Abstillgrund

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von bine0485 21.03.11 - 11:30 Uhr

Huhu,

wollt einfach mal gern wissen, wieso und wann ihr abgestillt habt!?

Danke,

bine

Beitrag von emmy06 21.03.11 - 11:33 Uhr

mit knapp 2 jahren
ich war sehr krank
wir haben es junior erklärt und er hat es gut verstanden


lg

Beitrag von zweiunddreissig-32 21.03.11 - 11:39 Uhr

Mit 6,5 Monaten. Die Milch war alle nach rascher Beikosteinführung und der Kleine hat nur gemeckert.
Hab allgemein nicht so genossen, insbesondere nach Startschwierigkeiten, bin wohl kein Stilltyp.

Beitrag von lilaluise 21.03.11 - 11:40 Uhr

ich habe abgestillt als Paula 1,5 Jahre alt war- ich war wieder schwanger und musste im Krankenhaus liegen...#heul

Beitrag von lalal 21.03.11 - 11:44 Uhr

Hallo,

ich habe nie abgestillt, den Zeitpunkt habe bzw. überlasse ich den Kindern.

Mein Sohn war über 3 J. Jetzt stille ich die beiden "kleinen".

lg

Beitrag von alexa81 21.03.11 - 12:32 Uhr

Hallo,

unsere Große war 23 Monate, ich mit der Mittleren schwanger, mir tat das Stillen weh, meine Tochter hat gemault, weil die Milch immer weniger wurde - da haben wir im "gegenseitigen Einvernehmen" abgestillt...:-p;-)

Bei der Mittleren war es ähnlich - allerdings war sie erst 20 Monate alt.

Beide Mädels hätte ich auch gern noch länger gestillt.

Nun stille ich noch den Kleinen, er ist 16 Monate alt und kein Ende in Sicht.:-) Ich bin schon gespannt, wie lange er stillen mag.

Viele Grüße, Alex

Beitrag von scura 21.03.11 - 13:16 Uhr

Meine Tochter wollte lieber essen. Mit etwa acht Monaten gab es eine Phase, wo sie durchschlief. Dann habe ich nicht mehr nachts gestillt. Danach wollte sie nicht mehr "ran", also bin ich aufgestanden und habe Fläschen geschüttelt.

War aber okay so!

Obwohl sie gerade (2 1/2) ofter mal bei mir an der Brust trinken möchte. Sie hat Fotos gesehen als ich sie stillte. Das fand sie höchst interessant. Seitdem werden auch ihre Puppen gestillt.

Tja, vorbei ist vorbei!

Beitrag von tragemama 21.03.11 - 13:28 Uhr

Noch gar nicht :-) Für mich wäre im Moment ein Grund: Eine üble Brustentzündung (hatte ich schonmal), Schmerzen.

Andrea

Beitrag von angeldragon 21.03.11 - 13:39 Uhr

ich wolle schon nach 3 tagen #rofl#rofl

wund , aufgebissen , ewig keine milch #schmoll#schmoll

nun hoff ich auf 6 monate mindestens ;-);-)

Beitrag von schwilis1 21.03.11 - 13:51 Uhr

mein kleiner fast 17 monate wird auch noch gestillt. jedesmal wenn er krank ist bin ich gott froh drum. manchmal nervt es auch wenn er so "Brustphasen" hat. Eignetlihc sag ich immer, ich moechte ihn entscheiden lassen. aber ganz ehrlich? ich denke so mit 2 jahren wird der punkt kommen wo ich dann vll doch versuchen werde dass ich ihn zufrieden und glücklich abstillen kann.
Ein Grund für mich JETZT abzustillen? wenn mein eigenes Leben dadurch in gefahr wäre (ich ne therapie nicht machen koennte o. ä.)

Beitrag von anarchie 21.03.11 - 14:07 Uhr

Hallo!

Ich sah und sehe keinerlei Sinn darin meine Milch unnötigerweise durch minderwertige Tier-oder Kunstmilch zu ersetzen.

