aber daneben (Unterwäsche, Socken, Stunmpfhosen).
KIK mag ich gar nicht.
H&M kaufe ich sehr gern.

Hab mittlerweile Vertbaudet entdeckt, was mich in Qualität und Preis überzeugt.

Lg
SE

Beitrag von derhimmelmusswarten 21.03.11 - 11:27 Uhr

Nee, das ist mir egal. Ich kaufe so gut wie ausschließlich secondhand. Am Liebsten auf Basaren, aber auch hier im Marktplatz oder in Secondhandläden. Da sind natürlich viele Markensachen dabei. Es gibt auch einige Marken, die meiner Meinung nach besonders gut sind und lange halten. Aber ich halte nicht explizit danach Ausschau. Ich habe meine Tochter von Anfang an auf Basaren und aus Secondhandläden eingekleidet. Super Sachen für wenig Geld. Und die sind immer noch so wunderbar erhalten, dass ich sie ohne Probleme meiner zweiten Tochter wieder anziehen kann. Und ich wage zu behaupten, danach sogar wieder verkaufen kann. Ich achte sehr auf die Sachen und alles sieht aus wie neu. Neue Markensachen für Kinder... das kann ich absolut nicht verstehen. Ich sehe darin eher eine Konsumbefriedigung der Mütter, die sich einbilden, sowas zu brauchen.

Beitrag von felix.mama 21.03.11 - 11:40 Uhr

Das ist quatsch. Nur, das hab ich in meinem Beitrag schon erwähnt, wenn du auf Basaren nur den letzten Müll da liegen siehst, vergeht dir echt die lust. Ich habe immer gesagt, mein Kind wird ordentlich gekleidet. Und ich spare nicht an allem!

Beitrag von jamey 21.03.11 - 11:29 Uhr

was zählt denn als marke. h&m ist für mich keine "marke" ... esprit...geht so.

"marken" sind für mich vingino, hilfiger, eagerbeaver, lego, lacoste, scotch and soda etc....

ich kaufe die bevorzugt, allerdings niemals zum originalpreis. ich versuche immer die kollektionswechsel abzuwarten und dann die "vorjahresmodelle" zu erhaschen. so gibt es hilfiger shirts für 15 euro... das kann man machen. wir kaufenaber auch bei esprit, s oliver, h&m , ernstings, aldi etc wenn die optik und die qualität stimmt.

  • 1
  • 2