Infos von der Hebamme zu SS nach AS

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von lilaluise 21.03.11 - 10:33 Uhr

Hallo
hier wird ja immer wieder gefragt:
wie lange sollen wir warten nach der As!

Ich hatte heute ein langes Gespräch mit meiner Hebamme, weil ich immer noch nicht wirklich Gewissheit hatte, warum ich in der 18ssw fast einen Spätabort hatte!. Ich hatte eine partielle Plazentaablösung und einen hohen Blasensprung (mein Sohn hat überlebt). Sie fragte mich, ob ich schon mal einen AS hatte! Ja den hatte ich, genau 5 Wochen vor der erneuten Schwangerschaft mit meinem Sohn. Sie sagte, dass durch die As, die Gebärmutter kleine verletzungen haben kann und dadurch die plazenta nicht richtig festwachsen kann (in manchen Fällen) und so war es wahrscheinlich bei mir. Durch die starken Blutungen wurde ja auch noch ein loch in die Fruchtblase gerissen!
Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich bestimmt ein paar Zyklen gewartet!

Euch alles Gute
lg luise

Beitrag von dydnam 21.03.11 - 14:36 Uhr

Gar nicht zu warten wäre mir auch definitiv zu heikel. #gruebel Bin immer wieder erstaunt, dass einige Frauen mit AS da gar keine Angst haben, und ohne zumindest die erste Mens abgewartet zu haben, gleich wieder loslegen. Ich hätte da eine riesen Angst.

Beitrag von lilaluise 21.03.11 - 15:00 Uhr

ich vermisste mein baby so sehr....ich konnte es kaum aushalten nicht megr schwanger zu sein:-(

Beitrag von anja570 21.03.11 - 17:17 Uhr

Hallo Luise,

das bestätigt meine Meinung, dass es besser ist sich ein paar Monate Pause zu gönnen.

Mir hat die FÄ gesagt, ohne AS 1 Mens , mit AS 2, besser 3 Mens abwarten.
Daran halten wir uns, die 3. Mens ist gerade da, auch wenn ich in den letzten Tagen Bedenken hatte ob sie kommt, vielleicht warte ich jetzt trotzdem noch etwas länger.

Man liest hier so oft, dass gar nicht gewartet wird und keine Pause mehr notwendig ist, ich glaube nicht dran, gerade nach einer AS die eine OP mit Risiken ist.

Es ist richtig, dass Frau erst wieder schwanger wird, wenn ihr Körper dazu bereit ist, aber die SS muss nicht bleiben und kann wieder in einer FG enden.
Ich habe nach jeder FG 2 Mens abgewartet und mich an die Empfehlung gehalten, wurde bis auf einmal sofort wieder schwanger, denke aber dass der Abstand einfach mehrmals zu kurz war und 1 -2 Monate länger warten besser gewesen wäre.

Vor meinem Jüngsten hatte ich 2 FG, danach dauerte es zwar 13 Monate, aber es ging gut.

Darf ich fragen, wie es Deinem Kleine heute geht, die 18.SSW ist ja ein sehr früher Start gewesen?

Wünsche Dir auch alles Gute

LG
Anja

Beitrag von lilaluise 21.03.11 - 21:44 Uhr

Mein Sohn wurde in der 37ssw geboren...er hat lange mit offener Fruchtblase und partiell abgelöster Plazenta im Bauch ausgehalten. Die Fruchblase ist sogar in der 31ssw wieder zugewachsen.Mein Kind ist total gesund...wie ein Wunder!

Beitrag von anja570 22.03.11 - 00:51 Uhr

Oh das freut mich sehr, dass Dein Kleiner so lange durchgehalten hat und völlig gesund ist.

LG
Anja

Beitrag von ninanina89 21.03.11 - 19:33 Uhr

mein Arzt meinte und auch die Oberärztin im Kh die die As gemacht hat das man auf jedem Fall eine Mens abwarten muss.
In dem Folgezyklus klappt es laut Frauenarzt nur wenn sich der "Körper für Bereit hällt" so der Fa.
Er sagte auch wenn man innerhalb einem halben Jahr nach der Fg wieder schwanger wird ist das Wiederholungsrisiko am geringsten...


Denke auch das man es selbst wissen muss wie lange man warten will...
Wir werden eine mens abwarten und dann sehen was passiert.

Beitrag von anja570 22.03.11 - 00:58 Uhr

"Er sagte auch wenn man innerhalb einem halben Jahr nach der Fg wieder schwanger wird ist das Wiederholungsrisiko am geringsten... "

Die Aussage kenne ich etwas anders, las schon mehrmals, dass die Chancen auf eine neue SS in den ersten 6 Monaten am größten sind.

Ob es dann bleibt, wenn der Abstand nur sehr kurz ist, das liegt nicht in unserer Hand, eine Garantie gibt es nicht.

Eine Mens halte ich für das Minimum, besser sind vielleicht 2-3, gerade nach einer AS.