wie erkenne ich eine mittelohrentzündung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von -vivien- 21.03.11 - 13:23 Uhr

bin mir momentan irgendwie unsicher.

am donnerst ist mir aufgefallen das bei unseren sohn sein rechtes ohr ziemlich schutzig war und ich habe es gereinigt. am nächsten tag war es wieder ziemlich schmutzig und ich habe es noch mal gereinigt. seitdem ist wieder alles gut

am we ist meinem mann aufgefallen, dass sich unser kleiner öfters im/am rechten ohr fummelt. heute habe ich es auch gesehen.

er hat kein fieber, schnupfen oder schmerzen. er ist etwas schlecht drauf, aber er bekommt grade auch zwei backenzähne.

meint ihr ich soll das weiter beobachten oder doch besser mal abklären lassen? ist mehr ohrenschmalz ein zeichen für eine moe? ich dachte immer sie haben dann richtig schmerzen etc.
ich würde sagen es ist alles ok. aber so oft fummelt er sich sonst nie an den ohren. er steckt den finger teilweise richtig ins ohr rein und auch nur beim rechten
lg

Beitrag von jamey 21.03.11 - 13:25 Uhr

viell. hat er einen fremdkörper im ohr????

bei MOE kommt meist fieber und schmerzen, die kinder (so kenn ich es) weinen heftig wenn sie hingelegt werden oder den kopf mehr ode rminder ruckartig bewegen, schlafen hundsmisserabel etc.

trotzdem nachschauen lassen.

Beitrag von tragemama 21.03.11 - 13:46 Uhr

Man muss schon mit einem Othoskop ins Ohr schauen, um eine MOE zu erkennen. Meine Kinder hatten schon mehrfach MOEs ohne Fieber oder ähnliches - geh zum Kinderarzt!

Andrea

Beitrag von ashi3 21.03.11 - 19:39 Uhr

Meiner hatte schon 3 Mittelohrentzündungen und man hat gar nichts davon gemerkt. Ich war beim Arzt weil er schon länger verschnupft war und der hat dann die moe festgestellt. Kein Fieber, keine Schmerzen.

Beitrag von dodoles 21.03.11 - 21:06 Uhr

auch bei meiner Tochter wurde bei der U6 nur ganz zufällig eine Moe festgestellt. Lass es lieber anschauen.