Krampfadern in der Scheide!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tschyna 21.03.11 - 14:12 Uhr

Kann mir jemand über die Symptome beichten, bzw. über Erfahrungen?

L.G. Sabrina

Beitrag von juice87 21.03.11 - 14:16 Uhr

das hab ich im inet darüber gefunden:

Krampfadern

* Symptome: Sehr häufig bilden sich schon in der Anfangsphase der Schwangerschaft Krampfadern. Geschwollene Venen unmittelbar unter der Haut treten meistens an den Beinen auf, sind aber auch am After oder in der Vulva zu finden. Entweder sie entstehen in der Schwangerschaft, oder bestehende Krampfadern verschlimmern sich.
* Mögliche Ursachen: Eine erbliche Bindegewebsschwäche kann die Bildung von Krampfadern in der Schwangerschaft begünstigen. Die hormonelle Weitstellung der Gefäße und die allgemeine Gewebeauflockerung in der Schwangerschaft behindern den Rückfluss des Blutes aus den Beckenvenen. Das Gerinnungssystem befindet sich in Alarmbereitschaft, die Thrombozyten klumpen sich beim geringsten Anlass zusammen. Langes Stehen und mangelnde Bewegung fördern die Entstehung von Krampfadern.
* Maßnahmen: Legen Sie die Beine hoch so oft es geht. Auch Nachts sollten die Beine höher liegen als der Kopf. Achten Sie auf Ihre Ernährung und gute regelmäßige Verdauung. Einreiben mit Ringelblumensalbe oder Rosskastanie tut gut und kühlt. Ein gute Salbe ist Venodron und homöopathisch wäre Phönoven zu empfehlen. Außerdem eignet sich Weinlaub als Kapseln und Creme.

lg franzi mit finja fast 3 und krümmel 20ssw

ps:in der ss kommt es eher vor,ducrh die hormonveränederung

Beitrag von ignisessen 21.03.11 - 14:29 Uhr

Hallo

Das ist nichts schlimmes. Ich hatte eine in der SS. Hat sich über die Scharmlippe langezogen. War hin und wieder etwas schmerzhaft aber nicht schlimm. Ist halt eine lange dicke Geschwullst. Die hat sich aber jetzt vier Wochen nach der Geburt meiner Tochter fast vollständig wieder zurückentwickelt.

Lg ignisessen mit Joy und Anny an der Hand#winke

Beitrag von cori1969 21.03.11 - 14:52 Uhr

Damit habe ich auch zu kämpfen habe diese krampfadern sehr stark:-[
Kannst kalte kompressen machen und dir nee Salbe besorgen habe gehört die Hamamelis von der Weleda ist ganz gut dafür geeigenet und öfters mal hinlegenoder in den 4.Füßlerstand gehen um das ganze etwas zu entlasten#liebdrueck
Viel glück.
Lg.Cori