Daher still(t)en meine Kinder solange sie mögen...


lg

melanie mit 4 Kindern(8,7,3,1)

Beitrag von simplejenny 21.03.11 - 14:10 Uhr

abgestillt nach ca. 9 Monaten vollstillens. Ich hätte auch noch länger stillen können, aber ich habe wieder in Schichten gearbeitet und da ist es schwierig, wenigstens einen Nachtrhythmus beizubehalten.

Nach einer komischen Geburt war ich aber sehr froh stillen zu können und war und bin sehr stolz darauf. Das zweite Kind muss auch wenigstens die 9 Monate schaffen - das hab ich ihm schon gesagt.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von sarahjane 21.03.11 - 14:12 Uhr

Mein Kind wollte mit knapp 7 Monaten nicht mehr.

Beitrag von marysa1705 21.03.11 - 16:09 Uhr

#rofl Na sicher...

Vermutlich fand Dein Kind den "adäquaten Frauenmilchersatz" so genial, dass es lieber seine "Brusternährungsbeziehung" aufgegeben hat und sich statt dessen zu einem mit "Säuglingsmilchnahrung aus dem Handel ernährten Kind" entwickelt hat. Besonders da Brusternährungsbeziehungen ja heute sowieso viel zu "blumig" dargestellt werden, denn es soll ja wirklich Kinder geben, denen "Frauenmilch nicht schmeckt oder nicht bekommt".

Ein Hoch auf den adäquaten Frauenmilchersatz! Was täten wir heute ohne...


Beitrag von nele27 21.03.11 - 16:12 Uhr

***
Was täten wir heute ohne...
***

Fleischbrühe geben (die Zeiten gabs schon mal #schock)

"Frauenmilchersatzfans" gabs laaaaange bevor man die Pre entdeckte :-)

Beitrag von marysa1705 21.03.11 - 16:46 Uhr

Klar ist es gut, dass heute kein Baby mehr verhungern oder mit Fleischbrühe oder ähnlichem ernährt werden muss.
War auch eher als Anspielung auf die übertriebene "Frauenmilchersatz"-Vorliebe bei gleichzeitiger "Brusternährungs"-Antipathie von "sarahjane" gemünzt. ;-)

Beitrag von angelbabe1610 21.03.11 - 16:20 Uhr

Sehr hübsch geschrieben :-). Ich nehm ihr überhaupt nicht ab, dass sie überhaupt mal gestillt hat, so wie sie Stimmung gegen's Stillen macht.

Ich find deine Antwort super! Wir beide haben zwar schon diskutiert und sind auf keinen Nenner gekommen, aber das was du sagst hat wenigstens Hand und Fuß - du bist nur manchmal etwas anstrengend ;-) (nicht bös gemeint)

VG

Beitrag von marysa1705 21.03.11 - 16:46 Uhr

:-p Anstrengend ist immer gut... ;-)

Beitrag von angelbabe1610 21.03.11 - 16:56 Uhr

Haha, besser so anstrengend wie du als so wie sie ;-). Du bist wenigstens informiert und weißt, wovon du redest. Außerdem reagierst du auf Kritik etc. Von dieser Dame kam noch nie was. Aber naja, immer schön seinen unqualifizierten Mist verbreiten #augen!

Beitrag von marysa1705 21.03.11 - 17:03 Uhr

Braucht halt jeder so sein "Markenzeichen"... #rofl

Beitrag von angelbabe1610 21.03.11 - 17:15 Uhr

#rofl

Beitrag von rmwib 21.03.11 - 18:44 Uhr

Sehr schöner Beitrag. #pro

Beitrag von angelbabe1610 21.03.11 - 16:22 Uhr

Du hast dein Kind mal per Brust ernährt???? Wer's glaubt!

Obwohl - bei deiner negativen Einstellung zum Stillen würde ich mich als Kind mit 7 Monaten bestimmt auch selbst abstillen!

Beitrag von marysa1705 21.03.11 - 16:41 Uhr

>>Obwohl - bei deiner negativen Einstellung zum Stillen würde ich mich als Kind mit 7 Monaten bestimmt auch selbst abstillen!<<

#rofl Na da muss ich Dir aber jetzt auch Recht geben!

Beitrag von angelbabe1610 21.03.11 - 16:58 Uhr

#liebdrueck

  • 1
  • 2