Kann man Frühgeburt ahnen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jane90 21.03.11 - 10:21 Uhr

Guten Morgen ihr Kugelbäuche,

ich muss mir einmal meinen Kummer und meine Sorgen von der Seele schreiben.
Seit 2-3 Tagen geht es mir total schlecht körperlich und auch seelisch.
Das Seelische hat damit zu tun, dass unser Kind am 10. Juni zur Welt kommen soll und wir am 1.6. aus unserer jetzigen Wohnung raus müssen, da hier dann neue Mieter auf der Matte stehen.Es ist alles doof gelaufen.Wir hatten schon ein neues Haus mit Garten und alles war toll, bis sie das als reines Schimmelhaus entpuppt hat und wir dort natürlich nicht mehr einziehen können.Jetzt suchen wir verzweifelt eine Bleibe aber in unserer Stadt ist einfach nichts ab 4 Zimmer frei.

Nun zu meinen Körperlichen Beschwerden:Ich kann seit 3 Nächten nicht mehr vernünftig schlafen,laufe Nachts durch die Wohnung und träum vor mich hin.Ich habe meistens Bauchschmerzen und stehe deswegen auf.
Ich habe keinen Appetit mehr mir ist immer schlecht.Habe Hitzewallungen und bin einfach total abgeschlagen.
Hinzu kommt dass ich das Gefühl habe, ich habe zwischendurch immer mal wieder eine Wehe und mein Bauch ist total nach unten gesackt...kann das sein?
Es fühlt sich auch so an, als wenn der Kopf des Babys auf meinen Beckenknochen reibt und das ist echt ein unangenehmes Gefühl.

Es ist meine 2. SS und meine erste ist jetzt gerade Mal 14 Monate her.Ich bin jetzt in der 29-30 SSW und mein Baby ist schon ca. 2 Wochen weiter entwickelt hat die FÄ gesagt.

Ich hab einfach seit 2 Tagen das Gefühl, mein Baby bleibt nicht mehr lange im Bauch!!!
Kann man sowas ahnen oder meint ihr ich mach mir unnötig Sorgen???


LG und danke im Vorraus!!!#winke

Beitrag von spark.oats 21.03.11 - 10:25 Uhr

Hey,

ich kenne dieses Gefühl, von wegen, dass das Kind nicht mehr lange im Bauch bleibt... Aber ganz ehrlich, dieses Gefühl habe ich von Anfang an und ich habe immer das Gefühl, dass es jeden Tag soweit ist, am Ende des Tages bin ich ÜBERGLÜCKLICH dass es dann doch nicht so ist. Sie soll lieber jeden Tag in meinem Bauch auskosten mit ein paar Fruchtwassercocktails :D

Mittlerweile habe ich seit zwei Wochen Wehen und es tut sich gaaaar nichts... Daher.. Mach dir dadurch keinen Stress, dass du das denkst. Denn du hast gerade genug Probleme wegen der Wohnungssuche! Dein kleiner Schatz merkt das doch alles.. Also, versuch wenigstens dich etwas zu entspannen. :)

Sparki mit Daja 36.Woche

Beitrag von butter-blume 21.03.11 - 10:28 Uhr

Hallo,

ich hatte eine Frühgeburt bei der letzten SS und ich hab mir vorher auch so "seltsam mies" gefühlt. Die Ärzte meinten es ist alles OK und dann ist mir einfach die Fruchtblase geplatzt :-(

Wenn ich diesmal wieder so ein blödes Gefühl hätte würde ich bei den Ärzten mehr Druck machen mich vernünftig zu untersuchen!!!

Lg butter-blume

Beitrag von fragaria 21.03.11 - 10:34 Uhr

Hallo jane,

das ist ja wirklich blöd gelaufen mit eurer Wohnung. Könnt ihr denn nicht erst mal übergangsweise bei Verwandten oder Freunden unterkommen? Oder übergangsweise in eine kleinere Wohnung ziehen? Einfach, damit dieser Druck erst mal weg ist?

Ich hatte bei meiner ersten SS eine Frühgeburt bei 33+3. Es gab auch Anzeichen dafür. Ich lag schon fast zwei Monate vorher wegen einer GMH-Schwäche und kurz vor der Geburt verschwand auf einmal mein SS-DiabetEs und ich merkte wie sich das Köpfchen immer weiter ins Becken schob. Konnte kaum noch stehen. Ich würde an deiner Stelle deinen FA aufsuchen, damit der mal nachsieht, ob du Frühwehen hast und ob alles in Ordnung ist. Bei mir war es auch seelischer Stress, der mich fertig gemacht hat.

Ich hoffe, daß bei dir alles in Ordnung ist und drück dir die Daumen, daß alles gut wird...

Liebe Grüße
Fragaria

Beitrag von jane90 21.03.11 - 11:04 Uhr

Wir könnten, wenn wirklich nichts mehr geht bei meiner Oma mit einziehen.Ist zwar auch keine tolle Lösung aber so hätten wir wenigstens ein Dach über dem Kopf.Eine kleinere Wohnung bringt und auch nicht so viel.Wir wohnen momentan in einer Mini-3-Zimmerwohnung und kommen hier schon kaum zurecht!

Beitrag von sunnygirl1978 21.03.11 - 10:35 Uhr

Hallo,

deine Psyche belastet natürlich auch das Baby. Ich hab mit der Hebamme gesprochen, weil ich auch so Angst habe dass das zweite Kind früher kommt (erstes kam bei 35+1) und ich unbedingt ins GEburtshaus will.

Sie hat mir jetzt Bachblüten gemixt und es wird langsam besser.

Vielleicht würde dir sowas ja auch helfen.

Gruß Sunnygirl 31+6

Beitrag von dk-mel 21.03.11 - 11:17 Uhr

zu deinem wohnungsproblem:

theoretisch könnt ihr um rücknahme der eigenen kündigung bitten und erstmal dort wohnen bleiben. dagegen dürfte der vermieter auch nichts haben, es sei denn, es ist schon ein mietvertrag mit den neuen unterschrieben worden. wäre aber ungewöhnlich und auch in dieser situation gäbe es einen ausweg, weil du ja unter besonderen umständen bist. aber da müsste dann wohl auch ein anwalt ran.

ansonsten würde ich euch raten, selbst eine annonce aufzugeben, dass ihr dringend eine bleibe sucht und diese bei kijiji und qoka sowie den lokalen zeitungen reinzusetzen. außerdem bei kaufland und anderen märkten, wo leute sich nach käufern und verkäufern erkundigen...

wir haben das gleiche durch bzw. wir haben noch keinen neuen mietvertrag und sollen zum 15.04. raus. nur die mündliche zusage vom neuen vermieter. mir geht das auch an die nieren, weil ich gern alles schriftlich habe, auch wenn mündlich genauso zählt wie schriftlich...

zu deinem gesundheitlichen problem: mach dir einfach weniger gedanken, irgendwie gehts schon weiter! stressbedingt kann man krämpfe und fieberähnliche symptome schonmal haben, ohne dass es gleich in richtung wehen geht. entspann dich, machs dir gemütlich und scheuch deinen mann rum;-)

alles gute!

Beitrag von wredina 21.03.11 - 12:11 Uhr

Stress kann zu einer Frühgeburt führen. Deine körperliche Beschwerden können auch vom Stress kommen. Es ist natürlich leicht gesagt (:versuch mal dein Stress abzubauen) aber ist nicht so einfach und da habe ich leider kein Rat. Drück dir die Daumen, dass Alles gut geht.